Möchten Sie „1984“ oder „Schöne neue Welt“? Möchten Sie links oder rechts oder beides oder keins? Sein oder Nichtsein?

Wohin auch immer uns und mich dieser neue Blog hinführen wird – jeder neue Swissartblog ist auch für mich eine Überraschung, eine Reise ins Blaue wie man früher sagte, eine Reise, auf die ich mich selbst auch immer freue und die ich genieße und ihr sicher auch.

Dieses Thema führt wieder weit, weit zurück in die, in unsere Geschichte, die Geschichte der Menschheit und knüpft wie immer bei den Swissartblogs an Bekanntes, bereits Veröffentlichtes an, wobei es nicht schadet, wenn man bereits alle vorherigen Swissartblogs gelesen hat, da sie aufeinander aufbauen. Kennt man sie nicht, so ist das nicht weiter tragisch, aber vieles würde einem neuen Leser dann fremd vorkommen und ungewohnt, aber seid gewiss: alles, was ihr hier lesen könnt, ist frei von jeglicher Ideologie und im positivsten Sinne wissenschaftlich belegt und belegbar.
Swissartblogs enthalten selbstverständlich immer auch Neues, Neues, was mir oft beim Schreiben in den Sinn kommt – wer mir das dann jeweils eingibt, ist das große Geheimnis und Wunder bei allen Dichtern und Schriftstellern und letztlich allen Künstlern. Musiker schreiben meist von himmlischen Eingebungen, so Richard Wagner bei seinen göttlichsten Melodien, z.B. bei der berühmten traumhaft schönen Ouvertüre zu „Lohengrin“. . . .

Etwaige „Kritiker“ mögen sich dann folgerichtig bitte an jene Quelle richten, aus der alle Dichter und Denker schöpfen, nicht aber an denjenigen, der oft nur als deren Sprachrohr fungiert.
Von daher sind alle Gedanken ganz selbstverständlich frei und jede Zensur ein absurdes Unding, gerade so als wollte man mit einem Schmetterlingsnetz oder gar Eimer den Wind einfangen . . .

Wir beginnen unsere Überlegungen also nicht bei der gefakten Story von Adam und Eva, sondern besser gleich nochmals bei der Schöpfung selbst.
Ich mache einen Schnelldurchgang, denn das habe ich in anderen Swissartblogs schon so oft ausführlich beschrieben.
Wir haben also unsere Schöpfergöttin Sophia (laut den ältesten Schöpfungstexten, die die Menschheit überhaupt besitzt, laut der Urquelle also) und deren Vorliebe oder Hobby, Menschen und Welten zu schaffen. Auch da ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, es gibt und gab bei ihr Prototypen, also Rassen, die noch nicht so top waren und fortgeschrittene, mit denen sie ganz und vollkommen zufrieden war. Man munkelt, das sei eben die weisse Rasse gewesen; immerhin gibt es noch 6% von denen auf unsere Erde, Tendenz: sehr stark fallend. . .

Daneben gab es auch ein Versehen, ein Unglück, eine gänzlich mißratene Schöpfung, die aber nicht rückgängig gemacht werden konnte, das waren und sind die von den Gnostikern so genannten Archonten.
Ich erwähne nur, daß sie technisch hochentwickelt sind, Meister der Täuschung und alles Illusorischen ( Foto, Film, Digitales, Holographisches usw.).
Um es kurz zu machen, die Archonten haben keinerlei Gefühle. Sie wußten aber von Beginn an von den Menschen und deren Fähigkeit, Emotionen zu empfinden. Das wollten sie auch – ein bisschen wie im Sandkastenspiel, was das andere Kind hat, möchte man unbedingt auch haben, wenn das nicht klappt – und es klappte bei den Archonten logischerweise nicht – macht man halt dieses Spielzeug kaputt, fertig.

Genauso haben die Archonten das auch gemacht. Nur durften und konnten sie sich nicht lange auf der Erde aufhalten, zumal sie dort Hausverbot von Sophia aus bekommen hatten.
Sie konnten das „Spielzeug“ der Menschen, ihre Gefühle, ihre Liebe zur Natur und Kunst also nicht einfach so kaputt machen, so gerne sie es getan hätten: die Zerstörung dieser menschlichen Gefühle und der Möglichkeit, zum Beispiel wirklich echt zu lieben.
Das Motto dieser Archonten lautete: Wenn wir nicht werden können wie die Menschen, sollen sie werden wie wir – empfindungs- und gefühllos, wie Roboter, Transhumans eben . . . Und jetzt klingelt es hoffentlich bereits in den Ohren aller.

Um dieses „Spielzeug“ der Menschen, die Gefühle, kaputt zu machen, brauchten die Archonten Komplizen. Allen Völkern boten sie grenzenlose Macht an, würden sie ihnen helfen, die Fähigkeit der restlichen Völker zu zerstören, Gefühle zu empfinden. Der Clou war, daß sie das Angebotene, die Macht über die Erde, gar nicht hatten, egal, es sollte ja eh nicht eingelöst werden, der Preis war ja nur Lockmittel und Falle.

Nun, kein einziges Volk der Erde wollte mit den Archonten kollaborieren, bis auf ein winziges, zutiefst wurzelloses Völkchen, ihr kennt es alle, es ist genau das, was niemand kritisieren darf ( aus eben diesem Grund . . . ), das aber bereits in der Erfüllung dieses Ziels der Archonten so weit fortgeschritten ist, daß es jetzt bereits alle Banken, alle Medien ( so gut wie alle, der Rest ist völlig irrelevant, dafür hat dieses Völkchen die ZENSUR ) und durch ihre militärischen Mächte, allen voran den Jesuiten, die Ruder so gut wie aller Regierungen in den Händen hält und diese frei nach ihrem Willen steuern kann.

Welchem Bereich die Archonten zuzuordnen sind, wenn sie Top-Meister der Illusion, des Digitalen, Virtuellen sind und immer waren und wenn alle fortgeschrittene Technik von ihnen persönlich kommt, da sie uns Menschen eh immer um Jahrhunderttausende in dem Bereich der Computertechnologie voraus waren, dürfte mehr als eindeutig sein.
Von daher dürfen wir ganz sicher sein, daß die gesamte AI und Super AI eine Erfindung dieser Archonten war und ist, mit deren Hilfe sie uns Menschen bereits vollkommen beherrschen, zumal diese Verbindungen uns Menschen meist gar nicht klar sind:
Die Masse der Menschen, also die 98% bis 99,99% laufen blindlings ( immer den Blick auf ihr Smartphone gerichtet, das ihnen ja schon den richtigen Weg zeigen wird . . . . ) in ihr Verderben, den Archonten genau ins „Messer“ wie die Maus in Kafkas Kleiner Fabel, die, auf Anraten der Katze ihre Laufrichtung ändert ( vermeintlich um sich dadurch zu retten ) und ihr nichtsahnend dadurch direkt ins Maul läuft . . . Shit happens!
Das ist im Zeitlupentempo genau das, was die Menschheit gerade – ebenfalls freiwillig und auf Anraten der „Katze“ – macht. Sie läuft den Archonten direkt in die Fänge, in dem Fall in die IMPFUNGEN.
Dass sie damit verloren ist, weiss sie nicht bis auf ganz ganz wenige, die „vernachlässigbar“ sind, genauso wenig wie es die 7 Geisslein ahnten, als sie statt ihrer Mutter dem Bösen Wolf die Türe öffneten und gleich gefressen wurden – bis auf eins, das sich klug versteckte und alles beobachten und der Mutter später erzählen konnte. Deshalb ist Geschichtswissen ( siehe oben ) so ungemein wichtig.

Kennt man den Auftrag und den Pakt jenes kleinen, wurzellosen Völkchens nicht, könnte man es für ein armes, schützenswertes, liebes Völkchen halten und nicht für das, was es ist: Steigbügelhalter, Vasallen, Sklaven und Befehlsempfänger der absoluten Feinde der Menschheit und der Schöpfung und somit selbst Feinde der Menschheit und der Schöpfung und eben Feinde alles Göttlichen.

So einfach ist das und so schwierig ist das. Und Himmel, jetzt sind wir immer noch nicht bei „links“ und „rechts“, bei Orwell und Huxley. Aber keine Bange, es wird schon, wir sind ja nahe dran, Vorwissen braucht man leider schon.

Die Welt besteht zum Glück nicht nur aus „dem Bösen“, sondern wo dieses Böse ist, ist sehr oft das Gute auch schon auf der Lauer, um Schlimmeres zu verhindern.
Dieses Gute war von Beginn der Schöpfung an – ich muß es kurz machen – immer das Deutsche, das Germanische, das Arische – ist nun mal so, da kann man noch so dumm dreinschauen. Fakten sind Fakten, studiert die wahre Geschichte, die Beweise sind unendlich, auch wenn die Gegenmacht auf Teufel komm raus alles vernichtet und gefälscht hat – so schlecht es eben ging, das macht diese dunkle Gegenmacht heute noch schrecklicher als je zuvor, das einstmals kleine Völkchen will kurz vor dem vermeintlichen Ziel der Erlangung der totalen Weltherrschaft, der New Word Order ( NWO , rückwärts = OWN = besitzen! ) schliesslich nicht aufgeben.
Wie sagte neulich noch einer ihrer Führer: Eher soll die gesamte Schöpfung mit und durch uns vernichtet werden als daß wir von unseren Zielen ( der Weltherrschaft ) ablassen.
Das erinnert fatal an die Archonten, mit denen sie ja verwachsen sind und ihr Motto: „Wenn wir nicht werden können wie die Menschen, sollen die Menschen roboter- und zombieartig werden wie wir“.

Und schaut man sich die Fernseh- und Kinoproduktionen, schaut man sich die überall wie Pilze aus dem Boden schiessenden Tattoo-„Studios“ an und hört man sich die „Musik“, die Archontenklänge ( Rap, Hip Hop, Techno, Heavy metal ) mit denen sie unsere Jugend zerstören, an, dann weiß man sofort, „was die Uhr geschlagen hat“ . . .

Wenn wir jetzt zu den Germanen, den Goten, den Guten, den Deutschen zurückgehen, kommen wir der Sache schon näher, vielleicht denkt ihr euch schon, was die Uhr geschlagen hat.

Richtig: dieses Volk der Deutschen war von Beginn an der ärgste und letztlich auch der einzige wirkliche „Feind“ dieses einst winzig kleinen Völkchens, das, wie wir in deren Altem Testament – fälschlich zusammen mit dem NT als „Bibel“ bezeichnet und mißverstanden ( Stichwort Trojanisches Pferd . . . klingelt es? ) – lesen können, durch von den Archonten ( Jahwe und Jehova u.a. ) angeblich befohlene und gesteuerte massenweise grauenhafteste Völkermorde reich und groß geworden ist ( das AT ist voll davon, ein Völkermord grauenhafter und brutaler als der andere ) und jetzt bereits die (fast) komplette Welt beherrscht und interessanterweise als die Speerspitze, der Weltmarktführer ausgerechnet aller Überwachungs- und Steuerungs- und eben Computertechnologie dasteht.
Netanjahu hat das vor nicht allzu langer Zeit stolz verkündet, Israel als der Top-Führer der Menschheit – kein Scherz und wahrlich keine Übertreibung, darauf sind sie besonders stolz, ist doch damit erst das Ziel der Weltherrschaft möglich und in greifbarer Nähe . . . .
Noch stolzer sind sie auf ihr Husarenstück, daß sie, die Feinde der Menschheit, es tatsächlich geschafft haben, die Menschen mit ihrer Propagandamaschinerie aus Filmen, Serien, TV- und Radiosendungen und Druckwerken, für die sie die halbe Welt entwaldet und gerodet haben, nur um ihre Ideologie zu verbreiten, so zu verwirren, zu verblöden und zu infiltrieren, daß sie es geschafft haben, quasi unangreifbar zu sein, unfehlbar ohnehin, denn jeder Hauch von Kritik an den Feinden der Schöpfung bezeichnen sie ausgerechnet mit Vorliebe als Kritik an etwas, was sie nie waren und nie sein werden, nämlich „Semiten“ ( laut Jordan Maxwell, dem legendären Geschichts- , Mythen-, Religions- usw. Forscher, gab es niemals „Semiten“ – eine alte Geschichte, die hier nicht erzählt werden kann, es kann jeder nachlesen ) . Da es keine Semiten gab, kann es auch keine Antisemiten und keinen Antisemitismus oder Adjektive dazu geben. Wie kann man gegen etwas sein, das es nicht gibt . . . !
Aber selbst wenn man das Unding spaßeshalber mal annimmt, so kommen diese Feinde der Menschheit erstens in der Mehrheit gar nicht von dort, zweitens sind dann alle Völker aus diesem Gebiet, aus dem sie gar nicht kommen, auch Semiten, beispielsweise die Palästinenser.

Das Problem ist einfach, daß sie als Feinde der Menschheit und Verbündete der Archonten nicht erkannt werden wollen, was wir sehr gut verstehen können: „Ach wie gut, daß niemand weiß, daß ich Rumpelstilzchen heiss.“
Ja, Rumpelstilzchen läßt hier herzlich grüßen. . .
Aber wir verstehen das: welche Räuberbande wird schon gerne entdeckt, das wäre ja ihr Ende, also darf man sie nicht aufdecken und mit Namen nennen, dann werden sie böse, sehr böse und überziehen diese Menschen und Völker mit Tod, Mord und Kriegen.

Mit all dem sind wir natürlich mittendrin in Orwells „1984“ und haben seine Darstellungen ( es waren bekanntlich KEINE Visionen, sondern er arbeitete ja dort, wo die Zukunft geplant wurde, genau wie Huxley und seine „Brave new world“ auch. Beide haben nur das beschrieben und verraten ( wie Whistleblower heute) , was sie täglich gesehen und gehört haben, nicht mehr und nicht weniger.
Huxley war sehr nahe dran, den bösen Fluch der Archonten, also die gefühllosen Monstermenschen, in seinem Roman zu beschreiben. Menschen, die nicht mehr menschlich gezeugt und ausgetragen wurden, sondern in staatlichen Brutstätten künstlich „befruchtet“ werden und in technischen Anlagen heranwachsen, in Brutkästen und Brutanlagen, um dann aussortiert als Alpha- Beta- oder Gammawesen demontiert, programmiert und abgerichtet zu werden, wahre Monster, eben jene Transhumans, die die Technokraten und Archonten der heutigen Zeit, die Ray Kurzweils, Elon Musks, Bill Fränkenßtein Gates, Eric Schmidts, Googles, Alphabets, Amazons, Apples usw. sie sich als „ihre Vision“ der gefühllosen Wesen wünschen, die letztlich dann ihr „Leben“ unter einer Cyberbrille und vielleicht in einem Nährstofftank verbringen, schwelgend in künstlichen, digitalen Scheinwelten . . .
Orwell und Huxley sind lange, lange dahin und die Archonten und ihre Computertechnologie zur Überwachung und Reduzierung und Programmierung der gesamten Menschheit ist inzwischen Lichtjahre weiter in diesen Horrorwelten fortgeschritten mit Nanotechnologie und Horrorimpfungen, gegen die die schrecklichsten Darstellungen von Orwell und Huxley wie Kinderkram wirken.

Doch zurück, etwas weiter wieder zurück. Die ganzen Kriege der Feinde der Menschheit – so nennen wir diese vermeintliche ( als solche getarnte !! ) Religionsgruppe mit ihrer Zauberreligion aus schwarzer und schwärzester Magie einfach mal, wir können auch Feinde der Schöpfung und Feinde alles Göttlichen sagen, wir wissen ja, was gemeint ist – all ihre Kriege gegen uns Deutsche habe ich z.T. in meinen früheren Swissartblogs ausführlicher beschrieben.
Da es hier nun um „rechts“ und „links“ geht, beschränken wir uns auf ihre mit ausgesuchten Verbündeten ( die meist völlig verblödet und bestenfalls ahnungslos waren, dass die Feinde der Menschheit sie instrumentalisierten und mit denselben materiellen Anreizen ( Weltherrschaft ) lockten, mit denen die Archonten die FDM einst gelockt und sich untertan gemacht hatten ) gegen uns Deutsche geführten beiden letzten Weltkriege.
Mit all ihren von den Deutschen in der Zielsetzung leider, leider gar nicht erkannten Kriegen – die Deutschen waren viel, viel zu gutgläubig und konnten sich im Traum nicht vorstellen, wie und daß jemand anderes ein so durch und durch friedvolles und friedliebendes Volk wie uns Deutsche, anerkannt, geachtet und geliebt bis in den äußersten Zipfel der Erde und darüber hinaus, wie man gegen so ein Volk so unvorstellbar listenreich, gemein, hinterhältig, brutal und und und vorgehen konnte mit dem vielfach erklärten Ziel, auch dieses einst riesige Volk mit einem riesigen gigantischen Staatsgebiet, das jene immer weiter abgetrennt haben, als dem Ziel, auch dieses riesige Volk wie all die vielen Völker im Alten Testament gänzlich zu vernichten, mit Hilfe der Archonten, also der Hochtechnologie.

Klingt seltsam? Ist es aber leider ganz und gar nicht, im Gegenteil.
Selbst die übelste Phantasie reicht niemals aus, sich das Ausmaß dessen vorzustellen, wie diese Feinde der Menschheit gegen das einzige Volk, das ihnen gefährlich werden könnte, eben weil es in allen Bereichen, einschliesslich den geistigen, moralischen und ethischen Bereichen an der Spitze der Menschheit stand, über all die Jahrtausende und Jahrhunderttausende vorgegangen sind, wie subtil die Methoden der Unterwanderung und Umprogrammierung und Vernichtung waren – und nach wie vor sind.

Wir gehen ans Ende des Ersten Weltkriegs, als durch den Megaverrat und Betrug eben der FDM Deutschland, das Kaiserreich scheinbar besiegt war, obwohl auf deutschem Gebiet kein einziger Schuss gefallen war.
Nun, wir wissen alle hoffentlich, daß die FDM immer alle Seiten gekauft haben, beherrschen, wie auch immer.
Und an einer Seite des Parteienspektrums stand eine von den FDM gegründete Partei, die es mit viel viel List und Betrug fertig brachte, ausgerechnet den Deutschen Kaiser aus dem Amt zu jagen, durch Vortäuschung falscher Tatsachen, logisch, es waren die Sozialdemokraten, genau wie die Kommunisten eine Tarnorganisation dieser FDM.
Wenn ich Tarnorganisation schreibe, bedeutet das, die FDM hatten es durch ihre Medien und Propaganda geschafft, größere Teile der Deutschen, meist der Arbeiter, zu täuschen, diese SPD sei genau ihre Partei, da müßten sie Mitglied werden usw. und somit machten sie ausgerechnet die Deutschen zu ihren Komplizen – das ururalte Prinzip des Trojanischen Pferdes – klappt auch heute noch super, man glaubt es nicht, aber die Menschen werden ja systematisch immer dümmer gemacht – selbstverständlich durch die ausgefeiltesten Methoden der FDM.

Mit den Sozialdemokraten, die weder das eine noch das andere waren, haben diese FDM also das Kunststück vollbracht, daß die Deutschen ihren eigenen Kaiser vertrieben haben und dadurch für IMMER UND ALLE ZEITEN ausgerechnet den FDM den Weg geebnet haben, von spätestens 1917 an ( begonnen hatte die Machtübernahme der FDM schon um 1850, als man erstmals den FDM gestattete, im Deutschen (Be-)Reich öffentliche Ämter zu übernehmen, von da an war förmlich „der Wurm drin“ und er ging nie wieder raus, im Gegenteil ) in Deutschland zu herrschen was das Zeug hält – meist, wie es deren Art ist, natürlich verdeckt, schliesslich ist man der Feind, also quasi der Erzfeind, auch wenn die Deutschen diesbezüglich immer im Tiefschlaf waren und es bis heute noch sind.
Und wenn dieser Erzfeind sich ins Herz seines Feindes geschlichen, dort die Regierung übernommen hat, muß er sich besonders gut tarnen und schützen.

Nun, trotz des größten Betrugs der Menschheitsgeschichte und eines der schrecklichsten Verbrechen der Menschheit, was materielle Dinge betrifft, also trotz des Scheinvertrages von Versailles, den KEIN ECHTES Oberhaupt der Deutschen jemals akzeptiert hätte – niemals !! – also trotz des Ersten Weltkrieges war Deutschland immer noch nicht wie von den FDM erhofft, gänzlich am Boden zerstört.
Also mußte ein Zweiter Weltkrieg her, der ja wie auch der Erste und der Dritte, 1871 bereits von dem amerikanischen Hochgradfreimaurer und General Albert Pike geplant war.
Wie zerstört man ein zu Boden gepeitschtes, getretenes, durch und durch betrogenes Volk am besten und gründlichsten?

Die Antwort der FDM lautete: indem man es, gerade erst ohne irgendeine Schuld, im Gegenteil, unbesiegt und siegreich in den Dreck getreten, aufrichtet, zum Schein natürlich, ihm zum Schein seine Würde, seine Achtung, seine Ehre wiederzugeben vorgibt, um es dann aus noch größerer Fallhöhe noch tiefer stürzen lassen zu können, wobei dieses Volk immer noch tief, tief traumatisiert war vom vorherigen Menschheitsbetrug Versailles und allem, was damit verbunden war.
Wie macht man das aber, ohne daß das Volk auch den erneuten Betrug merkt?

Nun, hier kommen nun „links“ und „rechts“ zum Tragen. Links ist immer schon bis heute all das, was unter der offenen oder verdeckten, auch versteckten Regie der FDM steht, das war nie anders. Von dort kam der sogen. Kommunismus und von dort kam auch der Sozialismus, zur Tarnung „national“ genannt, beide Ideologien ein absolut tödliche Pille, umhüllt mit süßem Zuckerguß, eben dem Zusatz „national“.

Genau wie Schneewittchen nicht ahnen konnte, daß der nach aussen so verlockend köstlich aussehende Apfel innen das tödliche Gift barg, so waren die Menschen und Völker mehrheitlich nicht in der Lage, ins Innere der Pille zu schauen und schluckten willig Kommunismus und Sozialismus, die beiden Pillen der FDM.
Um es gleich vorweg zu sagen: bei Schneewittchen kam der Prinz, das wunderschöne Mädchen, die Königstochter, die für das deutsche Volk stand und steht, wurde gerettet.
Im Bereich der Märchen funktioniert so etwas, im Bereich der Realität hat es solch einen Prinzen bislang nie gegeben, die Menschen waren niemals klug genug, die argen Tricks der FDM zu durchschauen, erst recht nicht Bismarck und schon gar nicht der Deutsche Kaiser und all seine Berater und den „Führer“ aus den Reihen der FDM hat ja bis heute niemand durchschaut, aber greifen wir nicht vor.

Links funktioniert bei echten Völkern nie, da diese FDM Ideologie ja so etwas wie ein Volk gar nicht akzeptiert. Die Menschheit soll nach dem Wunsch der FDM von den FDM beherrscht werden, nichts stört dabei mehr als homogene Völker , als Zaren, Kaiser und Könige dürfen schon gar nicht sein.
Links geht also gar nicht, um ein Volk in echte Höhen zu hieven, ganz im Gegenteil, damit macht man Maschinenmenschen, echte Cyborgs, Zomies, Robotermenschen wie in Huxleys Distopie.

Also mußte es etwas sein, das die weltweit bewunderten, geehrten, geschätzten Eigenschaften der Deutschen hervorhebt, das sie stolz macht auf ihre Fähigkeiten, ihren Erfindungsreichtum, ihre Traditionen und und und, es gibt 1000 und mehr Dinge, auf die die Deutschen „stolz“ sein dürfen, trotz aller Bescheidenheit gerade dieses Volkes.

Man brauchte seitens der FDM, um Deutschland vollends in einem weiteren Weltkrieg von allen Seiten her vernichten zu können, so etwas wie den Bösen Wolf in Grimms Märchen, der sich aber perfekter noch als der Wolf verkleiden und verstellen konnte. Klar, das war DIE Stunde der Archonten, der Meister der Tarnung, Verstellung, Täuschung.

OMG, ich wollte den Swissartblog viel kürzer machen, nun habe ich auch für nachfolgende Generationen vorsichtshalber besser weiter ausgeholt, wir brauchen jemanden, der den gesamten Betrug endlich einmal ein für alle Mal aufdeckt. Ansonsten geht es nämlich immer so weiter, immer tiefer ins Verderben, „das Merkel“ und ihre Vasallen haben dieses Volk – wie immer im Auftrag der FDM ( von denen sie ein ganzes Zimmer voll von Auszeichnungen, Orden und all dem Kram bekommen hat, eben weil sie so gründlich weiter und noch viel viel tiefer dieses Deutsche Volk zerstört und verdorben hat ) so tief von innen heraus zerstört, daß eh nur noch Reste von mythischer Hoffnung, gar von göttlicher Hilfe im Sinne Wagners und Lohengrins bestehen, dieses geknechtete, geschundene, zermordete und in jeder Hinsicht massenhaft vergewaltigte Volk jemals wieder zu befreien, von all dem Dreck und Blut zu reinigen . . . .und damit letztlich alle von den FDM geschundenen Völker der Erde zu befreien, ähnlich wie die verschlungenen 6 Geisslein aus dem Bauch des Wolfes wieder befreit werden konnten, aber bis dahin ist es ein weiter Weg, der wirklich nur mit unserer göttlichen Hilfe bewältigt werden kann, zu sehr zehren die FDM an den von ihnen unterdrückten, zerschundenen, dahingemordeten Völkern.

Zurück zum Plan der Feinde der Menschheit zur Vernichtung Deutschlands:
Es mußte quasi der „ideale Wolf“ her. Dies im doppelten Sinne – nun, ihr kennt diesen Wolf alle. Die ganze Welt kennt ihn, nicht unbedingt die Neugeborenen, aber alle ab dem 3. Lebensjahr bis hin zum Verlassen dieses Planeten.

Man „streitet“ sich, ob dieser „Wolf“, dessen Lieblingshund der etwas friedlichere Nachfahre desselben war und den er, der Führer, auch „Wolf“ nannte und der „sein“ VW Werk in Wolfsburg bauen ließ und sich selbst später in der Wolfsschanze verschanzte, ob dieser junge Mann nun ein unehelicher Sohn eines Rothschilds war oder der uneheliche Sohn Georg V., des englischen Königs. Letzteres behauptet bis zum heutigen Tage felsenfest die Tochter Georg des VI , mit der ich mal bis zu ihrer digitalen „Vernichtung“ und Sperre auf FB befreundet war.
Das würde auch die innige Liebe und Treue des gesamten englischen Königshauses zu ihrem Onkel Adolf erklären, eine Treue und Liebe und tiefe Verehrung, die bis heute anhält und durchaus erklärlich ist, war dieser „ideale Wolf“ doch nicht nur Blutsverwandter, sondern immer Englands bester, nein allerbester Agent, ausgebildet nachweislich in London, im berühmt berüchtigten Tavistock- Institut.
Zitat Tavistock: „Jeder Krieg ab dem 20. Jh. ist auf unser Eingreifen zurückzuführen.“ So sinngemäß die Ausbildungsstätte dieser englisch-vatikanischen Idealbesetzung, um Deutschland den vermeintlich finalen Todesstoß zu versetzen. . .
Klar, die Sache klingt, wenn man sie zum ersten Mal hört, recht „schräg“ und skurril. Wer etwas mit dem skurrilen, schwarzen Humor der Engländer ala Monty Pyton vertraut ist, dem leuchtet das aber schon eher ein.
Und apropos Täuschung: egal ob Rothschild oder Windsor: letztlich entschied man sich, dem Wolf die Tarnung als „der Österreicher“ zu geben.
Nun denn, was bleibt, ist der englische Agent, was eh schon skurril ist für einen deutschen Führer, dessen Hauptfeind die Engländer sein sollen, so jedenfalls der Plan der Regie.
Die gesamte Geschichte der NS-Partei als „rechts“ ( wir nähern uns also wieder dem Thema 😉 ) war also eine reine Tarn- und Lockgeschichte.
Da die Jesuiten fest im Sattel saßen und per ehernem Gesetz jeder Jesuit in höheren Positionen unbedingt einer aus dem Völkchen der FDM sein mußte ( so wie jetzt der vermeintlich christlich-katholische Papst…) , herrschten und herrschen selbstverständlich bis heute ungehindert die FDM in und über Deutschland und deshalb sieht Deutschland heute auch so aus wie es aussieht. . . und deshalb bedurfte es eben jener Tarnung.
Locken mußte der „böse Wolf“ mit allem, was irgendwie deutsch war oder zu sein schien, denn er mußte ja dieses geschändete deutsche Volk wieder vor dem „freien Fall“ aus höchsten Höhen wieder zu eben diesen Höhen hinaufbringen, dazu dienten die berühmten Jahre von 1933 bis 39.
Das kann man wie oben dargestellt, eben nur mit den Inhalten, die man heute als vermeintlich „rechts“ bezeichnet, eine Diffamierung, die wiederum aus späteren Zeiten von genau wieder jenen FDM geschaffen wurde.
Diese ersten drei Jahre, für die viele Deutschen diesem englischen Agenten immer noch quasi zu Füßen liegen, waren tatsächlich angefüllt mit allem Guten, Edlen, Schönen, für das wir Deutschen weltbekannt und geschätzt waren. Erstens ist alles „Linke“ uns Deutschen zuwider, weil es falsch und verlogen ist, eine Irrlehre genau wie der Katholizismus, der in seiner Wortbedeutung „katholisch“ eben genau „falsch, verlogen, Irrlehre“ bedeutet, nichts anderes verbirgt sich hinter diesem Wort „links“ – entlarvend, aber wohltuend.
Es gab eben auch keine bessere Tarnung für einen englischen Agenten im quasi feindlichen Deutschland als den deutschesten Deutschen zu spielen und alles Deutsche, was man dafür hielt, hochzuhalten – im doppelten Sinne. . .
Finanziert wurde das alles, wie man jetzt zu 100% weiss, von dem großen Kapital – wie immer. Das Geld kam hauptsächlich aus den Staaten, von dort kam ja auch die gesamte Ideologie, die man nun den Deutschen einspritzte, überstülpte. Alles war „Made in USA“ – nur machte man später ein „Made in Germany“ daraus, um dann allen Deutschen, die nichts, aber auch gar nichts für den amerikanischen Import konnten und nur in ihren germanischen edlen Träumen schwelgten, diesen feuchten amerikanischen Traum von Rassenreinheit und Überlegenheit und und und in die Schuhe zu schieben, in die „Schuhe“, die man den Deutschen kurzerhand auch noch vorher „zerfetzt“ hatte – Stichwort Versailles.
Tragisch amerikanisch, alles möglich durch die Propaganda der FDM, die ja im Besitz aller Medien und damit aller Hirne waren, die durch sie hemmungslos manipuliert wurden und wo plötzlich die besten Freunde der Amerikaner, nämlich wir verehrten Deutschen, innerhalb weniger Wochen und Tage als deren ärgste Feinde dargestellt wurden, um sie zum „Abschuß frei“ zu geben, aber das war später, nachdem der englische Agent das deutsche Volk auf die höchst mögliche Höhe gebracht hatte, um es dann umso schrecklicher, um so traumatischer, umso unrettbarer und verheerender von dort aus herunterstürzen zu können, schliesslich war „man“ ja „Führer“.
Zugegeben ein im satanistischen Sinne genialer, genial teuflischer Plan, auf den nicht einmal der Teufel selbst gekommen wäre, wohl aber die FDM im Zusammenspiel mit ihren Helfern, den Archonten bzw. umgekehrt, denn die Archonten haben ja bis heute weltweit das „Ruder“ in den Händen, aktuell mit Hilfe der AI und Super AI – und uns allen wurde Glauben gemacht, AI und Quantencomputer hätten immer Recht. . . . Also müßten wir uns den Archonten und ihren satan. Plänen bedingungslos und alternativlos beugen. . .

Vor diesem Absturz ins NICHTS, der Zerstörung aller deutschen Städte teilweise bis zu 98% der Bausubstanz, um die Erinnerung an die geniale deutsche Architektur vollends und für alle nachfolgenden Generationen ( die es laut Wunsch der Engländer und des Vatikan gar nicht mehr geben sollte. . . ) zu vernichten, vorher mußte für dieses zu vernichtende Volk die Honigfalle ausgebreitet werden: alles Deutsche, alles Schöne, die Liebe zum Vaterland, zur Heimat und der Vergangenheit, sprich all das, was man,
also was die FDM heute als „rechts“ titulieren und zu verschmähen und auszuradieren versuchen wo es nur geht, all das wurde hoch gelobt – was ja grundsätzlich, wenn nicht die urböse falsche Absicht dahinter steckte, wunderbar gewesen ist und wunderbar war.

Aber eben: es war von dieser Partei, die sich national gab, es aber nur zum Schein war, nur als „Speck oder Käse“ dem deutschen Volk hingehalten wie die berühmte Wurst an der Leine, die die Mächtigen, die immer letztlich ihre Wurzeln bei den FDM hatten, dem Deutschen Volk immer nur vor die Nase hielten, um sie schnell hochzuziehen, sobald sich das Volk danach streckte.
Man wollte die Deutschen mittels des wunderbar steuerbaren englischen Agenten mit dieser „Wurst“, sprich mit allem Deutschen ja nur in die Vernichtungsfalle locken, mehr nicht.
Selbstverständlich wollte man nicht das Deutschtum pflegen, was natürlich als unerwünschter „Kollateralschaden“ überall und allerorten geschah: das gemeinsame Singen der alten Volkslieder am Lagerfeuer und und und.

Die Sache ist recht verteufelt und verzwickt: es war für die Akteure der FDM ein Verwirrspiel: einerseits vertraten ausgerechnet – zum Schein natürlich – die FDM und der unter ihrer REGIE agierende „Führer“ das Deutsche, das Gute, das Rechte, das Ehrenhafte, das Tapfere, das Starke, aber eben nur, um in dieser Verkleidung die echten Deutschen zu täuschen, auf ihre Seite zu ziehen, um sie dann in jenen vorher abgekarteten totalen Vernichtungskrieg stürzen zu können, der, wie Dünkirchen und viele andere Phasen des Zweiten Weltkriegs nur allzu deutlich zeigten, immer wieder „nach hinten“ loszugehen und auszugehen drohte. Letztlich mußte die ganze Welt von den FDM gegen Deutschland aufgehetzt werden durch die abscheulichste, widerlichste Propaganda, die die Welt neben dem Katholizismus und der Verchristung der einst gottgläubigen Welt ( siehe meine früheren Swissartblogs) je gesehen hat. . .
Stellen wir uns einen Engländer oder Schweizer vor, der zum Zwecke der Zerstörung der Französischen oder Italienischen Küche dorthin als Agent geschickt wird.
Sicher wird der beim ungewohnten Genuß all der Köstlichkeiten, obwohl er als Feind, als Agent ins Land kommt, um dort alles zu zerstören, mit der Zeit auch diese Küche lieben und geniessen lernen, aber er weiß um seine eigentliche , zerstörerische Aufgabe.
Und genauso wird unser englischer Agent das eine oder andere Deutsche auch zu schätzen und zu lieben gelernt haben – nicht nur Beethoven, Wagner und Lohengrin, das ist ganz sicher so und vielleicht haben auch schon mal zwei Herzen in seiner Brust geschlagen – wer weiß.
Aber dieser englische Agent war durch und durch den Feinden des Deutschen Volkes und alles Deutschen schlechthin zugetan und verpflichtet, nicht umsonst hatte sich die Katholische Kirche und der Vatikan mit dem Führer einen der katholischsten aller Katholiken herausgesucht, der sicher auch via mind control so abgerichtet war, daß er keine Chance gehabt hätte, selbst wenn ein Teil seines Herzens auch für Deutschland geschlagen haben mag.
Er war rund um die Uhr von dem allerschärfsten Feind der Deutschen umgeben, eben neben allem Katholischen ( = Falschem) den Jesuiten in Gestalt jenes persönlich ihm zugeteilten Jesuitenpaters, der ihm freundlicherweise auch „sein“ berühmtes Buch schrieb, zu dem der Agent aber immerhin auch ein Kapitel selbst beitragen durfte. Was diese Katholiken nicht alles geschrieben und sich ausgedacht haben . . .

Die gesamte Führung bestand damals wie ein enger Wall, wie eine meterdicke Stahlbetonmauer aus auserwählten Agenten, das weiß man heute, Martin Bormann war einer der härtesten unter ihnen.
Schließlich konnte man sich, da man, also die Jesuiten, also die FDM schon mal alle Macht „der Erde“ an sich gerissen hatte, schliesslich die Macht über den aus ihrer Sicht ärgsten Feind der FDM, keinen „Fehler“ erlauben.

Die Situation war ähnlich wie heute, wo dieselben FDM sich diesen „Spaß“ mit etwas gänzlich unsichtbarem, diesem angeblichen Virus, ausgedacht haben und dadurch die ganze Menschheit als solches beherrschen.
Durch nichts auf der Welt würden sie sich je wieder diese Macht aus den Händen nehmen lassen, da kann kommen was will.
Dasselbe war damals 1917 nach der Vertreibung des letzten Deutschen Kaisers. Seitdem (!!) haben die Jesuiten nicht eine Minute mehr die MACHT IN UND ÜBER DEUTSCHLAND abgegeben!

Wiederum zum Schein und um die gesamte Welt zu täuschen gab e es eben diese Bauernopfer, Opfer scheinbar aus dem „eigenen Volk“, das kennt man, so haben es die FDM immer gemacht.
Hauptsache die Macht fest in den Händen halten, mittels Super AI.
Genauso hatte man damals eben die totale und absolute Macht über das Deutsche Reich, so daß der Krieg niemals hätte „gewonnen“ werden können. Wer das gesamte „Spielfeld“ frei nach Wunsch manipulieren kann, gewinnt automatisch. Wer beim Fußball beide Mannschaften finanziert und oder alle Schiedsrichter und Linienrichter bestochen hat, der ist am Ende immer der Sieger, egal wie, auch wenn er nur eine Mannschaft finanziert, aber die gegnerische Mannschaft hat null Chancen zu gewinnen : NULL.
Genauso war es eben auch im Zweiten Weltkrieg, einem Wettkampf zwischen Hase und Igel auf andere Weise.

Der englische Agent hatte nur Fallen über Fallen aufgestellt, die Truppen hatten keine Wahl und erst recht keine Chance, sie konnten nur weiter ausbluten, was ja die Hauptagenda war: der Tod möglichst aller fähigen Deutschen. . .

Da von „Schuld“ zu sprechen ist mehr als ein Menschheitsverbrechen, genauso könnte man dann die Palästinenser schuldig sprechen dafür, dass die FDM ihr gesamtes Land illegal besetzt, beschlagnahmt und bebaut haben, die ganze Welt müßte auf den Kopf gestellt werden, die 60 Millionen ermordeter Indianer müßten post mortem angeklagt werden, daß sie überhaupt bei der Ankunft der Weißen noch am Leben waren statt sofort, als dieser vermeintliche Kolumbus seinen Fuss auf das Land setzte, kollektiven Selbstmord begangen zu haben, um den Weißen das doch nicht gerade leichte Töten zu ersparen und ihnen kampflos ihr Land zu überlassen . . .
Leider sind die Deutschen inzwischen nach 80 Jahren dümmster gemeinster Propaganda tatsächlich selbst angeblich „überzeugt“ von ihrer nicht vorhandenen „Schuld“. . . obwohl für jeden Deutschen klar zu recherchieren ist, daß nach diesem abscheulichen Krieg, dessen einziges Ziel ja die Vernichtung aller Deutschen war, die sogen. Alliierten dreimal soviel Deutsche nachträglich quasi umgebracht haben – es war ja leicht, die Deutschen waren entwaffnet – wie während all der vielen Kriegsjahre zusammen genommen.
Die genauen amtliche Untersuchungen ergaben die unvorstellbare Zahl von 15,4 Millionen toten Deutschen, das ist so als hätte eine Macht, nennen wir sie die FDM, alle Schweizer (!!) plus alle Österreicher (!!) einfach so aus purer Lust am Töten umgebracht.
Viele erinnern sich noch an den Verbrecher Ernest Hemingway, ausgerechnet Nobelpreisträger für Literatur (!!), der stolz erzählte und damit prahlte, 127 junge Deutsche in den Rheinwiesenlagern aus Spaß und Langeweile einfach so erschossen zu haben . . . Massenmord ohne Anklage, aber das paßt symbolisch zu Amerika; denn an Thanksgiving, einem der höchsten Feiertage in den USSA, feiern voller Freude und Übermut alle Amerikaner das Abschlachten der oben erwähnten 60 (!!) Millionen Indianer. Ja, sie leugnen es nicht, sie feiern es mit dem traditionellen Truthahnbraten und viel, viel Alkohol. . .Proud to be an american . . .
Von den Millionen und Abermillionen vergewaltigter Frauen sprechen wir erst gar nicht, das wäre ein Buch für sich . . .

Nach dem Krieg standen die FDM vor einem Problem: sie hatten den guten deutschen Geist „aus der Flasche gelassen“, sprich zuvor, kurz vor dem geplanten Absturz in den Weltkrieg, alle seit 200.000 Jahren gepflegten Tugenden dieses edlen Volkes der Sophia, sprich alles das, was diese FDM heute als „rechts“ zu diffamieren versuchen, hoch gelobt und grandios gefeiert, aber das alles war ja nur Tarnung und Lockmittel, also mußte der deutsche Geist wieder zurück in die Flasche.
Church-ill wurde während des Krieges nicht müde, zu betonen, daß man nicht den Führer ( der ja sein eigener Agent war…) töten wolle und nicht wegen ihm den Krieg begonnen habe, sondern um eben jenen deutschen Geist, den freien Geist Friedrich Schillers für immer zu vernichten.
Ehrliche Worte eines der größten Massenmörders aller Zeiten, Träger des Nobelpreises ( wiederum für Literatur), von der Königin geadelt und von der Kaiserstadt Aachen mit dem Karlspreis ausgezeichnet . . .
Ehre, wem Ehre gebühret . . .
Der Plan der Vernichtung der Deutschen und ihrer Heimat ging „phantastisch“ im Sinne der FDM auf, Deutschland lag 1945 in Schutt und Asche und seine Feinde in England frohlockten, Deutschland werde sich davon in Hundert Jahren nicht erholen – damit lagen die FDM zum Glück falsch.
Aber das Land lag völlig zerstört und zerbombt am Boden, ein weiteres Mal. Den Rest, also die innere, die geistige Zerstörung des Deutschen Volkes, das, was Church-ill mit der Zerstörung des Geistes Schillers meinte, besorgten dann die FDM und ihre amerikanischen Agenten mit den größten Bücherverbrennungen der Menschheit, um alles Deutsche, alles Rechte, alles Edle und Gute für immer auszulöschen, auch die Erinnerung daran.
Die Leerstelle füllten die Amerikaner dann mit ihrer „Kultur“, sprich mit der Kultur der FDM auf, also mit Micky Mouse, Walt Disney, Hollywood und all dem größten Schund und Mist, den sich eigentlich ein normaler Mensch gar nicht ausdenken kann.
Das Ziel: es sollte durch diesen Schund auch in geistiger Hinsicht kein Stein mehr auf dem anderen bleiben, auch der deutsche Geist sollte komplett zerstört werden.
Nun, heute sind die Feinde der Menschheit diesem Ziel verdammt nahe, die Brücken zu den edlen deutschen Dichtern und Denkern sind sämtlich abgerissen, das deutsche Kulturerbe schläft nun in Bunkern, digital abgespeichert, wenn’s hochkommt, also wenn überhaupt noch vorhanden.
Wird es hier und da noch gelesen, so kann man sicher sein, daß es selbst gelesen und auswendig gelernt nicht mehr verstanden wird, so tief und fest wurde der deutsche Geist, wurde alles „Rechte“ zerstört – durch die „Linken“, durch die FDM.
Die Menschheit, so der Plan der FDM, sollte die Erinnerung an uns Deutsche verlieren, so wie sich niemand mehr an Tartaria, das einst riesig große Weltreich Tartaria mit seiner wunderschönen Architektur mehr erinnert.

Das war verdammt schwierig zu bewerkstelligen, es ging nur durch die widerlichste Propaganda, durch das, was man später als die „Schuld der Deutschen“ bezeichnete.
Genau die Tugenden, die die FDM wieder hervorgelockt hatten, die in der Tat die edelsten Tugenden der gesamten Menschheit waren und sind, genau dies wurde fortan als „rechts“, als verboten diffamiert.
Dummerweise mußten die FDM nun ihre eigene, eigens für das deutsche Volk geschaffene, zu seiner Vernichtung geschaffene Ideologie, also ihren nationalen Sozialismus als etwas Furchtbares darstellen, das die ganze Welt in den Abgrund gejagt hätte.
Aber niemand wußte oder ahnte ja, daß die Opfer die Täter waren, daß diese NS-Ideologie gar nicht „made in Germany“ war, sondern den FDM – Stempel hätte tragen müssen.

Hier sind wir nun bei Huxley und seinen Brutkästen und der Programmierung der gezüchteten Menschenklassen, aber auch bei dem, was die FDM nach dem Krieg bis heute mit uns Deutschen machen.
Huxley beschreibt in seiner Dystopie ( = negative Utopie) zunächst die natürlichen, unverfälschten Reaktionen der künstlich geschaffenen Menschen auf die natürliche Umwelt am Beispiel der Blumen.
Zunächst reagieren diese frisch gezüchteten Menschen ganz normal und natürlich auf die Blumen, sie freuen sich und erfreuen sich an den Blumen, Ziel ist aber – parallel zu uns Deutschen, die wir unsere uralte Tradition verleugnen und all unsere edlen Eigenschaften ablehnen sollen ( als „rechts“ diffamieren und verachten sollen ) – Ziel ist dort, daß schon die kleinsten der Kleinen Blumen und Natur ablehnen sollen. Also versetzt man den Kleinen immer, wenn man ihnen etwas Schönes, Natürliches zeigt, gleichzeitig einen Stromschlag. Nach einiger Zeit fangen die so Dressierten sofort an zu schreien, sobald sie beispielsweise eine Blume sehen, weil das mit Stromschlägen verbunden ist.
Die FDM haben uns Deutschen so auf ganz ähnliche, vergleichbare Weise alles Deutsche abzudressieren versucht, heute schlimmer noch denn je, wenn man an die ominösen „rechten“ Netzwerke bei Polizisten und zuvor bei den Soldaten denkt – absolut schreckliche Dinge, die, weil sie ständig auftreten, gar nicht mehr als unnormal angesehen werden, sondern wie die Stromstöße beim Anblick von Blumen stillschweigend hingenommen werden, damit die FDM wie bei einer Wurzelbehandlung beim Zahnarzt auch noch das kleinste Stückchen Restwurzel entfernen können, übertragen auf die FDM noch den kleinsten Rest Deutschsein noch auffinden und auslöschen können. . .

Man konnte bzw. wollte den Deutschen ja damals nicht die wahren Zusammenhänge erklären, zudem hätte niemand wirklich verstanden, daß dieser „Führer“ alles andere als ein Patriot, sondern nur der idealste Lockvogel beim Zerstörungsplan gegen Deutschland war.
Wegen dieser Lockvogeleigenschaft und seiner damals vor dem Krieg überall verstreuten Lockstoffe und Lockmittel ( he really made Germany great again . . . ) verehren ihn heute noch viele junge Menschen. . . Soll man das tragisch, komisch oder tragikomisch nennen?
Ein vergifteter Apfel sieht von aussen eben nach wie vor wie ein schöner Apfel aus, was soll man da machen. . .Gift kann man nicht sehen. . .
Nach „erfolgreicher“ Mission, also der Vernichtung Deutschlands, mußte man den Deutschen – ich sagte es bereits – das nationale Spielzeug, den Lockvogel samt Uniformen, den Speck und den Käse wegnehmen, indem man ihm, dem Volk sagte, national sei nun böse, es sei ein böser Speck und ein böser Käse und eine böse Wurst, was man ihnen von 1933 bis 45 vor die Nase gehalten habe.
Das war natürlich Schwachsinn hoch zehn, aber mit Gewalt und Propaganda glaubten es die Deutschen am Ende gar selbst und wählten dann brav auch noch nach dem Krieg wieder genau diese FDM, die ihnen das alles zuvor und all die Hunderte von Jahren eingebrockt hatten.
Die FDM hatten diesmal nur die Tarnung ein wenig geändert.
Statt Nationale Sozialisten nannten sie sich jetzt schlicht Sozialisten, genauer gesagt Sozialdemokraten: alter Wein in alten Schläuchen.
In England sagte man immer: der König ist tot, es lebe der König. Das paßt „wunderbar“, denn egal was geschah in den Weltkriegen: Deutschlands Regierungen wurden vorher wie nachher IMMER von seinen ärgsten Feinden gestellt, nur die Tarnung, die Verkleidung wechselte.
Seit 1917 hat Deutschland also nie mehr eine eigene Regierung gehabt, eine, die im Sinne des deutschen Volkes regierte, immer waren es die Feinde Deutschlands und die Tragik besteht eben darin, daß die Deutschen das nicht einmal ein einziges Mal gemerkt haben oder falsch sie es durchschaut haben, waren es zu wenige, die es durchschauten.

Wie „schön“ also, daß es die FDM und FDS gibt: sie stehen immer gerne und sofort helfend zur Seite: vor dem Krieg in Form der NS-Partei, dann nach dem Krieg, nach „erfolgreicher“ Tötung der Deutschen getarnt als SPD und CDU – praktisch, praktisch.

Und die Mörder schämen sich gleichnishaft gesprochen logischerweise nicht, nach den Massenmorden frech zu den Familien der deutschen Opfer zu gehen und sich als Freunde der Ermordeten auszugeben, um dann von diesen Angehörigen auch noch aufgenommen und sich durchfüttern zu lassen, nichts anderes, nur millionenmal Schlimmeres haben diese FDM nach dem Krieg mit uns Deutschen, ihren Opfern gemacht.
Zur Durchsetzung ihres perfiden Jahrtausendplans und damit niemand ihnen auf die Schliche kommen soll, gab es die berühmten „Bauernopfer“ unter ihresgleichen, als Mittel der Tarnung immer „erste Sahne“, weil die meisten darauf reinfallen. Der Täter kann sich so prima als Opfer darstellen und noch bemitleiden und ggf. „entschädigen“ lassen.
Das ist so als zöge eine Räuberbande durch’s Land und ein paar Räuber bestehlen pro Forma auch gleichzeitig ihresgleichen, also Mitglieder der FDM. Diese schreien dann umso lauter und beschuldigen das bestohlene Volk, das von ihrer Bande heimgesucht wurde, um anschliessend „Schadensersatz“ von diesem Volk zu fordern und ewiges „freies Geleit und grenzenlose Wiedergutmachung“ für die Räuberbande selbst. Gewußt wie. . .
Nun hat, um im Vergleich, in der Analogie zu bleiben, die Räuberbande weltweit freie Bahn, niemand darf sie auch nur ansprechen als solche, alles wäre Diffamierung der FDM, der böse Wolf bleibt immer im Schafsfell, weil er sich so viel sicherer fühlt und Schafe so niedliche, unschuldige Tierchen sind . . .

Der perfide Plan ging ja auch 1:1 zu 100% auf, zumal die eigenen Leute überall wieder an der deutschen Regierung saßen:
Einmal Regierungsgewalt = immer Regierungsgewalt.

Wieder wählten die Deutschen ihr eigenes Unglück und wieder glaubten sie wie 1933, damals getrieben und gezwungen durch die Katholiken, damit, also mit dem englischen Agenten, das Gute und ihr Glück gewählt zu haben und doch waren es wieder wie immer nur die etwas verkleideten FDM und Feinde der Deutschen, was dasselbe ist, denen die Deutschen schon wieder die Macht freiwillig in die blutigen Hände gegeben hatten, unfähig wie die 7 Geißlein, die Verkleidung der Wölfe zu durchschauen . . .


Und ihr 1945 aus dem brennenden Berlin von Britischen Geheimtrupps ( Operation James Bond . . . kein Scherz!!) in Sicherheit gebrachter englischer Agent mußte dann für alle Zeiten als das Böseste alles Bösen hingestellt werden – eine Farce sondergleichen, ich weiß auch nicht, ob die Engländer alle Mächte in dieses furchtbare „Spielchen“ eingeweiht hatten, zumindest durfte diese WAHRHEIT niemals herauskommen, es wäre der Todesstoß für die sogen. Alliierten und die FDM.
Aber inzwischen – wir sind wieder im Jahre 2020 – haben die FDM das deutsche Volk und alle Völker so dermaßen verblödet, daß selbst bei Bekanntwerden der WAHRHEIT die Menschen den Lügen weitaus mehr glauben und sich fester an sie klammern als daß sie die WAHRHEIT annehmen würden – sie hätten sich ja ein ganzes Jahrhundert täuschen und in den Abgrund, ins Verderben führen lassen . . . Man muß sehr gefaßt sein und sehr gereift sein, um diese WAHRHEIT ertragen zu können.
Und was sind dann die Konsequenzen!?

Diese Jahrtausendschuld am deutschen Volk kann niemand mehr wieder „gutmachen“, auch in 100.000 Jahren nicht. Was den Deutschen durch die FDM da angetan wurde, ist für ewig und alle Zeiten im Menschheitsgedächtnis eingraviert, eingebrannt, egal ob bewußt oder unbewußt, jetzt und hiermit ist diese WAHRHEIT nun mal raus, die WAHRHEIT ist aus der Flasche und für immer frei. Keine Macht der Welt kann diese WAHRHEIT wieder zurück in die Flasche stopfen, da kann die Zensur der FDM noch so wüten – und sie hat in der Menschheitsgeschichte noch nie so brutal, barbarisch und widerlich gewütet wie heute via Facebook, Google, YouTube usw.
Man kann keine Heuschreckenschwärme mit Billionen von Heuschrecken mit der Schrotflinte bekämpfen.

Die Geschichte der Menschheit mag wie die letzten 2000 Jahre weiter den Bach hinuntergehen durch das grausame Einwirken der FDM, aber die WAHRHEIT bleibt trotzdem bestehen, auch unabhängig davon, ob sie gelesen wird oder nicht – sie ist einfach da, genau wie die ururalten Schriftrollen von Nag Hammadi, wo u.a. eben die älteste Schöpfungsgeschichte der Menschheit über Tausende und Abertausende von Jahren unentdeckt in Tongefäßen lagerte bis diese Schriftrollen vor 80 Jahren rein „zufällig“ entdeckt und entziffert und gelesen wurden . . .
Das soll es erst einmal sein, es ist wieder recht lang geworden, die WAHRHEIT beansprucht eben auch Raum und Zeit . .

Think about it. . . .

PS: Laßt uns also bitte aufhören, in diesen absurden, uns ausgerechnet von den FDM und FDD aufgetischten Begriffen von „rechts“ und „links“ zu reden, zu denken und zu handeln.
Es sind von Rattenfängern aufgestellte Honigtöpfe, die, sobald man reintritt sich als Leimtöpfe erweisen, an denen interessanterweise nur immer die vermeintlich „Rechten“ kleben bleiben, logisch, da sie von denLinken aufgestellt wurden, was nichts anderes als die FDM bedeutet.
Im eigentlichen Sinne „rechts“ bedeutet Freiheit, Gerechtigkeit, Ehrlichkeit, Edelmut, Tradition, Identität, steht für alle guten Eigenschaften von uns Deutschen durch die Jahrhunderttausende, steht für unsere wahre, echte Religion, rechts steht für unsere Dichter und Denker, kurz, für alles Gute, was Sophia uns Deutschen mitgegeben hat.
Bei dem Begriff „links“ ist die Sache einfach, links steht letztlich für die FDM, vielleicht noch das Kommunistische Manifest, also den Menschenfeind Marx und seine Ideologie der FDM, „links“ steht letztlich für NICHTS und bezeichnet all diejenigen, die sich wissentlich oder unwissentlich von diesen Rattenfängern haben einfangen lassen – wiederum für NICHTS.

Von daher ist es sinnlos, sich als echter Mensch als „rechts“ zu bezeichnen, genauso absurd als würde ein Mensch überall wo er auftaucht und auf andere Menschen trifft, denen erzählen, er sei Mensch – ein Mädchen läuft nicht herum und erzählt jedem, es sei ein Mädchen oder ein Junge er sei ein Junge klar, was sonst.
Aber die FDM machen daraus etwas Besonderes und bezeichnen im übertragenen Sinne alle drei, Mensch, Mädchen, Jungen als etwas Abstoßendes, so wie ihre verrückte Truppe immerzu schreien würde: Menschen raus, Mädchen raus, Jungen raus.
Teile und herrsche . . .
Ein Deutscher kann nichts besseres tun als seine ihm angeborenen und mitgegebenen guten Eigenschaften auszuleben und dazu zu stehen: zum Guten, zum Deutschsein, zu seinen Ahnen, zu seiner Tradition, zum Schutz für alle guten Menschen und und und.
Man kann als Deutscher nur auf der Seite seines Volkes stehen, sich der Jahrtausende alten wunderbaren Tradition bewußt oder man kann auf der Seite der FDM und FDD stehen, also auf der Seite des NICHTS. Man kann nicht so tun als sei „links“ zu sein ein Etwas.
Was uns als rechts und links von den FDM verkauft wird ist die uralte Wahl: „SEIN ODER NICHTSEIN.“

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s