ntv mobil: Erste Infektionen womöglich schon im Oktober 2019

https://www.n-tv.de/21765076

Vorsicht, aufpassen, denn das ist jetzt wichtig, da wir nun die neue Zeitrechnung einführen – nein, nicht eine neue, noch krasser Sommerzeit, die ja leider auch nicht gegen Corona geholfen hat, jedenfalls nicht so dolle – nein, es geht um Corona Geburt.
Wir leben jetzt quasi noch im Jahre NULL nach Corona Geburt.
Der Einfachheit halber schreiben wir dann am 1. Januar das Jahr 1 oder auch eins nach C., also nach Coronas Geburt.
Da auch Christus oder Jesus nie geboren wurde – die Erstausgabe der Evangelien ist dort das Jahr NULL, also als die Römer die Geschichte erfunden hatten – paßt die Erfindung seines Nachfolgers in der Zeitrechnung auch perfekt.

Allerdings hatten die Römer damals im Auftrag des Heerführer und späteren Caesar Flavius diese Jesus Geschichte einzig und allein als reine KRIEGSLIST im Kampf gegen das jüdische Militär erfinden lassen, was sich als sehr erfolgreich erwies, niemals aber war diese satirisch-erheiternde Geschichte (Evangelien genannt) als neue Religion gedacht. Um Himmels Willen nicht.

Das nur nebenbei. Jedem war natürlich klar, daß diese Evangelien so etwas waren wie heute eine Fernsehserie oder Netflix-Serie: nett gemacht zur Unterhaltung. Niemand käme auch nur im Traum auf die irrsinnig Idee, das am Ende 100 Jahre, 700 Jahre später als neue Religion zu verkaufen und alle zu ermorden, die diesen Schwachsinn nicht mitmachen.

Genau das ist dann aber passiert. Noch heute glauben Millionen verblendet er, programmierte, indoktrinierter Menschen daran, ohne diese wahren, wirklichen Hintergründe auch nur zu ahnen.

Doch zurück zur neuerlichen Zeitumstellung, Zeitrechnung.

Besser und perfekter hätte es gar nicht sein können, nur mit den Toten durch Corona und durch das Christentum muß Corona sich noch mächtig anstrengen bis Wir auf Hunderte und Tausende von MILLIONEN kommen. Da hat das Christentum die Nase vorn wie man so schön und anschaulich sagt…

Standard

Von den wahren Göttern dieser Erde und der schändlichen Verchristung nicht nur der einst tiefgläubigen, friedlichen germanischen, deutschen Stämme durch Barbaren

Wer sich wie ich seit Jahrzehnten mit dem sogen. Christentum, seiner Entstehung und der vielfach ERWIESENEN TATSACHE, daß die Figur des „Jesus“ eine analog zum AT frei erfundene Figur ist, ursprünglich als Satire, als Trojanisches Pferd der Römer in ihrem Kampf gegen die jüdische Armee gedacht und nie, nie, nie als Religion ( um Himmels Willen, es war ja nur eine lustige Geschichte, angelehnt an die reale militärische Geschichte und den Sieg der Römer ) und wer sich wie ich anschliessend, Übles ahnend, weil es ja NICHTS mit irgendetwas Göttlichem zu tun hat und Jesus eine literarische Erfindung, ein Gag würde man heute sagen war, wer sich dann mit der 700 Jahre später einsetzenden „VERCHRISTUNG“ der deutschen Stämme beschäftigt, die ein echtes, Jahrtausende altes tief empfundenes GÖTTERWISSEN hatten und uralte heilige Stätten, der empfindet eine umso tiefere, aus Jahrtausende altem Volkswissen, Menschheitswissen sprudelnde, nie versiegende bodenlose Abscheu gegen alles, was es wagt, sich „christlich“ zu nennen.Es gab in der Geschichte der Menschheit kaum etwas Grauenhafteres, Schändlicheres, Widerwärtigeres, GOTTLOSERES als diese Horden an Missionaren, Mönchen und Schlächtern (!!), die uns Germanen nach und nach mit brutalster Waffengewalt, mit Mord, Raubmord, Verheerung sondergleichen, mit massenhaften Vergewaltigungen, Folterungen, Kindesentführungen, mit Schändung und Verstörung ALLER HEILIGEN und GEHEILIGTEN STÄTTEN regelrecht gezwungen haben zur Taufe, um damit dem Papst zu signalisieren, daß er im Besitz unserer Seelen sei. Nur darum ging es, um die UNTERWERFUNG.Heute ist es die Maske, die Abstandsregeln, die Testung, die Chipung, die Impfung usw., es ist letztlich immer wieder dasselbe.Die einzigen, die sich damals „freiwillig“ haben taufen lassen, waren die Schwerverbrecher, die Sittlichkeitsverbrecher, Mörder und Schänder, die durch die „Rettung“ in die Kirchen dem Tod am Galgen entkamen.Das waren die ersten „Christen“. Diese Verbrecher, Mörder, Sittlichkeitsverbrecher wurden dann zu „kirchlichen Würdenträgern“ ernannt – da wundert man sich heute wahrlich nicht mehr über das, was die Kirche mit kleinen Buben anstellt . . . Die zweite Art von „Christen“ waren die Kinder, die diese „Missionare“ brutal den freien Eltern entrissen, sie entführten und in ihre „Obhut“ nahmen. Was mit denen angestellt wurde, kann sich jeder gerade heute im Zeichen all der abscheulichsten Sexual- und anderer Verbrechen an Kindern und Jugendlichen ( Pizza . . . ) denken.Das sind die einzigen WURZELN dessen, was man heute „Christentum“ nennt: reiner Satanismus, Gottlosigkeit, Schändung alles wirklich Heiligen, Göttlichen.Wer die Nerven dazu hat, mag das Grauenhafte gerne nachlesen.Er wird sich lieber die Hand abhacken lassen und anderes als sich jemals noch als „Christ“ auszugeben. . . . wenn er/ sie denn noch einen echten göttlichen Funken und ein Urwissen an das wahrhaft Göttliche in sich trägt. Und dieses innere Urwissen sollte jeder tief in einem Herzen und seiner Seele tragen, es muß nur wieder aus dem Dornröschenschlaf befreit werden.

Standard

Papst Franziskus, you made my day – THANK YOU SO MUCH!

Ja, was soll ich sagen.
Da sitzt man bei einem total verregneten Tag in seiner Lockdown-Behausung und wartet auf so etwas wie ein Wunder und dann kommt ausgerechnet der Papst daher mit einer „Bulle“ nicht vom lieben, sondern vom bösen, strafenden, zürnenden „Gott“ der Juden, dem Jahweh des alten, des uralten, also des Testaments, das auch unzähligen wirklich religiösen und wissenschaftlichen, historischen Schriften der damaligen Zeit wild und total bunt zusammengestückelt wurde, so wild zusammengestückelt, daß einige Hardcore Theologen und ihr lächerlicher Anhang bis auf den heutigen Tag noch fast allen Ernstes glauben, es seien die Originalworte dieses zürnenden, ewig zornigen, strafenden, in seinem Auftrag morden lassenden Jahweh, Jehowa, dem Overlord der Archonten, also den Feinden alles Göttlichen, Schönen, Edlen, kurz dem Chef der Juden.

An nichts Lustiges denkend und nichts Amüsantes erwartend hatte ich gerade den seltsamerweise immer noch ungekrönten, absolutistischen König aller Zensoren, also YouTube, laufen, um mich auf dem laufenden zu halten, was man denn in diesen harten Corona-Zeiten aktuell tun und was besser lassen kann und sollte, da kam die alles entscheidende, also zumindest diesen Tag rettende Meldung von einem nicht abonnierten amerikanischen Nachrichtenkanal als automatisches Folgevideo.

Ich kann es immer noch nicht ganz fassen und habe immer noch nicht den unnachahmlich satirischen Gehalt dieser wunderbaren Nachricht auskosten können und wollen, so wie man einen guten Whiskey oder Wein auch nicht hinunterkippt, sondern das Aroma auskostend in ganz kleinen Schlucken genießt – am besten über den restlichen Tag verteilt.
Und genau so geniesse ich den unbeschreiblichen, unnachahmlichen „Abgang“ dieser Worte – ausgerechnet des Papstes.

Ich müßte sie in Gold gemeißelt (sic!) servieren, zumindest auf einem Silbertablett.
Er sagte und behauptete allen Ernstes, dieses Virus ( bekanntlich ist es noch keinem einzigen Wissenschaftler ( keinem Mediziner, da die Medizin bekanntlich, wie die oberste Bayerische Universität in München amtlich festgestellt und bekanntgegeben hat, k e i n e Wissenschaft ist) gelungen, überhaupt so etwas wie ein Virus ( lateinisch = Gift) nachzuweisen, erst recht nicht nachzuweisen, daß dieses fast unsichtbare Teilchen überhaupt irgendetwas im Körper anzustellen in der Lage sei . . . . Ein bekannter deutscher Wissenschaftler hatte vor langer, langer Zeit immerhin 100.000 Dollar ausgesetzt für den einfachen Nachweis so eines Virus. Die Folge war, daß es keine Folge gab, der Preis steht heute noch aus und wird in 10.000 Jahren noch ausstehen ) also, dieser Herr Franziskus behauptete bzw. verkündete, denn es ist ja sein Job, das Wort Gottes, also seines Gottes Jahweh des Zürnenden zu verkünden, er verkündete also, so der Sprecher dieses YouTube Kanals,

„Jahweh höchstpersönlich habe den, das Virus ( da es eh nicht existiert, ist es wurscht ob männlich oder sächlich ) quasi unter die Menschen geworfen, als Strafe ( was auch sonst ) für den menschengemachten Klimawandel.“

Das muß man sich auf der Zunge zergehen, also auf der Zunge und im Rachen ausduften lassen, es dann ins Hirn bringen und dort noch stundenlang geniessen und von allen Seiten betrachten.
Genial, genial, dieser zürnende, zornige, wütende (doppelten Wortsinn bitte beachten ) Jahweh – was für ein „Mann“ !! Der also war’s !!

Mein Gott, was haben wir hin und her überlegt, aus welchem Biowaffen-Labor das Zeugs wohl entwichen oder freigelassen worden sei. Die einen sagen die USSA, die USSA beschuldigt China und so geht es hin und her und dann kommt plötzlich so ein unscheinbarer Typ, der sich Franziskus nennt und behauptet, er sei der Papst und verkündet mir nichts, dir nichts, ätsch, alles falsch:
MEIN CHEF WAR’S.

Klar, da sind wir erst einmal alle etwas platt, wenn man das so sagen darf.
Ich habe mich gefragt, warum ich nicht eher oder sogar gleich auf diese doch sehr naheliegende und einleuchtende Idee gekommen bin.
Und wie geschickt von Franziskus, uns Menschen erst so lange schmoren zu lassen, Lockdown, Shutdown, Breakdown und all den Kram und dann kommt er erst heraus mit seinem:
„Ätsch, er war es, weil ihr so blöd wardund das ganze schöne Klima kaputt gemacht habt!“

Klar, man muß auch dafür Verständnis haben, immerhin ist dieser Abgesandte Jahwehs, dieser Franziskus, ja auch davon ausgegangen, daß es sein, also das Klima des zürnenden Jehowa oder Jahwehs sei, was die, was wir Menschen da einfach so kaputt gemacht haben.

Manche werden jetzt natürlich sagen: Moment mal, hätte der nicht einfach noch eine zweite oder dritte Sintflut schicken können?
Warum ausgerechnet so einen Mini-Virus?!
Nun, wir wissen es nicht. Vielleicht hatte er gedacht, so ein Virus sei angenehmer, vielleicht hatte er sich auch einfach gesagt: Mensch oder Gott, schon wieder ne Sintflut: wie langweilig ist das denn . . . ??!!
Wofür wir alle selbstverständlich volles Verständnis haben, am Ende hätten einige findige Historiker ohne göttliches Einfühlungsvermögen diesem Jahweh noch Phantasielosigkeit vorgeworfen. . .
All das wird Jahweh sicher gut durchdacht haben, logisch.

Und irgendwie war es ja auch viel gerechter und sehr klug von diesem Chef dieses Franziskus, nicht gleich die ganze Erde mit einer erneuten Flut überzogen zu haben, sondern, weil es eben die Strafe für diese Klimageschichte ist, sich die Punkte ausgesucht zu haben, wo die Luftverschmutzung – man müßte schon von Verdreckung, Vergiftung und Schlimmerem sprechen – Wuhan, Norditalien und das Sündenbabel, das Sodom & Gomorrah schlechthin, New York.
Ja, das war schon wirklich sehr geschickt von ihm.

Ja, da hat ER uns wirklich alle gelinkt, wie man so schön sagt. Wer hätte das gestern noch vermutet: eine Strafe Gottes – genial.
Ich weiß gar nicht, ob wir jetzt noch eine zweite Strafe Gottes in Form dieser 7 Milliarden Impfungen brauchen, auch wenn die wie man zurecht vermutet, noch gründlicher wäre, weitaus gründlicher als seinerzeit diese Sintflut.
Man wird es sehen und ganz sicher wird der Papst, schlau & klug wie er ist, uns bald auch dazu noch etwas sagen, besser gesagt „verkünden“.

Bei den alten Griechen gab es den berühmten „Deus ex machina“, also den Gott aus der Maschine, der meist von oben an Schnüren auf die Bühne schwebte und alles rettete.
Also so etwas wie „Q“ und Tramputin, die seit Jahren schon von oben schwebend gesichtet werden und die genau das tun sollen:
DIE GANZE WELT RETTEN.

Warten wir es ab: hier haben wir es aber leider mit dem Gegenteil, einem „Satan ex machina“ zu tun, wenn man es so nennen möchte.
Denn immerhin ist es nicht die feine göttliche Art, so einen blöden Virus, bei dem alle ne Maske tragen, nicht mehr zur Arbeit und nicht mehr Shoppen gehen dürfen und auch noch Abstand halten müssen und wo selbst das Küssen öffentlich und privat verboten ist.

Andererseits war von diesem Franziskus nicht viel anderes als Strafe zu erwarten. Immerhin ist er oberster Jesuit und als solcher auch bekanntlich jüdischen Glaubens, also eher jüdischer Überzeugung und Blutes und dieser strafende, zürnende, morden lassende und extrem wütende „Gott“ ist nur mal sein Chef, denn einen anderen Chef gibt es im Alten Testament nun einmal nicht. Es gibt kaum etwas Abstoßenderes, Gewaltverherrlichenderes und Gewalttätigeres Werk als eben dieses AT und wenn man sich all die besagten Geschichten einmal durchliest ( ich habe es nie geschafft, weil es zu brutal war, um das harmloseste Adjektiv zu gebrauchen…), muß man sagen:

Mensch, da sind wir nicht an Jahweh den Gewalttätigen Glaubenden Menschen mit diesem Krönungs-Virus ( den es zudem gar nicht gibt ) noch recht gut, fast gnädig „davongekommen“. Vielleicht – und das ist mein Gedanke – hat ja auch Greta ein gutes Wort für uns Menschen eingelegt und vielleicht hat das von ihr empfohlene Hüpfen ja auch etwas gebracht. . .

Die Frage ist nun: Wie soll es weitergehen??

Jetzt, wo wir endlich wissen, wer uns das alles eingebrockt hat und warum vor allem, jetzt stellt sich mir die Frage:
Sollen wir erst mal das Klima retten – zum Teil ist das ja auch schon gemacht worden, immerhin fliegen kaum noch Flugzeuge, die Wirtschaft liegt völlig lahm, der Autoverkehr ist vernachlässigbar, Elche, Hirsche, Wölfe wurden wieder in den Großstädten gesichtet, sogar Fische in Venedig im Canale Grande – all das müßte Jahweh doch gnädig stimmen – wenn, ja wenn er nicht ausschließlich wie nachzulesen ein zürnender Archont wäre.

Gegen seine „Gnade“ und sein Zufriedensein mit dem Shutdown der gesamten Industrie ( natürlich ausser der militärischen und pharmazeutischen Industrie … Waffen und BigPharma – Zeugs brauch man schliesslich immer – oder immer mal wieder und es beruhigt ungemein ) spricht allerdings, daß nun verstärkt von einer zweiten „Welle“ ( also doch Sintflut, da bin ich gegen !!) und sogar einer dritten Welle gesprochen wird.
Ja aber was denn jetzt? Haben wir Menschen am Ende noch mehr verbrochen, für das uns der Chef des Franziskus nun bestrafen will. . . .?

Und eben: wenn ich mir das – von wegen „Abgang“ – noch mal so durch den Kopf gehen lasse. . . .
Wie wird Franziskus auf diese Mitteilung seines Chefs reagiert haben?
Wird er vor Freude ein kleines Tänzchen zuhause oder auf dem menschenleeren Petersplatz veranstaltet haben nach dem Motto:
„Ach, wie gut, daß niemand weiß, daß ich Papst Franziskus heiß . . .“
Man weiß es nicht und würde es doch gerne wissen.
Vielleicht gibt es ja Aufnahmen von Überwachungskameras, wer weiß.

Die andere Frage ist, was er „IHM“ geantwortet haben mag: so nach dem Motto:
„Mensch Jahweh, das kannst Du doch nicht machen!! Was hast Du Dir denn dabei wieder gedacht?!! Und: Wie soll ich das jetzt der Menschheit erklären, daß Du das warst . . . !!
Fragen über Fragen.

Vielleicht interessiert es „IHN“ ja auch gar nicht, sind doch die beiden Pseudoreligionen, die sich auf das AT und das NT „stützen“ – wie kann man sich auf einen FAKE stützen ??!! – das sicher, also ganz sicher Ruchloseste, Gewalttätigste, Schändlichste, Verlogenste an Pseudoreligion, was jemals unter dem heiligen Himmel der echten Götter sich hier auf Erden breit gemacht hat und letztlich ALLE echten heiligen, innig gelebten „Religionen“, also den wahren Götterglauben unserer Ahnen geschändet und gewaltsam mit Mord, Raubmord, Vergewaltigungen, Zerstörungen ganzen Länder und all ihres Hab und Guts und und und radikal zerstört und selbst ihr Angedenken vernichtet hat.
Eine größere Schande gegen die Götter und deren Schöpfung ist definitiv n i c h t einmal denkbar.
All dies ist das „Werk“, das Vernichtungswerk jenes Jahweh, Jehowa usw., den vollkommen geschichtsblinde und ihrer menschlichen und göttlichen Wurzeln beraubte Jugendliche und sogar Erwachsene immer noch mit „Hallelujah“ = Gelobet bist Du Jahweh in ihrer grenzenlosen Blindheit, Dummheit und ihrem bodenlosen, wurzellosen Unwissen besingen.

Was mich beunruhigt, obwohl beunruhigt zu viel gesagt ist, da ich ja nun anhand der noch übrig gebliebenen, nicht von der „Kirche“ verbrannten geschichtlichen Quellen weiß , daß sowohl das AT als erst recht auch das NT FAKE sind und das sogen. Christentum, das mit einer unbeschreiblichen Gewalt, Brutalität, mit Strömen von Blut und Leid den friedlichen Germanen aufgezwungen wurden, da ich weiß, was für ein wahrhaft heiliges, inniges Verhältnis wir Germanen und unsere Ahnen zu unseren echten Götter hatten, die samt all unseren Heiligtümern, heiligen Orten, Quellen und heiligen Stätten von eben den gewalttätigen, mörderischen Missionaren und Priestern und all dem grauenhaften Pack entheiligt, vernichtet, geschändet und zerstört worden sind, bevor sie dann zur Verhöhnung, zum Spott und als Zeichen der Unterwerfung unter einen nicht existierenden Pseudogott ihre letztlich einzig militärisch und gewaltsam begründete Gewaltherrschaft bis HEUTE über uns und die Menschheit ausgebreitet wurde, da ich all das aus der Geschichte weiss, stellt sich mir die Frage:

Hat jener Jahweh bewußt in Kauf genommen und vor allem bedacht, daß durch diese Enthüllung seine UMFRAGEWERTE absolut „in den Keller“ stürzen werden . . . ??

OMG !! Sage ich da nur . . .

Think about it – and pray. 😉

Standard

Die Wurzeln allen Übels – Dr. Robert Luft: Die Verchristung der Deutschen

Es geht um eins meiner, unserer allerwichtigsten Themen überhaupt, mit denen ich mich innerhalb meiner 134 Swissartblogs immer und immer wieder beschäftigt habe: mit dem absolut und total gefakten sogen. „Christentum“, einer absoluten Pseudo-„Religion“, im einer erfundenen, ausgerechnet von den Römern frei erfundenen Figur namens „Jesus“, aus der später eine vollkommen militaristische, verbrecherische, zerstörerische, in jeglicher Form barbarische, alles wirklich Göttliche zerstörende Zwangsbewegung wurde, die alles echte Leben mit dem Hauch des Todes und des Teufels überzogen hatte und von der die Vollpfosten heute behaupten, das Christentum gehöre allen Ernstes ausgerechnet zu Deutschland, wo dieses Christentum, diese mörderische Pseudoreligion ohne einen Gott, ohne eine göttliche Figur, nur mit der erfundenen, als Satire gedachten Jesusfigur, gerade der Horror war, der alles Germanische, alles Gute, alles Deutsche im Kern vernichtet und zerstört hat und an seine Stelle, an die Stelle unserer echten Götter den Tod und das blanke NICHTS gesetzt hat.
Nein, nein und nochmals nein: die fälschlicherweise „Christentum“ genannte zerstörerische, zersetzende, menschen- und götterfeindliche Macht gehörte niemals zu Deutschland: N I E M A L S !!

Hier also ein kleines Zitat aus obigem Werk über die hier angesprochene Vernichtung deutschen Glaubens:

“ Doch aller offener und versteckter Widerstand konnte die mit der Übermacht des Frankenstaates verbundene Kirche nicht bezwingen.
Um 650, also 150 Jahre nach dem Verlust der politischen Freiheit, ist das Volk der Alemannen dem Namen nach christlich geworden.
Aber es war kein „christliches Volk“, wie es die Angelsachsen nach ihrer Bekehrung wurden.Das Christentum hatte wohl den eigenen, arteigenen Glauben zerstört, aber keinen neuen Glauben dafür zu geben vermocht.
Aus Zwang und Gewohnheit hatte das Volk allmählich das fremde Religiongetriebe mit seinen Wachskerzen und Weihrauch, den lateinisch geplapperten Gebeten und Kniefällen angenommen. Mürrisch aber geduldig opferte es unter Aufsicht von zahlreichen Priestern seinen Zehnten. Vor den Kreuzen und Kirchen machte es die vorgeschriebenen Ehrenbezeigungen. Aber die Fremdreligion gewann kein Leben in seinem Herzen.
Nachdem sie Heiliges verteufelt und zerstört hatte, war sie jetzt nur fähig, innere Friedlosigkeit und Heuchelei zu verbreiten.
Die echte Frömmigkeit war mit dem Heidentum zu Grabe gegangen.
Das laute Psalmieren und eifrige Bekreuzigen verdeckte nur notdürftig die Leere in den Herzen.
Als Thor die Menschen nicht mehr schützte, zog das Grauen in ihre Seele.
Die schöne Erde, die zu Kampf und Arbeit rief, verlor unter dem Christentum ihren Sinn.
Die guten Götter waren auf Befehl der Priester jetzt zu struppigen Ungetümen geworden, die unter Anführung des christlichen Teufels die Menschen bedrohten; dort, im Jenseits wartete die Hölle, die die Priester in glühenden Farben malten.
Anstelle des Freundgottes, dem man sich weihte, waren jetzt Scharen von christlichen Heiligen zu verehren, zu denen kein Mensch germanischen Blutes ein innere Beziehung hatte. „
(aus: Robert Luft: Die Verchristung der Deutschen, Reihe Genozid, Archiv-Edition, Nordfriesland 1992, Seite 15 )

Dieser kurze Ausschnitt veranschaulicht schlaglichtartig, was das sogen. „Christentum“, eine Nichtsreligion, ein grauenhafter, scheinheiliger Todes- und Totenkult, ein frei erfundenes Etwas, verbreitet einzig mit ungeheuerlicher Gewalt seitens Roms und seiner Schergen, gottloser wirrer Könige aus fremden Ländern, bestochen vom Papst, seitens des Vatikans, verbreitet durch militante, lebensunfähige, lebensfeindliche, lebensverachtende, menschenfeindliche, durch und durch atheistische brutale, zutiefst perverse sogen. Priester, was das mit der einst blühenden, wunderbaren, heilen germanischen Urreligion und all unseren Heiligtümern gemacht hat:
Alles Edle, alles Heilige, alles Gute, alles Glück dieser Welt und Erde ist von dieser grausamen Macht vernichtet, entheiligt, entwürdigt worden und jeder sollte besser verstehen, warum ich mit allen literarischen, sprachlichen Mitteln immer wieder versucht habe und auch weiter durch Aufklärung versuchen werde, die Menschen von diesem Fluch des Christentums, von diesem grenzenlosen, erbärmlichen Unheil, der Quelle allen Übels zu befreien versuche, um sie zu ihren wahren Göttern zu bringen, die immer noch lebendig vorhanden sind und auf uns warten, daß wir sie aus ihrem Jahrtausende alten Dornröschenschlaf befreien, wecken und wachküssen . . . .
Eine Renaissance sondergleichen, die uns alle in ein GoldenesZeitalter, frei und befreit von den unfassbaren Übeln des Christentums und der anderen Fake-Pseudo-Religionen, frei und befreit von all dem Jahrtausende alten, über Jahrtausende regierenden Satanismus, hin zur wahren GÖTTLICHKEIT, LIEBE, FREIHEIT, GEMEINSINN & FRIEDEN.

Standard

The new NORMAL: Vom „Hände hoch“ zur Maskenpflicht: Unterwerfungsrituale und -gesten im Wandel der Zeiten…

Wir können uns wahrlich nicht beschweren – von wegen unsere Zeit sei arm an Unterwerfungsritualen und Unterwerfungsgesten usw..
Nein, dem ist sicher nicht so, die gerade aktuell und jeweils Herrschenden, Wütenden, Befehlenden haben da schon so einiges auf Lager.

In meiner Kindheit gab es immer nur das eine, nein, das eine Symbol, den immer gleichen Befehl, „Hände hoch!“, egal ob im gerade neuen und noch kaum verbreiteten Medium Fernsehen ( Schwarz-weiß, Minibildschirm und amerikanischer Western…) oder bei der ebenfalls gerade neu installierten Polizei, die noch nicht einmal „unser Freund und Helfer“ war, denn das kam erst viel später, als die Polizeizahlen quasi explodierten und die gerade Herrschenden sich noch besser beschützen lassen wollten, gegen mögliche Unruhen, die in Deutschland eh mehr als ungewöhnlich waren und erst durch die amerikanischen mind-control Techniken der Rockefeller Foundations entstanden, künstlich angefeuert worden wie heute weltweit all die unzähligen Versuche des „Regime-Change“ durch George Soros, die Schildkröte.
Damals bedeutete Regime-Change durch die Amerikaner Pop-Musik, Rock & Roll, also Sex & Drugs & Rock&Roll, die Zerstörung der letzten noch von der Zeit vor dem Krieg überlieferten deutschen Werte und Traditionen durch die von eben diesen Rockefeller Institutionen, der sogen. Frankfurter Schule usw. künstlich gegen die Elterngeneration, gegen die überlebende Kriegsgeneration, die letzten Deutschen also, als Bollwerk und Armee geschaffene 68er Generation oder 68er „Bewegung“, die ja eine rein amerikanische Unterwanderung war und heute noch ist.
Stichwort Gerhard Schröder, ein „Alt-68er“, der die deutschen Sozialsysteme zerstörte unter vielen anderen Zerstörungen, wohlgemerkt – im Auftrag natürlich der USSA, auch wenn er selbst zu blöd gewesen sein sollte, das überhaupt zu verstehen, wozu er eingesetzt und instrumentalisiert war – aber ich denke schon, daß er sich dessen vollkommen bewußt war und es gerne tat. Umso schlimmer !!
Ja, damals gab es das noch, immer noch, das klassische „Hände hoch!“.
Angesichts der heute gängigen Niederwerfungstechniken der sogen. Polizei könnte man glatt melancholisch werden und ins Träumen geraten über die guten, alten Zeiten, zumal es damals zumindest in den Western-Filmen ( andere gab es kaum – interessant im Nachhinein – für uns war das normal: die USSA waren nun mal die Cowboys: wie lächerlich, wenn man es mit der damaligen grausamen Realität vergleicht, mit der Mordmaschinerie des damals schon mit Hilfe der Operation Paperclip, also mit der Entführung der Creme de la Creme der deutschen Wissenschaftler des 2. Weltkriegs in die USSA entführten deutschen Wissenschaftlern extrem weit ausgebauten Militärisch-industriellen Komplexes, der sich damals schon völlig von der Regierung dieses Monsters USSA abgekapselt und sich verselbständigt hatte – damals schon ) zumal es damals also immer nur die Schurken waren, die die Hände hochnehmen mußten, auf Geheiß des „allmächtigen“ und immer siegenden Sheriffs. Deshalb wollten wir Kinder damals alle so gerne Sheriffs sein – das Größte war so ein blechener, sehr echt aussehender Sheriff-Stern, den wir stolz wie Oskar an die Brust heften konnten und der uns Allmacht zu geben versprach. So sollten wir uns Amerika vorstellen – nichts war weiter von der Realität entfernt als das. Damals schon. . .

Präsident Eisenhower hat als Abschluß seiner Amtszeit, also als die Gefahr, deshalb ermordet zu werden, sehr gering war, dazu eine apokalyptisch anmutende Warnrede gehalten mit Worten, die heute nicht krasser zu wählen wären und die NIEMAND JEMALS beachtet hat, d.h. beachtet schon, aber es hatte keinerlei noch so geringe Folgen, das Monster ist weiter exponentiell gewachsen: mittlerweile geben die Amerikaner 2 MILLIARDEN DOLLAR ( eine schier unvorstellbare Summe !!!!) p r o T A G (!!!!) für die Aufrüstung aus, für diese sich vor 80 Jahren schon völlig verselbständigt habende Kriegsmaschinerie, vor der Eisenhower so eindringlich schon vor 60 Jahren warnte.

Wenn heute die amerikanischen Militärs ihre inzwischen extrem bewaffneten Drohnen überall in der Welt zu Tötungszwecken einsetzen, herumfliegen und Ziele suchen lassen, dann ist da kein Lautsprecher eingebaut, der „Hände hoch oder ich schiesse“ ruft, dann wird gleich eine ferngesteuerte, mit absoluter Hochtechnologie ausgestattete, Millionen-Dollar-teuere Rakete abgeschossen und von der bzw. meist den getöteten Personen bleibt kaum noch etwas übrig, von ihren oft bestens gepanzerten Fahrzeugen auch nicht . . .

So viel zu den heutigen Unterwerfungsritualen.
Zurück zur „guten alten Zeit“ oder schlicht den alten bzw. älteren Zeiten, denn so gut waren sie ja auch nicht.
Das weltweite totale Unterwerfungsritual der Moslems kennen wir alle: Schuhe ausziehen, niederknien und den Kopf im Boden versinken lassen, ein bisschen hochkommen und wieder runter, runter, in den Boden, leicht aufschlagen lassen, ist ja meist ein Teppich auf dem Boden, schlimmer als das instinktive Unterwerfungsritual eines besiegten Tieres, das den Sieger um Gnade bittet.
Die Katholische Kirche, also der Vatikan, also der Feind alles Deutschen und aller Deutschen, hat auch ein Unterwerfungsritual, nämlich das bekannte Niederknien.
In der Zeit, als der Vatikan, als die Jesuiten, deren obere Etagen ausschliesslich „reinen“ Juden vorbehalten sind, die allerdings, wie der heutige Papst zum SCHEIN zum Christentum konvertieren müssen, logisch, sonst könnten sie nicht die Katholiken anführen, in dieser Zeit der Machtübernahme Deutschlands hatte sich der Vatikan, also die Jesuiten, also die vom Judentum zum Schein konvertierten Führer, ein neues, eigentlich altes Unterwerfungsritual für alle Deutschen einfallen lassen, ein Ritual, dem sich alle Deutschen unterwerfen mußten, um nicht inhaftiert zu werden.
Wie wir wissen, ist dieses Ritual der Unterwerfung, das den Deutschen damals ironischerweise als „Deutscher Gruß“ verkauft wurde, heute verboten.
Auch das ist reine Ironie, war es doch die Katholische Kirche, die dieses Ritual und den damit einhergehenden -ismus, selbst erfunden hat.
Jeder der Geschichte Kundige sollte wissen, daß der Vatikan, also der Papst, daß die gesamte Katholische Kirche immer und immer behauptet und bezeugt und deutlich gezeigt hat, daß die einzige ihr, der Katholischen Kirche, adäquate und genehme Herrschaftsform der Faschismus ist.
Das mag jetzt einige der Geschichte und Religionsgeschichte im besonderen Unkundigen irritieren – mich hat es auch mehr als irritiert damals, als ich davon las – aber es ist leider die Wahrheit.
Und es waren ja auch die sogenannten (!!) Geistlichen Führer des Vatikan, die diesen Gruß, dieses UNTERWERFUNGSRITUAL allen Deutschen vormachten, vorexerzierten. . .
Klar, heute ist ihnen das vielleicht nach aussen hin peinlich, aber eben: nur nach aussen hin.
Tief im Innern huldigt diese Katholische Kirche immer noch der „einzigen ihr adäquaten Regierungsform“ und ist ihr treuer denn je, siehe NWO usw..

Ja, so ändern sich die Zeiten, aber die Unterwerfungstechniken und -rituale und -praktiken bleiben; sie ändern nur ihre äußere Form.

Was waren das noch für Zeiten, wenn wir viel viel weiter zurückgehen in der Geschichte z.B. der Schweiz, zur guten alten, von Friedrich Schiller frei erfundenen Figur des Wilhelm Tell, ohne die die Schweiz nicht die Schweiz wäre.
Damals wurde die von Schiller erfundene heutige Symbolfigur der Freiheit und Symbolfigur der Schweiz gezwungen, den HUT zu grüßen, eine vergleichsweise milde Form der Unterwerfung.
Man grüßt ein Symbol, eine Sache und mißt ihr, der Sache, dem toten Gegenstand damit so viel Respekt und Anerkennung zu wie einer echten Person, man grüßt und verneigt sich quasi vor einem Götzen, nicht einmal das, vor dem HUT eines solchen und nimmt den Teil für das Ganze und das gedachte Ganze für die echte Person, den Herrscher.

Ein kurzer Exkurs, bevor es dann mit Tell weitergeht, weil sich dieser Exkurs hier förmlich anbietet.
Das Ehrerbieten eines Gegenstandes der Herrschaft, in diesem Fall die Statue des Herrschers, war das Kennzeichen Roms, also des riesigen, letztlich heute noch verdeckt existierenden Römischen Reiches.
Rom ließ seinen besiegten Völkern immer ihre Religionsfreiheit, bestand aber strickt darauf, daß selbige den im ganzen Reich aufgestellten Statuen seiner Herrscher EHRE bezeugten. Genau dagegen wehrten sich die Juden, die mit Rom im erbitterten Krieg standen.
Sie wehrten sich dagegen, quasi einem Götzen die EHRE zu erweisen, denn sie beriefen sich immer auf ihr – gefaktes – Altes Testament.
Genau hier liegt übrigens der eigentliche Ursprungs des später so genannten „Christentums“. Warum? Nun, die Römer ersannen eine Kriegslist, genauer ihr oberster Heerführer kam auf die Idee, zu diesem AT ein Neues Testament zu erfinden, angelehnt an das Alte, im Stil des AT geschrieben und auf dieses verweisend, ein literarisches Trojanisches Pferd. Der Held dieses NT war eine von diesen beauftragten Schreibern frei erfundene Figur, die sie, weil der Name sehr geläufig war, JESUS nannten. Diese frei erfundene Figur mußte mit „Fleisch und Blut“ gefüllt werden und so erfanden die Schreiber einige satirisch gemeinte Episoden, denen sie die Bezeichnung „Evangelien“ gaben, was zu der Zeit die Bezeichnung für rein militärische Berichte war. Um es abzuschliessen: der Trick klappte, die Satire von diesem Jesus wurde von den jüd. Soldaten aufgenommen wie damals das Trojanische Pferd und führte bekanntlich zum endgültigen Sieg der Römer über Jerusalem und endete in der totalen Zerstörung des 2. Tempels Salomons, genau den Tempel, der mit Donald Trumps Hilfe nun zum 3. Mal wieder aufgebaut werden soll, wodurch die Juden dann zur absoluten Weltherrschaft gelangen sollen bzw. wollen . . .

Doch nun wieder zurück zu unserem Herrn Tell, der ja auch ein Symbol verehren, in dem Fall nur grüßen sollte.
Diese Unterwerfungsgeste war Wilhelm Tell bekanntlich schon zu viel und zur Aufrechterhaltung seiner selbst symbolischen Freiheit ( denn was hätte es ihn gekostet, den HUT zu grüßen ausser, ja ausser daß er nachher „nicht mehr frei hätte in den Spiegel schauen“ können, sich also selbst verachtet hätte, das getan, sich so erniedrigt zu haben ) – diese Erniedrigung wäre aber der Anfang vom Ende gewesen und das ist heute ganz, ganz besonders wichtig !!

Heute sind die Deutschen n i c h t gezwungen, ein Kostüm der sogen. Kanzlerin zu grüßen, das in allen größeren Städten aufgestellt ist und vor dem man sich verbeugen sollte, nein, die NEUE UNTERWERFUNGSGESTE heute besteht darin, daß jeder Deutsche stundenlang eine Maske zu tragen gezwungen ist, andernfalls er inhaftiert oder mit einer sehr hohen Geldstrafe belegt wird und eine früher unbekannte, unerhörte, unbotmäßige und ungeheuerliche Polizeigewalt zu fürchten oder zu ertragen hätte – viel schlimmer als das „Hände hoch!“
Dort hiesse es dann nämlich nicht mehr „Hände hoch!“, sondern ohne Vorwarnung werden die Ungehorsamen dann abgeführt oder wahlweise auf den Boden geworfen mit dem GESICHT nach unten in den Dreck, auf den ganz sicher nicht sauberen, viren- und keimfreien Boden, oft wird der Kopf noch in den Boden gepresst oder Schlimmeres, die Hände werden auf den Rücken gezerrt und ggf. gefesselt, Alter und Würde spielen keinerlei Rolle, die Würde des Menschen existiert gar nicht mehr. . .

Das passiert, wenn der heutige Wilhelm Tell sich weigern sollte, den ganzen Tag so eine Maske zu tragen, die ihn zwingt, seine eigene, verbrauchte, mit CO2 angereicherte Atemluft immer und immer wieder einzuatmen statt des lebensnotwendigen Sauerstoffs.

Ich möchte nicht wissen, was Wilhelm Tell in diesem Fall getan hätte, kann es mir aber schon denken – er hatte eine Menge solcher Pfeile zu verschiessen – und er traf immer exakt, ein geübter Schütze und Verteidiger der Freiheit – damals.

Ja, das alte katholische Begrüßungsritual, die bekannte, heute verschämt verbotene Geste war ein vergleichsweise harmloses Unterwerfungszeichen im Vergleich zur heutigen Maske, die noch kombiniert ist mit dem 2 Meter Abstand-Ritual.

Das Perfide an diesem neuen, allen Deutschen aufgezwungenen Ritual der völligen Unterwerfung besteht darin, daß die Herrschenden sich zum einen selbst gar nicht daran halten – weder an die Maske noch an den Abstand – zum anderen aber daß sie die Maske, das Symbol der Unterwerfung dem Volk auch noch als medizinische Notwendigkeit verkaufen, daß sie den so Unterworfenen auch noch durch ihre MEDIEN dreist vorerzählen, das alles sei nur zu ihrer Sicherheit, zu ihrer Gesundheit, wo es doch genau das krasse GEGENTEIL ist und bewirkt. . .

In was für einer Zeit leben wir nur !!? Wo bitte ist die „ESC“-Taste, wo ist der Ausgang aus diesem Gruselfilm . . . ?

Was hätte Tell an unserer Stelle getan und bitte: was sollen all die Wilhelm Tells, also unsere Ahnen zu uns und über uns sagen, wenn sie – von wo aus auch immer – nun diesem Gruselspektakel hilflos und wehrlos zusehen müssen . . .

Think about it. . .

Standard

„Wie langweilig! Könnt ihr euch nicht bitte mal etwas anderes einfallen lassen? Diese Einfallslosigkeit beleidigt jeden echten Geist!“

Ausgangspunkt dieses Swissartblogs ist die leidige Tatsache, daß die „Weltgeschichte“ sich in relativ kurzen Zeitabständen vom Grundgeschehen her immer wieder wiederholt und daß immer wieder die gerade lebenden Zeitgenossen auf immer wieder dieselben Tricks und Listen der sogen. „Regie“ hereinfallen anstatt aus der Geschichte zu lernen, gerade so als würde sich nach dem Muster des bekannten Spielfilms „Und ewig grüßt das Murmeltier“ jeden Tag von neuem die leidige Geschichte vom „Bösen Wolf und den 7 Geisslein“ dahingehend wiederholen, daß die Geisslein niemals lernen und der Wolf jeden Tag auf’s neue als ihre Geissenmutter „verkleidet“ hereingelassen wird und sie auffrißt . . .
Die Zuschauer sind aber leider genauso dumm wie die Geisslein und denken jeden Tag von neuem: diesmal muß es klappen, diesmal müssen die Geisslein die Schlauen sein, wenn sie die Tür aufmachen und den Wolf hineinlassen, wird das 3D oder 5D Schach sein, sie überlisten mit ihrer ART diesen Wolf, diesmal ganz sicher, trust the plan, when we die one, we die all . . . Und klar und ebenso sicher: immer siegt der Wolf- nicht im Märchen, wohl aber in der Realität, im Hier und Jetzt.

Dies hier ist also die Stimme eines „Verzweifelten“, eines Verzweifelnden an dem, was ich immer „Regie“ nenne, von dem wir zwar wissen, daß „es“ die Welt beherrscht bzw. ihre Protagonisten ganz kurz davor stehen, daß diese zudem und aus diesem Grunde seit Jahrhunderttausenden mit den berüchtigten Archonten im Bunde stehen, von denen schon die ältesten Texte der Menschheit, die Nag Hammadi-Schriftrollen, von denen der Großteil immer noch unentschlüsselt in Israel lagert ( klar, richtig, auch hier wurde zum unzähligsten Male der Bock zum Gärtner gemacht, um es ganz ganz vornehm und untertrieben zu formulieren… ), uns erzählen und uns – das ist nebenbei bemerkt ihr Hauptanliegen – warnen: in den höchsten Warntönen – mit und zu recht, wie wir heute wissen, denn die Archonten sind die Hauptgegenspieler unserer Schöpfergöttin SOPHIA und die Hauptfeinde der Menschheit und der Schöpfung schlechthin.

Sie, diese Hauptfeinde der Schöpfung, haben auf der gesamten Erde – so die Nag Hammadi-Schriften – nur ein einziges Volk, besser Völkchen gefunden, das quasi am Anfang der Zeiten bereit war, die Schöpfergöttin der Erde zu verraten, sich als Hauptfeind gegen sie und ihre Schöpfung, die Menschheit zu stellen – wir alle kennen dieses inzwischen nicht mehr ganz so winzige Völkchen und wir alle wissen, wie weit es mit der Unterwerfung der Menschheit und dem Verrat an unseren echten Göttern und der Schöpfergöttin gediehen ist.
Wir alle wissen, daß dieses einst winzige Völkchen inzwischen die Erde, die Menschheit mit einem archontischen Geldsystem förmlich ausgesaugt, ausgeraubt, geplündert und geknechtet hat – genau diese Herrschaft über die Menschheit war der versprochene Lohn der Archonten an dieses Völkchen, das niemand ungestraft kritisieren darf, ein Völkchen von Tätern, das sich zur Tarnung als Opfer verkleidet hat und aufschreit, wenn es jemandem gelingt, ihnen auch nur für kurze Zeit die Masken vom „Gesicht“ zu reissen, um zu zeigen: schaut her, so sehen Wölfe, Hyänen, Drachen, Nattern und Schlangen aus.

Aber da sie nicht nur über das komplette Geldsystem verfügen, sondern schlauerweise, listigerweise auch über alle Medien, vor allem alle Filmmedien ( das Hauptgebiet der Archonten ist die Illusion, das Digitale, Virtuelle, darin sind sie wahre Meister . . . .) und alle Medien, mittels deren man das „Narrativ“ erlangen kann – über alles, d.h. mit denen man der ganzen Menschheit schwarz für weiss und weiss für schwarz vormachen kann, wobei sich die Masse dieser Menschheit anschliessend die Hand abhacken lassen würde, so sicher sind sie sich, daß schwarz weiss und weiss schwarz ist.
So sichert man sich Macht. Der kluge, nicht zu täuschende, leider immer kleiner werdende Rest der Menschheit kann alles in seiner Macht tun, um den Irrtum zu klären und die Masse aufzurütteln – er hat bestenfalls keine Chance, schlimmstenfalls werden die Wahrheitssucher gelyncht, verstoßen und verdammt.

So einfach ist das Modell Erde zu erklären, mit dieser Blaupause in der Tasche, besser im Kopf, läßt sich alles immer wieder auf den Punkt bringen und erklären – wenn es denn noch Menschen gäbe, die bereit wären, sich etwas erklären zu lassen und die es wagen, die Wahrheit über das weit verbreitete „Narrativ“ zu stellen.
Ja, wenn es sie denn noch gäbe . . . .

Diese Archonten suchen immer wieder Egomanen aus, mitunter sogar einigermaßen „nette“ Menschen, die bereit sind, sich auf ihre Spielchen einzulassen und für sie in die „Manege“, in die „Weltbühne“ zu steigen.
Diese menschlichen Egomanen nennt man dann während des Spielchens und meist auch danach „Führer“, „Präsidenten“, „Könige“, „Kaiser“ oder „Kanzler“.

Die Archonten setzen sie ein, ausgesuchtes Personal, schlau genug, um den Job zu erledigen, aber viel zu dumm und zu blöd und zu eingebildet, um das Spielchen zu durchschauen und wahrzunehmen, daß sie nur mißbraucht werden.
Diese Dummheit ist extrem wichtig, sonst würden sie recht schnell den Job hinschmeißen, aber dazu müßten es ja feste, edle Charaktere sein und das sind die angesprochenen Ausgesuchten nie.
Ich sage ganz bewußt nicht „fast nie“, denn wenn sie auch nur einen Deut von dem abweichen, was die „Regie“ ihnen vorgibt, werden sie beseitigt: durch Mord, Unfall, Absetzung, Sturz, wie auch immer .
Wohlgemerkt, das sind dann keine Ausnahmen großer edler Geister, es sind einfach Egomanen, die so egozentrisch sind, daß sie glauben, sie könnten einfach so ein paar Millimeter von der „Linie“ abweichen.
JFK war wahrlich kein „Superman“, nicht mal von seinem Charakter her, weiß Gott nicht, sonst wäre er erst gar nicht zu diesem Job gekommen.
Er war niemand, der, wie das heute überall getan wird, angebetet und verehrt werden sollte, absolut nicht: er hat es nur gewagt, nicht ganz so verrucht zu sein wie es die Regie von ihm offenbar gefordert hatte.
Das ist alles, nicht mehr und nicht weniger.

Er war wie ein Juwelendieb, der aus Mitleid dem Juwelier sein Leben und vielleicht noch seine Lieblingsuhr noch lassen wollte, ansonsten aber den ganzen Juwelierladen restlos ausgeraubt hat / hätte.

Wir kennen die Geschichte r e a l aus dem total gefakten und zusammengestückelten, plagiierten sogen. Alten Testament, wo der dortige Overlord, der große Widersacher alles Göttlichen, dem Volk Israel immer und immer wieder den Befehl gibt, ganze Völker zu vernichten, einschliesslich der Frauen, Kinder und Babies und des Viehs.
Wir lesen dann, daß es zu „Befehlsverweigerungen“ dahingehend kam, daß nach dem GENOZID das eine oder andere Baby oder gar eine einzige Mutter am Leben blieb, was den Jahweh oder Jehowa dann derart erzürnte, daß er zum einen auch diese armen Gestalten noch brutalst ermorden liess, wie es so seine „Art“ war, andererseits „sein“ Volk bitter bezahlen ließ für dieses „Vergehen“, nicht alles radikal genug ermordet zu haben.

Ja, so war das damals schon bei diesem Völkchen und ihrem „Chef“ von der „Regie“. . .
Seitdem haben sie „dazugelernt“, sind listiger, brutaler, rigoroser geworden.
When we go one, we go all . . .

Damit wären wir „in medias res“: es geht nämlich unter anderem um einen neueren Schauspieler, einen Egomanen, einen Narzisten, der sich den Archonten, der sich der Regie als „der neue Präsident“ zur Verfügung gestellt hat und den die „Regie“ dafür als Belohnung mit einer unvorstellbaren Machtfülle auszustatten versprochen hat.

Die „Regie“ sagt übrigens nie, wie lange diese Macht, die sie ihrem jeweiligen Schauspieler geben wird, anhalten wird, sie nennt auch nie den Preis, den der Neue dafür am Ende oder mitten im Schauspiel zahlen muß, das hat die „Regie“ bei AHa damals auch schon nicht gemacht.
Auch AHa war der zu Beginn schönen Illusion erlegen, über unbegrenzte Macht zu verfügen, das hatte die „Regie“ ihm versprochen, das war der Deal, damit schmücken sich alle Führer und Präsidenten..

Da aber all diese Schauspieler sehr narzistisch sind, bedenken sie nie, daß nicht sie mit der „Regie“ spielen dürfen, sondern immer nur umgekehrt: die „Regie“ mit ihnen . . .

Genau das ist eben auch beim neuen amerikanischen Schauspieler, dem neuen Megastar, der Fall.

Wenn die Marionetten z.B. ein Bewußtsein hätten, so würden sie auch 100% davon überzeugt sein, daß nicht die Fäden sie lenken, sondern daß jede noch so kleine Bewegung einzig und allein aus ihrem eigenen Inneren heraus käme und daß sie selbstverständlich über einen völlig freien Willen verfügen.
Sie würden für diesen Glauben „ins Feuer gehen“ . . . Wohlan denn, liebe Marionetten, wenn ihr euch da mal nicht gewaltig getäuscht habt oder habt täuschen lassen . . .
Wohlan denn, Mr. President !! When we fall one, we fall all. . . !!

Ja, bei diesem Schauspieler ist es eben auch so, daß die Perspektive in seiner Wahrnehmung verdreht wurde – natürlich ohne daß er auch nur einen blassen Schimmer davon hätte !! . . .

Eines der Hauptmerkmale der von den Archonten, also der „Regie“ gesteuerten Systeme, also mittlerweile aller Systeme dieser Erde, besteht darin, daß sich die Diener der Archonten, wir sprechen wieder von diesem Völkchen, wohlgemerkt, angewöhnt haben, immer beide Seiten eines auf Dualität aufgebauten Systems, also Staats zu unterwandern und somit dann von innen her zu beherrschen – ohne daß die so Unterwanderten auch nur den Hauch einer Ahnung davon haben, daß sie total fremdgesteuert und unterwandert sind: meist zu 100%. Darin liegt die Stärke dieser Taktik, die sie seit Jahrtausenden praktizieren.
Und genau das ist der Punkt, warum für Aussenstehende, die dieses System lange schon studiert und durchschaut haben, diese Sache so ungemein langweilig ist – siehe Titel dieses Blogs.

Das Motto lautet stets: Lasse den unterwanderten Feind stets denken, daß er vollkommen autonom handelt, während er in Wirklichkeit bei allen auch nur halbwegs wichtigen Entscheidungen und Handlungen zu 100% ferngesteuert ist – entweder von innen her oder durch sogen. „Berater“ oder „Minister“ oder „Experten“, die rein zufällig an seiner Seite auftauchen und dort auch nicht mehr weggehen . . . .
Eigentlich für JEDEN GESCHEITEN MENSCHEN sichtbar, überdeutlich, nicht aber für die gebrainwashte Masse, die durch lauter Tricks und Illusionen und Zaubereien abgelenkt und in die IRRE geführt wird – ähnlich den Kindern, die dem Flötenspiel des Rattenfängers von Hameln folgten und von da an nie mehr gesehen wurden.
Nun, die fehlgeleitete Masse, die betrogene, belogene, hinter’s Licht geführte Masse verschwindet ( leider !! ) nicht, man sieht sie auf Schritt und Tritt, liest von ihr in YouTube Kommentaren und und und.
Das Schrecklichste: sie ist unbelehrbar, mehr noch: sie schimpft und tritt aus nach allen, die ihr helfen, ihr „die Welt erklären“ wollen.

Das, was mich so „aufregt“, weil es so unendlich traurig, fatal und zerstörerisch ist, ist die Tatsache, daß die Schauspieler der „Regie“ so geschickt waren und sind, daß sie noch den letzten halbwegs Aufrechten, der zwar keineswegs den „Durchblick“ haben mag, aber zumindest ein gutes Herz, einzureden verstehen, diese Jahrtausende alte Taktik und Technik, den ausgewählten Megastars, also den Führern und Präsidenten, die wirklich abscheulichsten, linientreuesten Leute aus den eigenen Reihen, an die Seite zu stellen, sei ausgerechnet noch zu ihrem Vorteil und die Präsidenten und Führer hätten die Sache voll im Griff, wo genau das Gegenteil der Fall ist.
Jeder halbwegs gescheite Mensch müßte jetzt sehen und sagen: Schaut her, wenn dieser von uns vermeintlich (!!!!) gewählte Mr. President solche Erzganoven, Schufte, Menschenverächter, Psychopathen usw. in sein Kabinett holt, dann kann da etwas mit diesem Mr. President nicht stimmen, dann müssen wir sofort die „Notbremse“ ziehen.

Genau das ist aber nicht der Fall und war leider auch in der Geschichte, der Vergangenheit nie der Fall: diese halbwegs gescheiten Menschen mag es – vielleicht !! – früher einmal gegeben haben, heute sucht man sie vergebens, dafür haben die Medien, die Filme, die Umerziehungsinstitute wie Schulen, Universitäten usw. gesorgt.
Das, was noch an halb- oder viertel-kritischen Geistern vorhanden ist, hat man ebenfalls wie mit einem Schwamm aufgesaugt und – jetzt kommt es – dahingehend programmiert, daß sie allen Ernstes glauben, das sei ein gescheiter Trick dieses nicht gescheiten Präsidenten, der damit 3D oder 5D – Schach spielt und all diese Schurken, Ganoven, Verächter der Menschheit nur deswegen auch noch aus eigenen Stücken in sein Kabinett geholt hat, um ihnen den Wind aus den Segeln zu nehmen, um sie – oh Himmel wie grenzenlos dumm und naiv – von beiden, vom Präsidenten und den hier Angesprochenen – im Amt dann gefügig zu machen, um dort „den Drachen reiten“ zu können – wie unvorstellbar dumm, naiv und blöd muß jemand sein, der so etwas glaubt.
Nun, die Q- und Trumpanhänger oder besser Jünger tun das alle: das ist quasi ihr Credo, ihr Glaubensbekenntnis, die Eintrittskarte für den Club der Q-Fans und Trump-Fans.

Das ist ungefähr hundertmal blöder als würde ein Rosenzüchter seine Edelrosen mit allem nur denkbaren Unkraut, Gestrüpp und Zeugs zuwuchern lassen um dann zu behaupten, das mache er nur, um seinen Kritikern den Wind aus den Segeln zu nehmen und damit die Edelrose, statt alle Kraft in die Blüten zu legen, 80 – 90% der Kraft damit verschwendet, sich gegen den Unrat zu wehren, der ihr allen Sauerstoff, alles Leben raubt und sie zu ersticken droht.
Auf die aktuelle amerikanische und damals deutsche Geschichte des sogen. 3. Reichs bezogen würde dieser Rosenzüchter nicht nur das ganze Unkraut neben seine Edelrosen pflanzen, sondern sie auch noch mit allerlei Schädlingen plagen, die auch noch alle guten Säfte aus der Edelrose ziehen.
Ich könnte noch unzählige weitere erhellende Analogien hier bringen, belassen wir es damit, jeder weiß, was und wie es gemeint ist.

Aber genau das haben die Archonten, das hat die „Regie“ zu allen Zeiten mit den von ihnen ausgesuchten, handverlesenen Herrschern getan, immer und immer wieder hat sie die Völker getäuscht und immer und immer wieder sind die Völker darauf hereingefallen, sahen die Edelrose und übersahen das Unkraut und die tödlichen Schädlinge oder glaubten den Schmarrn, das sei 3D oder 5D Schach vom Züchter, man müsse einfach nur dem Plan desselben vertrauen.
Das und genau das meine ich mit der Überschrift, denn es langweilt mich und frustriert mich, weil die Regie immer nur den einen Trick gebraucht und die Menschen trotzdem immer wieder darauf hereinfällt als sei der Trick völlig neu und man habe keine Chance gehabt, ihn zu durchschauen.

Nein, nein und nochmals NEIN: auch und schon gar nicht d i e s e r amerikanische Multimilliardär ( WAS bitte heißt und bedeutet das !!!!!!!! ) spielt mit den Püppchen, die das Völkchen ins Nest, ins Weisse Haus gesetzt hat- GANZ IM GEGENTEIL !!!! GANZ IM GEGENTEIL !!!! Er hat ja nicht einmal die Fähigkeit, mit ihnen zu „spielen“ nach dem widerlichen Motto, daß es wichtig ist, seine Freunde um sich zu scharren, noch wichtiger aber, seine Feinde um sich zu scharren.
WIE unendlich dekadent und kaputt muß ein Gehirn oder müssen gar die Reste eines Herzens sein, das sich so einen geballten Schwachsinn auszudenken in der Lage ist. . . !!?

Nur eine ganz bedeutende, bis heute von so gut wie NIEMANDEM verstandene Analogie der jüngeren Geschichte.
Sorry für die, die all meine Swissartblogs gelesen haben und sich sagen: bitte nicht schon wieder. Sorry, etwas Redundanz muß sein, damit jeder, der diese Swissartblogs nicht gelesen hat, auch versteht, worum es geht und damit vielleicht, vielleicht in ferner Zukunft, falls jemand das hier liest,endlich daraus auch mal die richtigen Schlüsse zieht, denn dass die „Regie“ ihre Taktik je verändern wird, ist eher sehr unwahrscheinlich:

Über Jahrhunderte und länger haben die Vertreter jenes kleinen Völkchens, das sich mit Haut und Haaren, mit Leib und Seele dem Teufel, also den Archonten verschrieben hat und deren einziger (!!!!) echter, ernstzunehmender Gegner die Germanen, die Goten, die Guten, die Deutschen waren ( mittlerweile haben sie durch Lug & Trug diesen einzigen Gegner fast komplett (!!) ausgeschaltet, vernichtet, verdreht , vermischt und damit ruiniert ), versucht, auch über dieses einzige Gegnervolk die Macht an sich zu reissen.
Wir kennen alle die vernichtende Wirkung des vom Vatikan, also von den Jesuiten, also von exakt diesem Völkchen ausgehenden und gegen Deutschland gerichteten 30 Jährigen Krieges, bei dem mancherorts bis zu vier Fünftel (!!!!) der Deutschen ausgerottet, ermordet wurden.

Dort hatten sie ihr Ziel also fast erreicht, denn es genügt schon, ein ZEHNTEL eines Volkes zu töten, um es für immer zu traumatisieren.
Vier Fünftel sind immerhin 80% des Volkes . . . . Dabei hätten 10% schon vollauf gereicht. . . Nicht aber für den satan. Vatikan, dem Widersacher alles Göttlichen, dem ging und geht (!!) es um die völlige Vernichtung aller Deutschen, vor allem wie Church-ill immer wieder öffentlich betonte: um die Vernichtung des deutschen GEISTES, des Geistes der FREIHEIT und WAHRHEIT, der SCHÖNHEIT und der LIEBE !!!! Das haben sie, unsere Feinde, inzwischen so gut wie vollkommen erreicht. . .

Nach dem 30 Jährigen Krieg, dessen Frieden der Vatikan ü b e r h a u p t nicht wollte, schliesslich lebten ja noch ein paar Deutsche, besetzten die Feinde der Deutschen so viele Schaltstellen der Macht in Deutschland – meist durch Katholiken, also die kirchlich militärische (!!) Macht – wie nur möglich.

Irgendwann hat sich dieses ungemein clevere Volk der Deutschen, an dessen Wesen in der Tat die Welt genesen sollte – so der wahrhaft GÖTTLICHE (!!!!) Plan ( = trust this (!!) plan . . . !! ) – aber doch wieder zur Nr. 1 in der Welt gemausert, so daß dieselben Kräfte durch allerlei Intrigen und auf Umwegen einen Weltkrieg I und später, weil immer noch Deutsche lebten, einen Weltkrieg II initiieren „mußten“, beide Weltkriege wurden wider Erwarten trotz Einbeziehung der gesamten Welt = Weltkrieg gegen Deutschland von den Deutschen im Grunde gewonnen.

Wir springen von der Zerstörung des Kaiserreichs durch die Jesuiten direkt ins sogen. 3. Reich.
Um es kurz zu machen, ( was man in all meinen Swissartblogs sehr sehr ausführlich nachlesen kann – allerdings quasi exklusiv, denn ich kenne kaum eine andere Quelle, die diese Informationen und Rückschlüsse in dieser Form aufzeigt ) – den Jesuiten war es gelungen, untergründig die komplette Macht in und über Deutschland an sich zu reissen. Das war in der Weimarer „Republik“.
Was sie nun wollten war nicht die Blüte Deutschlands – logisch, es ging ihnen ja einzig um die völlige ZERSTÖRUNG, darum geht es denselben (!!) Kräften heute immer noch und sie haben es ja auch so gut wie geschafft – denn um die Macht in Deutschland und über Deutschland hatten sie JAHRTAUSENDE (!!!!) gerungen und gekämpft, d.h. intrigiert.
NIEMALS HÄTTEN SIE DIESE 1917 ERRUNGENE MACHT JE WIEDER ABGEGEBEN – BIS HEUTE NICHT !!

Sie konnten aber auch niemanden einsetzen, der selbst die Zerstörung Deutschlands auf seine Fahnen geschrieben hätte – das ging bei Trump ja auch nicht, auch Trump mußte erst einmal als Freund Amerikas ( Make America great again!) den Amerikanern verkauft, untergejubelt werden.

Klar, die ewig – sorry – Dummen glauben heute noch an das Märchen vom lieben, guten, alles für sein Volk gebenden amerikanischen Präsidenten . . . ( einem Multimilliardär, der mit allen, wirklich allen Wassern gewaschen ist, auch und vor allem (!!) mit den stinkigsten, schwärzesten, tödlichsten Wassern), dabei ist auch hier das Gegenteil der Fall, aber Mr. President ist wie der Führer ein sehr guter Schauspieler und beide liebten die Macht über alles.

Was machten die Jesuiten, die das Ziel hatten, Deutschland in Schutt und Asche zu legen, dies aber nicht einfach so kommunizieren konnten, dann hätte niemand AHa gewählt, auch wenn es der Papst war, der allen Katholiken den strikten Befehl damals gab, AHa zu wählen, quasi als Gottes Befehl, denn nichts anderes waren die Hirtenbriefe des Papstes: Befehle Gottes, also des Widersachers, denn die wahren Götter waren eben von diesen Dienern der Archonten längst „getötet“ worden . . . . Bei der Verchristung der Deutschen, einem der brutalsten und widerlichsten Verbrechen des Vatikan an uns Deutschen – neben dem 30 Jährigen Krieg und den beiden Weltkriegen.

Sie wählten also einen knallharten Egomanen, der einerseits vom Tavistock Institut mittels der neuesten Tricks der Massenpsychologie und des mind control zum „Führer“ ausgebildet worden war – als Agent der Engländer und den man von dort aus frei nach Belieben steuern und lenken konnte, dem man, weil er ein 100%iger Erzkatholik, also insgeheim Feind alles Deutschen war, auch noch zur dreifachen Sicherheit einen Jesuitenpater an die Seite stellte, der ihn auf Schritt und Tritt „begleitete“, also überwachte und instruierte – und der aber andererseits als eine Art Mephisto durch seine Ausbildung in ENGLAND das Volk für sich begeistern konnte.
Man umgab die Rose also mit allem nur denkbaren Unkraut und Ungeziefer.
Wir sehen, es ist langweilig, weil immer dieselbe Technik und Taktik wie später u.a. bei Trump.

Auch AHa war von lauter „Feinden“ umgeben, genau derselbe Vorgang wie bei Mr. President.
Auch hier hat es im 3. Reich verblendete Volltrottel gegeben – aber auch da hätte man im Nachhinein sagen können:
„Was habt ihr denn, der Führer ist hyperintelligent ( das unterstellen diese Dummen dem Mr. President ja auch . . . ) und spielt nur mit all den grausamen Typen, mit denen er umgeben ist.
Falsch. falsch und nochmals FALSCH: niemand hat jemals mit irgendwem in diesen Positionen „gespielt“ weder „Mensch ärgere Dich nicht“ noch 3D oder 5D oder 10D Schach.
Die Posten werden einzig von der „Regie“ vergeben und das ist nicht zum Spassen, weiss GOTT nicht.

Wie das Spiel allerdings ausgehen wird, kann sich die winzige, noch denkfähige Minderheit nun denken: AHa hatte auch den Auftrag, Deutschland in den ersten Jahren „great again“ zu machen und hat das mit Hilfe all der amerikanischen Banken und Großkonzerne und all der „Unterstützung“ durch die Jesuiten auch prächtig geschafft, nur daß es dann recht schnell genau wie in den USSA in die Kriegswirtschaft überging.

Von da an wurden die MASKEN dann fallen gelassen. AHa hätte tun können, was er wollte, es hätte nichts genützt, gar nichts. Die Zügel hatte einzig die „Regie“ in der Hand, damals wie heute, alle Schauspieler dieses ewigen Dramas waren in deren Händen, sie wurden gelenkt von den Jesuiten, den Archonten, den Vertretern dieses Völkchens, dem alle Banken, alle Medien und damit alle Macht der Welt gehörten und gehorchten und heute noch viel ausschliesslicher, unentrinnbarer „gehören“.

Auf Gedeih und Verderb wie man früher sagte, aber das „Gedeih“ kann man heute ersatzlos streichen, das gibt heute gar nicht mehr, alles „Gedeih“ ist wie alles Gute längst abgeschafft, es stört nur die Vernichtungspläne, die Endpläne zur Erlangung und Errichtung der Weltherrschaft der Archonten und ihrer Helfer und Helfershelfer.

Die einzig gute Nachricht: was immer jetzt kommen mag, sie werden nicht siegen. Auf dem Gipfel der Macht wird Bruchteile von Sekunden die gerade auf diesen Gipfel gerollte Macht mit einem unbeschreiblichen Getöse wieder in die Tiefe stürzen und mit ihnen die Feinde der Götter, die Feinde der Menschheit und eben die Herrscher der Jetztzeit und mit ihnen all diese Schauspieler, Egomanen, Psychopathen, Menschenschinder, Massenmörder, Impffanatiker, Mobilfunkfanatiker und und und die ihre Seele dem Widersacher, den Archonten verkauft haben, all die Präsidenten, Kanzler, Führer, Generäle, Amtsträger, Päpste, „Würdenträger“ ( = Träger der SCHANDE ).

Wir hoffen, nicht unbedingt diesen Sturz aus nächster Nähe miterleben zu müssen, wohl aber das verdiente Goldene Zeitalter für die wenigen, die Handvoll der wirklich Wachen erleben, mit aufbauen und geniessen zu können und zu dürfen.
In diesem Sinne:
Think about it und enjoy !!

Standard

Corona und kein Ende oder: Dieses war der erste Streich und der zweite folgt zugleich. . .

Ja. „Dieses war/ist der erste Streich des Angriffs auf die Menschheit – und der zweite folgt (zu-)gleich. . . .
Also: WOHLGEMERKT: der zweite „Anschlag“, denn Bill&Melinda Abramovic-Clinton-Koch von der WHO-Foundation sprachen ausdrücklich (!!) hinsichtlich CV19 von der „Phase 1“, der nun „Phase 2“ folgen wird . . .


Ein kurzer Blick auf die Fakten: Wie seit Tausenden von Jahren, nicht einmal erst seit dem FAKE „Moses“ mit seinem erfundenen satanischen Pseudogott Jahwe/ Jehovah usw., der den Israelis immerzu drohte mit dem Zorn und der Strafe und der Zerstörung und Vernichtung dieses von ihm erfundenen oder befehligten Ungeheuers- seit ewigen Zeiten wird der armen, gutgläubigen und hilflosen Menschheit immer und immer wieder mit Zerstörung, Tod, Leiden und Vernichtung gedroht – wenn, ja wenn sie nicht genau das tut, was die „Regie“ will.
So ist es auch jetzt: es wird mit Tod, Siechtum, Zerstörung und mit harten Strafen gedroht, sollte sich jemand den Anordnungen der Helfer dieser „Regie“, was alle Regierungen weltweit sind, widersetzen – so irre, absurd und kontraproduktiv diese Anordnungen auch sein mögen.
Es ist immer wieder die vermeintliche MACHT, die droht und Angst macht mittels der Medien, die unter der Regie der „Regie“ stehen – alle!!
Die Völker reagieren wie die Maus in Kafkas Fabel, sie will und das ist natürlich, dieser Angst, dieser Enge, entkommen.Und dann kommt seit Ewigkeiten die Stimme der Katze hinter ihr mit der vermeintlich erlösenden Botschaft: Du mußt nur dieLaufrichtung ändern.
Schwupps klammert sich die Maus an diesen „Strohhalm“, an diese erlösenden Empfehlung, kehrt um und landet damit direkt im Maul der Katze, die sie genüßlich verspeist.
Was hat das nun mit uns zu tun? ALLES !!
Die Medien der „Regie“, also die Katze(n) machen uns Angst, drehen diese Angst auf ein Höchstmaß des zumindest von der Masse gerade noch „erträglichen Ausmasses“ ( der Rest dreht durch, bringt sich um, verzweifelt und und und ) um dann zu sagen: „ihr müßt nur die Impfung nehmen“, dann seid ihr von aller Angst, allen Sorgen erlöst.“In sarkastischer Weise stimmt das schon, denn auch der Maus geht es ja „gut“, sie ist sorgenlos zuerst im Maul, dann im Magen der Katze . . .Genauso ist es mit der vermeintlich „erlösenden“ Bill&Melinda Abramovic Impfung:Das Ganze ist ein HOAX, ein Schwindel:Alle Corona- und Grippeviren kennzeichnen sich dadurch aus, daß sie sich ständig verändern, das ist seit Ewigkeiten so. Eine Impfung selbst gegen Grippe ist insofern ein IRRSINN, als man immer nur – von der Wirksamkeit einer Impfung einmal völlig abgesehen, denn die gibt es eh nicht wie längst wissenschaftlich bewiesen ist . . . – eine bestimmte Mutation des sich permanent verändernden Virus impfen kann.Das wäre nicht weiter schlimm, da es ja eh nichts bringt, aber die Impfung hat eben den „Nebeneffekt“, daß der einmal Geimpfte von nun an ein kaputtes, zumindest stark beschädigtes Immunsystem hat, also viel viel anfälliger für alle Viren ist . . . Think about this!!Eine Impfung gegen Corona – das wissen Bill&Melinda Abramovic eh – ist also ein Widerspruch in sich, aber ein grandioses Geschäftsmodell, quasi ein „goldener Esel“ im gigantischen Stil.Das ist ungefähr so als sei man bei einer Großwildjagd und hätte keinerlei Munition oder Gewehr.Jetzt kommt z.B. so ein Nashorn angerannt, man stirbt fast vor Angst und in letzter Sekunde entdeckt dieses Nashorn doch noch ein anderes Opfer.Kaum ist diese Gefahr vorüber, kommen Bill&Melinda aus dem Gebüsch und bieten dem zu Tode Erschrockenen Munition an – für eine Gefahr, die wohlgemerkt längst vorbei ist. Wenig später geht es von der „Großwildjagd“ zum Strand. Das Gewehr liegt gut gesichert zuhause und die Person geht ins Wasser. Dort begegnet ihr wenig später sagen wir einfach mal ein aggressiver Hai und greift ihn an. Wieder vergeht dieser Mensch fast vor Angst und wieder hat er enormes Glück, da der Hai wiederum ein anderes Opfer gefunden hat.Und ratet mal, wer winkend am Strand steht und das alles lachend mit angesehen hat!Richtig: Bill&Melinda&Hillary stehen dort und winken mit der vermeintlich rettenden Harpune, die dem armen Burschen jetzt natürlich auch nichts mehr nützt, da demnächst wiederum andere Gefahren auf ihn warten.Aber in der Angst und unter dem Schock kauft er ihnen auch die Harpune ab . . .
Na ja, das soll die idiotische Situation und den Unsinn der Impfung nur ein wenig veranschaulichen. Ein Gewehr oder eine Harpune zu kaufen schadet dem Menschen natürlich nicht, ausser daß sie nicht billig ist.Anders steht es mit der eh unsinnigen Impfung, die so effizient ist wie eine Fliegenklatsche, die immer dort zuschlägt, wo zwar eben die Fliege gesessen hat, aber inzwischen ist sie ja weitergeflogen und neckt den Schläger. . . . Auf die Impfung bezogen, die ja angeblich von der künstlich aufgebauten Angst durch den künstlich zu diesem Zweck erzeugten Virus befreien soll, sieht das so aus, daß die eh fragwürdige und nur Bill&Melinda und der „Regie“ nützende Impfung nur für die „alte“ Version des Virus helfen könnte, die sich aber während des Herstellungs- und Entwicklungsprozesses des mit unzähligen GIFTEN und Schwermetallen und Fötenzellen angereicherten „Impfstoffes“ ihrer Natur nach längst wieder verändert hat so wie die Fliege längst weitergeflogen ist, wenn die Klatsche zuschlägt. . . .

Was folgt daraus?
Nun, wir haben eine wunderbare Analogie mit dem iPhone: nach iPhone 1 kam iPhone 2, dann 3 usw..
Das meinte ich mit dem gigantischen „Goldenen Esel“ aus dem Märchen.
Einmal geimpft, droht also schon die nächste Angstkeule, eben weil das Virus so genial ist, sich ständig zu verändern und man für jede neue Veränderung angeblich eine neue Impfung braucht.
Ein super Geschäftsmodell, wenn Bill&Melinda Abramovic 7,5 Milliarden Menschen jedes Jahr oder noch öfter ( sicher gibt es dann entweder ein Abo oder die Aktualisierung erfolgt durch einen Chip . . . ) impfen lassen können und die ganze „Kohle“ in diese wunderbar humanitäre, gemeinnützige Stiftung fließt, wobei auch das Verb „strömt“ zu wenig wäre, um die Billionen und Aberbillionen, die dann in die „Regie“ fliessen, strömen, zu beschreiben. . . .
Aber es werden dann ja eh bald nur noch jene 500 Millionen der Georgia Guidestones übrig bleiben – wenn so viele das alles überleben sollten . . .
Think about it.

Standard