Der Tag der Befreiung oder Warten auf Godot – ein kleines deutsches Märchen, das denen, für die es gemacht ist, nicht gefallen wird (das ist aber das Wesen jeder echten Literatur)

Zur
immer
wieder
gestellten Frage,
wie es denn nun weitergeht:
mit uns hier, mit Deutschland und natürlich mit Mutter Erde, also der Welt.

Damit es erst gar keinen Widerstand gibt, hat die sicher AI/KI unterstützte Propaganda bei den wenigen kritischen Menschen sehr geschickt und von langer Hand geplant den Eindruck erzeugt, mit Trump und den amerikanischen und russischen Truppen würde Deutschland wie im Märchen ohne eigenes Zutun von allem Bösen über Nacht befreit und würde dann in einem ewigen Goldenen Zeitalter erwachen .
Sicher ist das ein schöner Traum, aber auch einer, der nicht nur kleinkindisch naiv ist, also nicht Kindergarten, sondern Vor-Kindergarten, sondern der auch noch den winzigen Rest denkender, zumindest halbwegs denkfähiger Menschen LÄHMT.

Klar könnten Märchen wahr werden,
klar kann theoretisch jeder Lotto Spieler bei der nächsten Ziehung Millionär werden, aber die Chance dazu steht 1 : 140.000.000, das sollte man zumindest beachten.
Die Chance, daß die Weltmacht, die seit ihrem Bestehen bzw. schon weit vor ihrer Gründung (wir erinnern an die 60 Millionen „Indianer“, die diese heutige Weltmacht erst einmal fein säuberlich ermorden mußte, um das Land frei zur Besiedlung zu machen – ironischerweise geschah das tatsächlich auch durch einen Virus, nämlich die ebenfalls mit Pockenviren hinterhältig, listig verseuchten Decken ( u.a.) ) immerzu Angriffskriege geführt hat und tagtäglich 2 Milliarden Dollar für die Rüstung, die Aufrüstung ausgibt, uns, gegen die sie 2 x illegal in Weltkriege gezogen ist, eben weil wir zu dem Eintrittsdatum selbige bereits gewonnen hatten, daß die Angriffs- und Raub acht Nr. 1 uns befreit, diese Chancen dürften bei etwa 1 : 1 Trillion stehen…
Sicher, wie schön wäre es und wie sehr erinnert es an vorweihnachtliche Gedanken, wenn wir uns vorstellen, in wenigen Tagen sähen wir Deutschen Donald Trump, auf einem wunderbar geschmückten Corona-Virus der A-Klasse durch das Brandenburger Tor reitend, hinter ihm Putin mit gewohnt freiem Oberkörper, ebenfalls hoch zu Ross, quer über seinem Sattel liegt bäuchlings kein geringerer als Andrzej Duda, Polens Staatspräsident und hinter den beiden Reitern eine etwas in die Jahre gekommene Reiterin, die Queen, die wir freundlicherweise in ihrer goldenen Kutsche daherkommen lassen, das befehlen wir unserer Phantasie.
Trump, logisch, übergibt dem neuen Preussischen König und Großdeutschen Kaiser den Friedensvertrag, entschuldigt sich für das Eingreifen in den Ersten Weltkrieg, entschuldigt sich für das fatale Eingreifen in den Zweiten Weltkrieg, entschuldigt sich für die widerrechtliche jämmerlich lange Besatzungszeit, die Millionen und Abermillionen Rheinwiesenmorde, den Raub aller deutschen Patente, aller hochrangigen Wissenschaftler und und und und überreicht dem Kaiser alle amerikanischen Gold- und Silbervorräte, um damit wenigstens einen Teil der Entschädigung für all die Greuel wieder gutzumachen.
Putin läßt elegant den polnischen Staatspräsidenten von seinem Pferd gleiten, dieser robbt auf Knien ebenfalls zum Deutschen Kaiser und „entschuldigt“ sich für das unentschuldbare Elend, das die Polen den Deutschen angetan haben und gibt alle seit 1945 illegal besetzten deutschen Gebiete zurück sowie eine kleine Entschädigung in Höhe von 2 Billionen € – selbstverständlich in Gold.
Danach entsteigt, gestützt von ihrem Enkel, die Queen ihrer Kutsche, geht gesenkten Hauptes ebenfalls zum neuen Deutschen Kaiser und entschuldigt sich für alle Verbrechen im Ersten und Zweiten Weltkrieg und zuallererst dafür, dass sie, die Briten es waren, die beide Kriege verursacht und demnach alle Folgeschäden zu verantworten haben und überträgt dem neuen Deutschen Reich als kleine Entschädigung ihren gesamten materiellen Besitz – weltweit, immerhin war sie bis zu diesem historischen Moment die größte Großgrundbesitzerin der Welt.
Nun, das war einmal, Trump sei dank, der das ja alles zusammen mit Q, also mit JFK junior eingefädelt hat.
Warum, ja weil Trump zuweilen ein paar Tropfen deutschen Blutes in sich spürt ( wenn er seine sentimentale Phase hat, manche nennen sowas „seine dollen 5 Minuten“) und natürlich weil Trump ein Kumpel, ein herzensguter Mensch ist – oder etwa nicht? Nein, er hat noch nie etwas Unrechtes getan – er doch nicht.

So müßte das Szenario, das interessanterweise etwas an die Ankunft der Heiligen Drei Könige erinnert, ausschauen, sonst stünde ja immer noch die ungesühnte Schuld dieser Mächte gegen das Deutsche Volk „im Raum“ und ohne all diese eh niemals gut zu machende Schuld zumindest symbolisch zu beheben, kann es keinen Fortgang der Geschichte und erst recht kein Goldenes Zeitalter geben, das sollte wirklich jedem klar sein.

Ob es in ein paar Tagen – wie erwartet und in endlos vielen Videos, Post und Interviews von diesen wirklich sehr netten Menschen und Zeitgenossen beschrieben und vorhergesagt – zur Erfüllung dieses ultimativen Deutschen Frühlingsmärchens kommen wird, werden wir sehen.


Ein Großteil der Menschheit wartet ja bekanntlich seit immerhin 2000 Jahren auf die Wiederkunft eines Idols, das nicht einmal vor 2000 Jahren je gelebt hat. Wie soll etwas, was es nie gab, nochmals erscheinen – klar, um genau wie Trump, die Menschheit, also die Guten, also diejenigen, die schon 2000 Jahre vergeblich warten, ausgerechnet von ihren Sünden zu erlösen.
Das ist ungefähr so als wartete eine Gemeinde tagtäglich vor einem Apple-Store auf das Wieder-Erscheinen des legendären Applegründers Steve Jobs, der im krassen Unterschied zu Jesus wenigstens einmal nachweislich echt gelebt hat oder des neuen iPhone Modells, und das seit 2000 Jahren…

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s