Albtraum, Dystopia und die nette Räuberbande von „nebenan“ ( oder Teil 2 )

Manchmal wache ich auf, stehe auf und denke für einen Augenblick oder auch länger, mitunter auch kürzer, je nachdem, das ganze Covid-Zeugs wäre gar nicht wahr.
Nicht einmal geträumt, einfach nur so irre, daß es gar nicht wahr sein kann.
Und wenn ich nicht in den Computer, in die Neuigkeiten, die alternativen Medien sogar schauen würde, wenn ich nicht in die Stadt ginge, könnte ich diese Illusion, alles wäre nur ein Spuk oder nur geträumt, auch aufrecht erhalten – zumindest für kurze Zeit . . .
Was bleibt: daß wir alle tief, tief in eine Dystopie geraten sind – ohne daß irgendwer uns vorher gewarnt hätte.
Klar, wir hatten die Literatur, wir hatten die SF-Literatur seit den 80er Jahren, wir hatten Hollywood & Co, aber wer hätte gedacht, daß in Sekundenbruchteilen diese Horrorvisionen der Schriftsteller, die eh nur eine kleine Elite las und weitergab ( so wie ich) , daß diese Horrorfilme wahr werden würden – noch zu unseren Lebzeiten, wobei das Wort „Lebzeiten“ auch geändert werden muß, denn so kann man diese neue Normalität nun wirklich nicht mehr nennen: also Leben ist anders . . .
Insofern bewegen wir uns heute schon ausserhalb dieser unserer „Lebzeiten“ . . . und wir können, müssen leider sicher sein, daß unsere Lebzeiten, wie wir sie zum Glück noch gekannt haben, nie mehr wiederkommen . . .

Hier bin ich nochmal, weil’s so wichtig ist.
An was erinnert uns die „Räuberbande“? Richtig: die ältere Generation oder die jüngere, die auf dem Speicher noch ein altes Märchenbuch gefunden (und gelesen) hat, kennt das Märchen von den Bremer Stadtmusikanten, ein ganz wunderbar schönes Märchen mit einem herrlich schönen Ende:
Die Verstoßenen schliessen sich zusammen, wandern aus ( „Etwas Besseres als den Tod finden wir allemal. . . “ ), vertreiben das Böse ( = die Räuberbande) mit unsagbar einfallsreichen, einfachen Mitteln und führen am guten Ende ein friedlich schönes Leben.

Nun, leider ist dieses Märchen nicht mit unserer Realität kompatibel, auch sind die Zeiten nicht mehr so einfach, daß die Verstossenen, Unterdrückten, Betrogenen, Ärmeren ( nicht zu den 1 Million Millionären in Deutschland Gehörenden 😉 ) , Ausgegrenzten ( = CV positiv . . . ) sich einfach zusammenschliessen und in gesellschaftliche „Leerräume“ eindringen könnten ( oder doch ??).
Die jungen Hausbesetzer hatten das früher einmal versucht, deren Häuser sind alle von der Polizei geräumt worden – so viel zu den heutigen Räuberbanden . . .

Wenn wir dagegen die heutige Situation als Blaupause nehmen und diese abstrahieren und umformen zu einer märchenartigen Ausgangssituation, also in unserem Falle leider zu einem Horrormärchen ( das es nicht gibt und von der Schreibkorrektur deshalb rot unterstrichen wird 😉 ), haben wir statt des von der Räuberbande besetzten Hauses noch märchenhfter und komfortabler sagen wir mal einen Palast der Superreichen, also das, wovon der Supermagnat Donald Trump, also der Freund aller Armen, Unterdrückten usw. gleich mehrere hat.
Lassen wir in diesem Palast der Einfachheit halber ein Ehepaar oder einfach schlicht ein Paar, meinetwegen, um der heutigen Dystopie einen großartigen Gefallen zu tun, ein nicht einmal heterogenes, nicht einmal monogames Paar leben / wohnen.

Nun kommt unsere Räuberbande ins Spiel, die ganz brav und lieb getarnt meinetwegen auch als nettes Paar daherkommt, dort vorstellig wird und behauptet, auf tragische Weise mittellos geworden zu sein, aber aus sehr reichem Hause zu kommen – man kann das ausschmücken, wenn man mag, gerne auch im Kopf.
Die Besitzer sind angetan und der eine oder andere gar gerührt von der Geschichte.
Kurz und gut, die beiden dürfen in einem nicht genutzten Teil des riesigen Anwesens Unterschlupf finden und geben sich dankbar.
Nun, ich habe keine Lust auf Ausschmückungen, die beiden setzen sich dort fest, laden sich zu den jeweiligen Mahlzeiten ein, dringen immer tiefer ins System ein – unmerklich für die Besitzer.
Längst drängen die in Warteposition sich befindenden unzähligen anderen Mitglieder des riesigen Clans darauf, auch dort wohnen und essen und hausen, also sich rundum wohlfühlen zu können und verpflegt zu werden.

Da es nach und nach mittels der Salamitaktik geschieht, sagen die Besitzer nicht nein und gewöhnen sich langsam an den Zuwachs auf ihrem Palast, ihrem Anwesen.
Wir können mit Leichtigkeit diese fast klassisch anmutende Ausgangssituation auf die Lage in Deutschland, in Europa und letztlich auf dieser Erde übertragen, das sollte niemandem schwer fallen.

Auch die Salamitaktik ist wohlbekannt: Was soll das, lass sie doch, sie sind jetzt nun mal da, es ist ja nicht für längere Zeit, sie sind ja auch nur Menschen wie du und ich, sie werden schon mit der Zeit wieder verschwinden, sie tun uns ja nichts.

Tja, genau diese beiden letzten Punkte sind eben der riesengroße Irrtum, dem auch die halbwegs Klugen unter den kritischen Bürgern unseres Landes unterliegen und der ihnen, dem Land Deutschland und letztlich logischerweise der gesamten Weltbevölkerung zum tödlichen Verhängnis werden wird und muß.

Nein, nein und das wäre der nächste fatale, tödliche Irrtum – es geht hier nicht um die vorgetäuschte „Vorhut“ der sogen. Migranten oder wie immer man diese Merkelarmee aus jungen, schlagkräftigen Soldaten muslimischen „Glaubens“ aus aller Herren Länder nennt oder nennen mag, die sollten uns nur blind machen für das eigentlich Verheerende ( = wörtlich zu verstehen ), was nun im Zug von CV19, das viele, viele Jahre zuvor dezidiert geplante Szenario, auf uns alle, letztlich also auf die Erdbevölkerung zukommt.

Damit sind wir wieder in dem Palast, dem Trumpschen Anwesen mit den inzwischen unzähligen Leuten, die sich dort eingenistet haben.
Wir ahnen es sicher schon, das Anwesen, der Palast ist das deutsche Volk, sind alle Völker dieser nun als Ganzes betroffenen Erde, also alle Völker, die so naiv und gutgläubig waren, die zuerst getarnte und sich nun als solche offenbarende Räuberbande einziehen zu lassen.
Die Räuberbande selbst sind letztlich alle korrumpierten, erpressten sogen. Politiker und Psychopathen dieser Erde, sind letztlich alle relevanten Großkonzerne aus dem Militärisch-Industriellen Komplex, vor dem in seiner Abschiedsrede schon Eisenhower eindringlich warnte als die allerallergrößte Gefahr für die Menschheit – und er mußte es wissen wie kein Zweiter.
Die Räuberbande das sind all die BigPharma und BigImpfen Großkonzerne und dern angeschlossene, aufgekaufte Pharmafirmen, das sind die inzwischen in Israel als absolut zentraler Stelle komprimierten „Sicherheits-„, also Überwachungsfirmen, die nicht nur genau wissen, was wer wann gemacht, geschrieben, sich angeschaut, gekauft, konsumiert und gedacht hat, sondern die durch Super Algorithmen und Super AI inzwischen von allen relevanten Menschen genau weiss, was sie in Zukunft machen, denken, konsumieren usw. werden . . . Da ist kein Entrinnen mehr, wie sagt man so nett: Der Drops ist gelutscht. . .

Wir haben es hier also mit einer Umkehr zu tun: diejenigen, die man uns mittels Medien, Hollywood, Bildungsinstitutionen, Werbung rund um die Uhr 24/7/365 und und und als „die Guten“ vorgegaukelt hat, genau das ist die Räuberbande dieser Dystopie, in die wir unweigerlich und unversehens gelandet sind: ein Widerhaken, von dem wir uns kaum befreien können, also zumindest die Masse, die den Köder mit den Widerhaken geschluckt hat, also die 96 plus Prozent der Weltbevölkerung, zumindest der sogen. westlichen, noch ein wenig zivilisierten Bevölkerung. . .

Die halbwegs klugen Denker der Bevölkerung, die in diesem nun von der Räuberbande besetzten Anwesen wohnen, sehen die Sache nur von der Schale her, tiefer vermögen sie nicht einzudringen, der wahre Kern bleibt ihnen verschlossen, daher ihr fatal sich auswirkender Optimismus:
Die Situation ist extrem schwierig und komplex, wir haben ( scheinbar!!) alles analysiert und sind zu dem ( irrigen) Schluß gekommen: alles halb so wild, nach Regen kommt immer auch irgendwann Sonnenschein und nach dem Winter kommt oder besser kam bisher immer irgendwann der Frühling.
Also geben sie die ultra-naive Parole raus: Abwarten, Tee trinken, es wird alles wunderbar, aufregen nützt nichts, alles ist voll im Griff.

Ja, sie haben ja sooooo Recht damit; denn tatsächlich ist alles im Griff, aber eben im Griff der Bande, die ich „Räuberbande“ genannt habe, die Bande, die auch die Quantencomputer „voll im Griff“ haben und all die Überwachungssoft- und Hardware und und und.

Zurück zum Märchen: die besagten Inhaber des Palastes sind längst in einen leerstehenden maroden ehemaligen Dienstbotentrakt verlegt worden, also quasi „freiwillig“ gezwungen worden, dort „Platz zu nehmen“ wie Hunde und sich ruhig zu verhalten.
Die Ausreden kennen wir und können wir uns leicht ausdenken: immerhin haben sie ( die Räuberbande, also die oben genannten Großkonzerne usw.) uns noch (!!) am Leben gelassen und klar, unsere gesamten Kunstschätze sind weg, aber was sollten wir auch damit. Klar, alle unsere Autos, Jachten, Flugzeuge sind beschlagnahmt, aber wir haben ja uns noch und Brot und Wasser und hin und wieder ein bisschen Obst , Gemüse und Fleischabfälle, die die Räuberbande uns gibt, sind ja auch nicht zu verachten.
Und hin und wieder dürfen die ehemaligen Herrschaften, also das Volk, die Bevölkerung ja sogar kurz an den Strand und machmal dürfen sie sogar schwimmen, wenn sich alle ruhig und untertänig verhalten.

Alles in allem, sagen sich diese „Kritiker“, haben wir es gar nicht so schlecht und wer weiß, vielleicht räumt diese Räuberbande ja irgendwann auch mal das Feld . . .
„Ja nä, is klar. . . “ das würden die dann einfach so aus einer Laune heraus räumen, wo sie ja nur Jahrhunderte auf diesen Moment gewartet hatten, das Anwesen auf obige Weise zu stürmen und Herren dieses Palastes und all seiner Schätze zu werden . . .“Ja nä, is klar. . . „
Solche Kritiker glauben auch ganz tief in ihrem Herzen an den Weihnachtsmann, den Nikolaus, das Christkind, das liebe Jesuskind, den Osterhasen und eben: an das Gute, Edle der Räuberbanden dieser Welt . . . .

Think about it !!

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s