Die alte Umweltfrau, die uralte Klimasau, Onkel Tom & Orwells Neusprech, alias Hatespeech & wir Deutschen

Nach meinem sehr langen, sehr ausführlichen geschichtlichen und sozialpsychologischen Essay über den netten, von einem adretten Migranten geleiteten, weltweit bekannten Mädchenchor und sein Weihnachtslied für die liebe Oma, also die wunderbaren, lieben und geliebten Omas weltweit – die Deutschen gehen da ja bekanntlich grundsätzlich mit gutem, bestem Beispiel voran, das ist schließlich unsere Aufgabe, unsere Sendung innerhalb dieser Welt, nach all dem Lobgesang muß ich doch noch auf die anderen „Filetstückchen“ eingehen, die uns das öffentlich rechtliche Fernsehen unter Leitung und Verantwortung des Tom Buhrow, seines Zeichens Intendant und designierter Chef des Ganzen, auf den reich bestückten Gabentisch gelegt hat.
Tom Buhrow, das ist ganz besonders angesichts der unendlich vielen deutschen Omas und Opas, die in diesem Land am Ende ihres langen Arbeitslebens Flaschen, Pfandflaschen sammeln müssen und Essen aus Abfalleimern sammeln, weil die winzige Rente nicht reicht, unser aller Tom Buhrow ist zudem nicht nur Journalist, sondern auch Reiter, genauer gesagt Spitzenreiter ( Wowww!!) hinsichtlich seines Gehaltes innerhalb der Glaubensgemeinschaft der Öffentlich Rechtlichen. Tom Buhrow bekommt nämlich von den deutschen Steuerzahlern, also auch und ganz besonders von den flaschensammelnden Omas und Opas stolze, lustige 400.000 € jährlich bar auf den Tisch gelegt, wohlgemerkt ohne all die vielen sonstigen „Vergünstigungen“ und Einkünfte wie z.B., um nur den geringsten zusätzlichen Posten zu nennen, Dienstwagen plus Chauffeur.
Nein, Tom Buhrow ist ganz sicherlich kein Klimasünder und keine alte Umweltsau, wo denken wir da hin.
Sicher ist er noch nie in einem SUV gefahren, weiß vielleicht gar nicht, was das ist und Kreuzfahrten und Flugreisen, um nur diese beiden Triggerworte der Propagandagemeinschaft der Klimatisten zu nennen, die kennt er sicher, benutzt sie aber ganz sicher nicht, schließlich möchte Herr Buhrow nicht von einem Zeljo Davutovic (wer bitte kann sich so einen Namen eigentlich merken, selbst wenn man als Eselsbrücke „Toxic“ assoziiert) an die Wand, genauer gesagt an den Pranger gestellt werden – Tom doch nicht, den hat seine Frau ganz sicher auch noch nicht zum Flaschensammeln losgeschickt – also bitte.

Sollen wir jetzt mit den Klimatisten, dem Klimatismus und dem CO2 weitermachen oder lieber mit den Omas?

Machen wir mit letzteren weiter, mit den armen alten Omas.
Nun, so arm sind die angeprangerten Omas von Herrn Davutovic, der auf den Internetfotos eher wie ein junger, „dynamischer“ katholischer Priester dreinschaut – nein, nicht das, was Omas sich als Schwiegersöhnchen träumen – welche Oma möchte schon einen Priester als Schwiegersohn, um Himmels Willen, da liest man so viel in den Zeitungen . . . – nein, so arm sind sie auch nicht.
Immerhin braten sie sich jeden Tag ein Kotelett, das sie sicher auch brav an der Discounterkasse bezahlen und nicht in den weiten schwarzen Röcken und sonstigen Kleidungs- und Verkleidungsstücken verschwinden lassen.
Ob das so gesund ist, lassen wir dahingestellt, ich kenne keine Oma mit einem so einseitigen Speiseplan.
Selbst wenn das so wäre, leuchtet mir die Verbindung zur neuen, gerade in den Medien und ihren Besitzern so beliebten, beworbenen Klimatismus-Religion spontan nicht ein.
Sollte es um die „Abgase“ der Tiere gehen, so sähe ich da eher die Betreiber der Massentierhaltung und mehr noch die Discounter in der Verantwortung.
Und welche arme alte Oma könnte sich das finanziell leisten ( siehe oben ).
Es geht also eindeutig gegen die sagen wir Mittelschicht-Oma, aber gerade die würde sich angesichts von Kilos, Cholesterinwahn usw. hüten, jeden Tag ein solches Stück Schweinefleisch zu verputzen, vom dazugehörigen Opa ganz zu schweigen. und auch die Enkelkinder haben ja bereits im Kindergarten, in der Kita gelernt, daß Schweinefleisch aufgrund irgendeiner „Zuwanderung“ plötzlich tabu sei.

Auch die Sache mit dem SUV, mit dem die tierische ( „Sau“ ) Oma durch die Gegend düsen soll scheint zumindest mir nicht auf alle Omas zuzutreffen, seltsam, daß wir auch hier wieder bei den „besser verdienenden“ Mittelklasse Omas landen . . . Apropos SUV – fahren nicht die wenigen noch existierenden deutschen Mütter eher SUV, um all die Einkäufe nebenbei erledigen zu können, um Kind, Haustier und Mann und Freunde der Kinder oder Haustiere oder des Mannes noch unterbringen zu können?
Und wenn ja, was wahrscheinlich ist, sind dann nicht diese Mütter wenn schon nicht alte, so doch zumindest ausgewachsene, also erwachsene „Umweltsäue“, um im Jargon der Öffentlich Rechtlichen, deren Chef Tom Buhrow sein wird, denn er wird ja bald auch offiziell aufsteigen in den Himmel der Intendanten und des Intendantentums, sitzend zur Rechten wessen? Keine Ahnung, lassen wir das.

Ja, und dann wären da noch die zehn Kreuzfahrten – im Jahr, wohlgemerkt, den diese so nett und adrett besungenen deutschen „alten Umweltsäue“ – und nur Deutsche, also Nicht Muslime darf man ja so nennen, weil Muslime sich ganz sicher angegriffen fühlen würden und der ganze Kram mit dem Zentralrat der Muslime usw. usf. lassen wir auch das lieber, das führte zu weit, zumal würde dann nicht nur der WDR einen riesigen Ärger bekommen, wenn auch nur ein einziger Moslem so tituliert würde wie alle deutschen Omas, die sogen. Kanzlerdarstellerin, so sie überhaupt noch im Lande weilt und nicht in ihrer paraguayischen Fluchtburg, auch die würde sich im öffentlich rechtlichen TV zuvor adrett geschminkt ( ich erspare mir weitere sarkastische Bemerkungen, auch wenn sich die Gedanken unwillkürlich einstellen. . . ) geradezu entrüsten, ihre ganze bereits gefriergetrocknete Neujahrsansprache müßte aufgetaut und umgeändert und dann erst wieder gefriergetrocknet werden, lassen wir auch das also, das wird sonst zu kompliziert und zu lustig, wo es sich doch um ganz ernste, die Menschheit bewegende Dinge handelt.
Zurück zu den Säuen also und natürlich zu den deutschen Omas, die ja nun eindeutig, das vergaß ich eingangs zu sagen, als Verursacher für den Klimatismus identifiziert wurden – vom öffentlichen Fernsehen – und wer bitte wollte ausgerechnet dem widersprechen, schließlich sind es die MEDIEN, die noch unfehlbarer als der Papst sind.
Nun, wenn man mal in solche Kataloge hineingeschaut hat, wird man entdecken, daß Kreuzfahrten nicht wie die Koteletts beim Discounter „fast umsonst“ sind, sondern viel mehr kosten als sich die Durchschnittsoma beim täglichen Flaschensammeln „erwirtschaften“ kann. Flaschensammeln reicht nicht einmal für die Hälfte der Kreuzfahrten schätze ich mal.
Komisch, was sind das für reiche Omas: Koteletts, das geht ja noch, aber SUV und jeden Monat eine Kreuzfahrt – heftig.
Ich frage mich: nehmen wir an, Tom Buhrow bekommt den Job als dieser Chef aller Öffentlich Rechtlichen, als Ober-Propaganda-Leiter oder Funktionär oder Kommissar quasi, wie sieht es dann nach seiner Pensionierung oder Absetzung (z.B. wegen Omaverhetzung usw. – könnte ja sein – ) aus, also als „Opa Tom“, wie man ihn dann rufen würde.
Hätte er dann das Geld – also von den Steuerzahler, wohlgemerkt – um mitsamt der Oma und den kleinen Enkelkindchen jeden Monat so eine sagen wir Karibik-Kreuzfahrt zu machen – von der Lust einmal ganz zu schweigen.
Ob er dann von Opa soundso, also der mit dem unaussprechlichen Namen, der Erfinder des Hassliedes und Leiter des größten Kinderchores Europas, würde der dann Opa Tom und Oma soundso auch als „Umweltschweine“ oder „Umweltsäue“ besingen – auf dem Kreuzfahrtschiff in Anwesenheit des Herrn Kapitäns ?

Fassen wir also noch einmal zusammen: Es wird hier seitens des obersten öffentlich rechtlichen Fernsehens quasi Jagd gemacht auf die Mittelklasse – Omas, nicht auf die flaschensammelnden, die sich weder Koteletts noch SUV noch Kreuzfahrten leisten können, diese sollen nun von ihren Enkelkindern als „Umweltsäue“ gegrüßt werden statt schlicht als „Oma soundso“, aber das ergibt trotzdem keinerlei Sinn.
Weder habe ich bislang von Mittelklasseomas als Massentierhalterinnen gehört, noch habe ich irgendein Foto eines Autobetriebs gesehen, wo diese Omas massenhaft SUV herstellen, entwerfen oder vertreiben, noch weiß ich von irgendeiner Mittelklasse oder meinetwegen auch Oberklasseoma, die diese gigantischen Kreuzfahrtschiffe entwerfen, bauen oder verkaufen.

Das einzige, wirklich einzige, was unter dem Strich bestehen bleibt ist die öffentliche HETZE gegen letztlich die Frauen, also die Hälfte der Menschheit, zumindest der Deutschheit.
Es geht also wieder einmal einzig um die weitere Zerstörung der deutschen Familie, um nichts anderes, es geht um die Diskriminierung der deutschen Frauen, vor allem der deutschen Mütter, also aller Gebährfähigen und Gebährwilligen und Gebährenden, fassen wir zusammen:
Es geht ganz ganz unmißverständlich und eineindeutig um den Angriff auf das Leben der restlichen noch vorhandenen Deutschen, das und einzig nur das ist DES PUDELS KERN, um unseren Herrn Goethe noch ins Spiel zu bringen, der gelinde gesagt über alle Maßen aufgebracht wäre, nicht nur über den heutigen Zustand Deutschlands – der würde ihn an sich schon umbringen – sondern einzig und nur wegen des Hassliedes, das inzwischen um die ganze in in die ganze Welt gegangen ist, auch wenn kaum jemand in der Lage oder Willens ist, die gesamte Tragweite dieses Skandals auszuloten.

Apropos ausloten: der „Eisberg“ hinter all dem besteht ja gerade darin, daß dieses HASSLIED der Öffentlich Rechtlichen beileibe kein „Ausrutscher“ oder „Einzelfall“ ist, den man, wie Onkel Tom, unser 400.000 € Mann, es gerne möchte, unter den Teppich oder aus dem Programm nehmen kann bzw. könnte, nein, dies ist die Quintessenz aller öffentlich rechtlichen und unrechtlichen Gemeinschaftspropaganda gegen das deutsche Volk !!!!

Es ist die eindeutige und von den Öffentlich Rechtlichen selbst zugegebene Nachfolgepropaganda gegen uns Deutsche.
Wir dürfen insofern dem unsäglichen, leider nicht einmal der deutschen Sprache und Grammatik mächtigen oder gar fähigen Danny Hollek, einem weiteren Mitarbeiter und Redakteur bzw. „Nachrichtensprecher“ dieser „Öffentlich Rechtlichen“ dankbar sein, daß wir ihn nur zitieren müssen statt unsere eigenen, eh klaren Schlüsse und Folgerungen auch ohne seine Worte aussprechen müssen.
Er zog in wunderbar entlarvender Weise genau diese gemeinte und gewollte und im Geheimen beabsichtigte Verbindung im Jahrhunderte anhaltenden Kampf gegen alles Deutsche, in dem er in seinem „gebrochenen Deutsch“ schrieb:
“ Lass mal über die Großeltern reden, von denen, die jetzt sich über #Umweltsau aufregen. Eure Oma war keine #Umweltsau. Stimmt. Sondern eine #Nazisau.“
Wir sehen, die Öffentlich Rechtlichen mit ihrem „Nachrichtensprecher“ servieren uns die dahinterliegende WAHRHEIT, die Propaganda mit all ihren hier deutlich gemachten Lügen und listigen Unterstellungen sogar noch auf dem – nennen wir das furchtbare Deutsch einmal so – SILBERTABLETT.
Danke, ihr Öffentlich Rechtlichen, danke Tom Buhrow, besser und deutlicher und entlarvender kann man es kaum sagen, besser um gesehen und entlarvt zu werden können uns diese Propaganda Medien das Puzzleteilchen gar nicht ins Gesamtbild setzen !!

Um in der Klarheit der deutschen Sprache zu bleiben, die gerne klar allegorisch darüber spricht, daß die „nächste Sau durch’s Dorf getrieben wird“, hier sehen wir anhand des Eigenzeugnisses der TV-Medien, daß nach der „Nazisau“ nun also die nächste Sau, die #UMWELTSAU durch’s Dorf, besser durch Deutschland und die Welt getrieben wird und werden soll.

Beides, die Nsau und die neue Usau habe ich in meinen vielen Blogs hier bereits in aller Klarheit und Intensität mit vollkommen neuen, weitgehend unentdeckten und unbekannten Aspekten und Beweisen erörtert.

Diese neues Eskalationsstufe mit der U-sau ist insofern noch ungeheuerlicher als der eh schon ungeheuerliche, unhaltbare und absurde Vorwurf des ersteren, als der Begriff der Umweltsau, so absurd, ungeheuerlich ( wir denken an „Loch Ness“ in meinem vorangegangenen Swissartblog ) und irrsinnig er gerade in Bezug auf die deutsche Oma und Mutter und Frau ohnehin schon ist, weil er eben letztlich allumfassend ist, denn die Umwelt betrifft nun einmal die ganze Welt und eine Oma als Umweltsau ist per Definition nun mal für alle Umweltschäden weltweit „verantwortlich“.
Nirgends kommt die menschen- und deutschenverachtende, vollkommen absurde Anti-Deutschen-Propaganda so klar und deutlich zutage wie anhand dieser Überlegung, indem wir einfach der Bedeutung der Worte nachgehen und schauen, wohin das führt.
Die auch schon völlig absurde N-Sau, die ja geschaffen wurde, um die unfassbaren Kriegsverbrechen der Alliierten an uns Deutschen zu übertünchen, allen voran die völker- und kriegsrechtzersetzende Komplettbombardierung und Massenbombardierung aller deutschen Städte und n a c h dem Krieg die Vertreibung der Deutschen aus ihren seit Jahrtausenden und Jahrhunderten kultivierten und belebten, angestammten Gebieten im Osten ( Ostdeutschland ist wohlgemerkt immer noch wider jedes Recht besetzt, die Rückgabe des illegal besetzten Teils Deutschlands, immerhin ein Drittel, war Jahrzehnte lang fester Bestandteil aller Parteien, vor allem dem Parteiprogramm der CDU/CSU, heute spricht keiner von denen mehr davon, im Gegenteil: wer dieses Völker-, dieses Menschheitsrecht einzufordern versucht, ja nur davon spricht, auf den schmettern die Medien ihre selbst geschaffene N-Keule ) und die offiziell 15,4 MILLIONEN Deutschen, die n a c h dem Krieg, als die Truppen entwaffnet waren und kein Widerstand zu erwarten war, auf vielfältige Weise ermordet wurden, auch diese Propaganda war von derselben Art wie die bekannte „Brutkastenlüge“, mit der die Iraker von den dann angreifenden Amerikanern vor der gesamten Welt diffamiert, für vogelfrei erklärt wurden, damit man dann den gesamten Irak ins „Mittelalter“ bombardieren konnte, einen Staat, der nachweislich moderner, fortgeschrittener war als ganz Europa.
So ist das mit der Propaganda.

Nun also die nächste Lüge, die der deutschen Oma und letztlich aller Deutschen ( nichts anderes steckt ja dahinter ) als Verantwortliche für etwas vollkommen Abstraktes, die Umwelt.

Daß der von mir eben so genannte Klimatismus – in Anlehnung an alles anderen künstlich geschaffenen -Ismen vom Katholizismus über den Kommunismus usw. usf. – so absurd ist wie der Versuch, das Verfärben und Fallen der Blätter im Herbst den Menschen oder irgendeiner zu diffamierenden, zu beschuldigenden Menge von Menschen zuschieben zu wollen – nichts anderes tun diese Klima“aktivisten“, die jeder wissenschaftlichen Erkenntnis Hohn sprechen, was sie selbstverständlich, verblendet wie sie nun mal sind und wurden, nicht einmal ansatzweise zu verstehen, zu begreifen in der Lage sind.
Ein natürlicher, von uns Menschen nicht im Geringsten zu beeinflussender Vorgang wie das Jahrmillionen alte minimale Schwanken der Welttemperatur wird, schlimmer als die Schildbürger, die mit Krügen das Sonnenlicht einfangen wollten, um es dann in dunklen Räumen ausschütten und diese „illuminieren“ zu können, schlimmer noch als diese Schildbürger machen diese von der Politik, der Großindustrie usw. usf. instrumentalisierten Unwissenden, ähnlich wie die „Antifa“, nicht etwa „Gott und der Industrie“ oder den Chemtrails, den Militärs und HAARP in die Schuhe geschoben, sondern ausgesuchten Gruppen von Menschen, hier eben die Omas und im Grunde uns Deutschen.
Traurig, traurig, traurig und noch trauriger, daß die meisten, wenn ihnen überhaupt ein Licht aufgeht, so sehen sie nur die Oberfläche, nicht aber den hier als Pudels Kern herausgearbeiteten wahren KERN der menschenverachtenden Ideologie und Propaganda.

Damit niemand außer ein paar wenigen, die noch zu denken befähigt sind, diesen Kern zu sehen bekommt, den Vorhang hebt und das ganze Welttheater sieht, deshalb haben diese Medien auch die sogen., also von ihnen erfundene und von ihnen so genannte Hassrede, auch Hate Speech genannt, erfunden.
Nun könnte der Kluge eben dieses Hasslied auf die deutschen Omas auf alle Deutschen letztendlich, das inzwischen viral gegangen ist und als Menschheitsverhetzung bezeichnet werden muß, als solche „Hate Speech“ erkennen und bezeichnen, sind doch allein in Köln vor dem WDR entrüstete Bürger, durch dieses Hasslied aufgehetzte Bürger „aufgestanden“ – aber nein.
Tom Buhrow bleibt im Amt, wird bald zum obersten Chef von ARD/ZDF befördert, alles bleibt so wie gehabt, einzig die Handvoll aufrechter, denkender und denkfähiger Menschen, die 2, zuweilen auch 3 oder 4 Menschen auf irgendwelchen sogen. NETZwerken erreichen und denen die WAHRHEIT, also das oberste uns Menschen zur Erlangung aufgetragene Gut, zu vermitteln versuchen, allein diese Wahrheitssucher und Wahrheitsfinder werden von eben den Hass verbreitenden Medien und den NETZwerken selbst der „Hassrede“ bezichtigt und gesperrt.

Das ist die bittere WAHRHEIT hinter allem, der noch bitterere Kern des von Goethe geschaffenen Pudels.

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s