Tarantino, das in brutalster Gewalt „eingebettete“ Jesuskind und was sonst alles noch so angeblich zu Deutschland gehören soll . . .

Während draußen gemessert wird, sterben im trauten Heim unzählige Helden und Schurken den Bildschirmtod, ob als Pixelmännchen im PC oder Darsteller in den Hollywoodblockbustern, die neben Sissi und Hitlers rosa Kaninchen  an keinem Weihnachtsfest fehlen dürfen. Den gestrengen Sittenwächtern beider Amtskirchen war das schon immer ein Dorn im Auge. Ähnliches gilt für Glühwein und sonstige Konsumartikel auf den Weihnachtsmärkten, wie oft auch für die Märkte selbst. Sie hätten nichts mit Weihnachten zu tun, höre ich es noch in meinen Ohren klingen, wie ich es zu meiner Grundschulzeit gepredigt bekam. Das erinnere an die Händler, die Jesus aus dem Tempel geworfen habe … Dann ging die Kollekte um.

Heute sind die Pfaffen nicht mehr so verkrampft – Hauptsache man spendet für „Flüchtlinge“ und wählt keine AfD. So eine Schlagzeile regt weder Marx noch Bedford-Strohm auf: Warum „Stirb langsam“ alle Weihnachtsfilme wegballert 

Wahrscheinlich würden sie großes Gelächter dafür ernten und es sich gleich wieder mit denen verscherzen, die neuerdings gemeinsam mit den Kirchenoberen für eine „bunte Gesellschaft “ auf die Straßen gehen. Also schweigen sie und segnen stattdessen lieber gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften ab. Irgendwann klagt die erste Transmutter, dass der blutüberströmte Holzjesus entfernt werden muss, weil das kleine Kinder verschrecken könnte. Außerdem beleidigt seine teilweise Nacktheit das religiöse Empfinden Andersgläubiger. Und das Jesuskind in der Krippe bekommt eine regenbogenfarbene Pampers als Zeichen der Vielfalt. Nichts scheint mehr so, wie es mal war, aber an der Verlogenheit der Kirchen hat sich nichts geändert. Früher segneten die Heuchler Kanonen, heute preisen sie die Migrationsbombe, ganz wie es den Herrschenden beliebt. Kein Wunder, dass nach dem Pflichtprogramm, bestehend aus Christmette und Bescherung, zur Gewaltorgie auf dem Flachbildschirm gewechselt wird. Wer kann dieses Gesäusel von Vergebung, Schuld und Sühne und den Quatsch mit der anderen Wange hinhalten ertragen, ohne sich anschließend zu betrinken oder anderweitig zu betäuben?

All das ist „normal“ geworden und wird nicht mehr hinterfragt. Die Unterhaltungsindustrie darf alles. Dieter Bohlen haut vor Millionen einen Machospruch nach dem anderen raus, für den jeder Politiker seinen Hut nehmen müsste, jeder kleine Angestellte mit vollster Unterstützung des Betriebsrates fristlos entlassen werden würde. Warum hat das Privatfernsehen nicht längst die Lizenz entzogen bekommen? Ganze Ermittlerteams suchen in jedem sonntäglichen Tatort nach Hintergründen und Motiven, die man im echten Leben besser nicht zu erfragen versucht, wenn man seinen Job behalten möchte. Alles dreht sich um den Täter. Erst wenn alles bekannt ist, wieso, weshalb, warum er dieses und jenes getan hat und wie schrecklich seine Kindheit war, ist der Film zu Ende. Das Opfer stirbt meist zu Beginn und interessiert keinen mehr. Manchmal wird die Leiche nicht mal im Abspann erwähnt. Ein Job für Statisten, die sich erst noch hochbücken müssen, mehr nicht.

Fragen, die sich aufdrängen würden, wenn zwischen Arbeitsplatz und Glotze noch Zeit zum Nachdenken wäre: Wie schnell hätten Quincy und Bones, die Knochenjägerin, den NSU-Skandal aufgeklärt? Kann sich Cold Case nicht mal um die kleine Peggy und Maddy McCann kümmern? Oder aber, warum wird Gewaltdarstellung in den Medien nicht einfach verboten, wenn Facebook regelmäßig Inhalte aus dem selben Grund entfernen darf, muss und soll? Wo bleiben die buntvielfältigen Proteste gegen Tarantino-Filme und „Deutsch“-Rap? Wäre es nicht an der Zeit für eine Transtatortkommissarin, die ihre Fälle ohne Waffe, dafür aber mit gendergerechtem Scharfsinn löst, den Mörder mit gewaltfreier Sprache nach Marshall B. Rosenberg zur Aufgabe zwingt und ihn anschließend im Stuhlkreis blitzresozialisiert, damit er nicht vor Gericht durch die vielen Fragen erneut traumatisiert wird?

Dann doch lieber Bruce Willis und ich hätte da noch einen ganz besonderen Tipp ….Wolfgang van de Rydt

Nun hat es mit dem „Einbetten“ – nicht des Jesuskinds, sondern des Beitrags, der mich zu diesem Blog inspirierte, die Initialzündung quasi lieferte, doch noch geklappt.
So weit, so „gut“.
Ja, man reibt sich ungläubig ( doppelter Wortsinn 😉 ) die Augen und die Ohren, was alles unter dem Deckmäntelchen „Weihnachten“, „Christentum“, „Fernsehspaß“, „Familienfest“ nicht nur über den Bildschirm rast, in den Supermarktregalen liegt, angepriesen wird, sondern letztlich über ALLES, was man ja nicht einmal ansatzweise kommentieren oder gar wahrnehmen, in sich hineinlassen möchte.

Wir können weit, weit, weit zurückgehen in der , in unserer Geschichte und mit dem dreifachen „weit“ meine ich letztlich Millionen von undokumentierten Jahren und wenn sie denn dokumentiert sein sollen, so nicht in der Form, daß wir sie entschlüsseln können.

Also müssen wir mit unserer „jüngeren“ Vergangenheit Vorlieb nehmen und schauen, wo da die meist fälschlich zitierte „Ursünde“ liegt und das ist ganz unzweifelhaft und eindeutig das sogen. Christentum, das zeitlich nicht einmal exakt festzumachen ist.

Am Anfang dieser Ursünde stand unzweifelhaft die wenn schon nicht glorreiche, so doch zumindest siegreiche, für die Römer siegreiche ERFINDUNG jener Jesusgeschichte, die angelehnt war an die Geschichten des Alten Testaments, jener irren Sammlung und Zusammenstellung aus allen nur damals greifbaren fremden Mythen, geschichtlichen Überlieferungen, semiphilosophischen Texten fremder Völker und eigener, barbarischer Aufzeichnungen über massenweise brutalste Völkermorde, begangen im Namen Satans, den sie u.a. Jehowa nannten, um die Sache mit dem Teufel nicht allzu offensichtlich zu machen.
Diese Jesusgeschichte war wiederum engstens verbunden mit den militärischen „Streifzügen“ und Schlachten der Römer im Krieg und Kampf mit den Juden, ein Krieg, der mit der heute wieder ins Bewußtsein der Menschen gerufenen Zerstörung des 2. Tempels jenes „Salomon“ endete, wo nach der Vorhersage jener frei erfundenen Jesusfigur „kein Stein auf dem anderen liegen werde“ – genauso ist es ja auch gekommen, einschließlich des schon stattgefunden habenden 2. Erscheinens des „Sohn Gottes“, nämlich des Sohnes des Cäsaren Flavius, die sich eben nun mal wie einst die persischen Herrscher schlicht „Gott“ nannten, so wie man später die Herrscher „Kaiser“ nannte. Sohn Gottes war die offizielle Bezeichnung für den Sohn des Cäsaren, der dann, an die Macht gekommen, wiederum als „Gott“ bezeichnet wurde usw..
Ich wiederhole mich ganz bewußt, weil man nicht nur Wahrheiten ständig wiederholen muß, da wir in einem Ozean von LÜGEN zu leben gezwungen werden, sondern ich wiederhole mich, weil auch diese Wiederholungen nur ein Tropfen WAHRHEIT in diesem Ozean der Lügenpropaganda darstellen und man sie nicht oft genug wiederholen kann – zumal wenn man über kein Hollywood-Medium verfügt, das die Lügen in die letzte Winkel dieser Erde verbreiten kann und darf.

Ins Bewußtsein der Massen wurde diese 2000 Jahre alte Geschichte, die eine reine Militärgeschichte ist, daher die Bezeichnung „Evangelien“, eine rein militärische Bezeichnung, die leider fälschlicherweise im Verlauf dieser 2000 Jahre durch die sogen. Kirche als religiöse Bezeichnung verkauft wurde, so daß heute jeder meint, mit „Evangelien“ sei etwas Religiöses gemeint – nein, Evangelien sind immer als militärische Berichte über eine gewonnene Schlacht gedacht, gemeint und bezeichnet worden, sie haben kein Fitzelchen einer wie auch immer gearteten religiösen Bedeutung, diese kirchlichen Lügen müssen jetzt ein Ende haben!!

Diese Jesusgeschichte wurde als Auftragsarbeit einzig als militärische List, heute würde man sagen als Trojanisches Pferd geschaffen und hatte damals seinen militärischen Zweck voll und ganz erfüllt: eine Kriegslist gegen die Juden.

Es ist müßig zu erkunden, ob es die Juden waren, die, obwohl besiegt durch eben jene List in Form der Evangelien, diese List, dieses Trojanische, ursprünglich sehr erfolgreich gegen sie gerichtete Pferd nun als Herrschaftsinstrument gegen ihre Feinde einsetzten oder ob die Römer selbst so viel Spaß und Freude an dieser Kriegslist zur Vernichtung der Schlagkraft der Germanen und aller zu unterdrückenden Feinde ( „Liebe Deine Feinde, gib dem Kaiser, was des Kaisers ist, halte Deine linke Backe dem Feind hin, wenn er Dir Deine rechte Backe schon zerschmettert hat usw. usf. “ ) hatten, daß sie wortwörtlich „Blut geleckt“ haben und dieses Machwerk mit der friedliebenden satirisch gemeinten Jesusfigur all ihren Feinden und nicht nur den besiegten Juden als „Speck oder Käse“ in die Mause- oder Ratten- oder Bärenfalle gelegt haben – who knows. . . !!
Wer wünscht sich nicht „friedliche Feinde“, die ihre eigenen Feinde lieben und sie umsorgen wie es derzeit die Deutschen, Franzosen, Engländer, Italiener und und und, kurz alle europäischen, auf „christlich“ getrimmten, programmierten europäischen Völker praktizieren – mit Erfolg; denn sie halten wirklich im übertragenen Sinne immer wieder ihre linke Backe hin, auf wenn die rechte zerschmettert wurde von ihren millionenfach ins Land geholten ärgsten, artfremdesten Feinden.
Keinem auch nur halbwegs gescheiten Volk würde das auch nur im Traum einfallen, geschweige denn in die Tat umsetzen – Gott bewahre !!

Aber das sind alles Relikte, Folgen einer 2000 Jahre alten Kriegslist, eines Fakes und wir alle wissen heute, wie wirksam solche modernen Fakes sind, da müssen wir nicht erst an 911 denken, schließlich sind wir auf Schritt und Tritt von solchen Fakes, von solcher Lügenpropaganda umgeben, von jenem Ozean der Lügen.

So viel wieder zu der frei erfundenen, an das Kriegsgeschehen und an das AT angelegten Jesusgeschichte.

Das Christentum, jener Christus oder Christos kam erst sehr sehr viel später, das war ein „DEAL“ der Mächtigen, der sich aus der später nicht mehr als Fake wahrgenommenen Jesusgeschichte ergeben hat.
Unter Evangelien versteht man eine Militärgeschichte, das Wort Christus geht nun auf Ägypten zurück, dort wurden die Pharaonen einer ganz speziellen, süffisanten ( . . . ) Salbung unterzogen und im Anschluß als „Gesalbte“, also als „Christos“ oder Christus bezeichnet.
Christentum ist als im Wortsinn etwas Ägyptisches, was eigentlich auch nicht einmal den Hauch von etwas Religiösem an sich hat : Salbentum eben, was ja keinen Sinn ergibt, genauso könnte man den deutschen Brauch, viel Bier zu trinken als Trinkertum, Biertum oder schlicht Alkoholtum bezeichnen und, mit einer Person versehen, nennen wir sie Peter oder Wolfgang dann Peter Trinker oder Wolfgang Bier bezeichnen, so wie die „Religionsführer“ sich Hunderte Jahre nach der römischen Erfindung jenes „Jesus“ auf die Bezeichnung (!!) oder heute würde man sagen den Firmennamen „Jesus Christus“ ( so wie „Coca Cola“ im Unterschied zu „Pepsi Cola“ oder „Sinalco Cola“ oder „Afri Cola“ ) einigten.
Es war nachweislich nichts, überhaupt nichts anderes.
Diese erfundene Jesusgeschichte hatte sich damals so verbreitet, daß überall „Jesusse“ auftauchten , so wie überall verschiedene Rezepte und Namen von Cola-Getränken kreiert wurden und man dann das „Colatum“ erfand wie vorher das „Christentum“.
Es hilft nichts, man muß der Wahrheit und um unsere echten, wahren Göttinnen und Götter willen, die gefakten, falschen Dinge beim Namen nennen, alles andere wäre LÜGE, Atheismus, Sünde gegen die Schöpfung und gegen unsere wahren, echten Schöpfer.

Wir können und dürfen, um mit den Indianern zu sprechen, „kein totes Pferd reiten“, erst recht kein frei erfundenes, das nicht einmal gelebt hat so wie das Christentum mit seiner Lei(D)tfigur des Jesus, der niemals gelebt hat, einer Figur nicht unähnlich jenem deutschen Freiherrn von Münchhausen, der aber nicht Millionen und Abermillionen Tote zu verantworten hat wie die Hauptfigur der Evangelien wegen der ganze Kreuzzüge durchgeführt wurden, von den 500 (!!!!) Jahren brutalster, grauenhaftester INQUISITION ganz zu schweigen.

Diese Jesusgeschichte gehört eindeutig und nachweisbar zum Judentum und Römertum, wo sie eindeutig nichts verloren und nichts zu suchen hat ist das Deutschtum, ist Deutschland, ist Europa und erst recht nicht hat sie etwas in Südamerika zu tun, wo im Namen Jesu und jenes Christentums ganze Kulturen, die Zehntausende von Jahren friedlich im Einklang mit sich und ihren echten Göttern und mit der Natur und Schöpfung gelebt haben, auf bis dahin unvorstellbar brutale Weise abgeschlachtet, vernichtet und der erbärmliche Rest „christianisiert“ und somit geistig, seelisch und körperlich versklavt wurden . . . .
Ein bis heute ungesühntes, nie wieder gutzumachendes Menschheitsverbrechen im Namen jener frei erfundenen Figur Jesus, der ja erst Hunderte von Jahren nach seiner Erfindung den Zusatz „Christus“ bekam, per Abstimmung irgendwelcher „Führer“. . .

Seltsam, ich hatte, als ich die oben eingefügte Geschichte las, ursprünglich etwas anders, aber ähnliches schreiben wollen und nun schließt sich der Kreis mit dem blutigen Weihnachten oder Gewaltnachten durch die unvorstellbaren Massen an Blut unschuldiger, friedfertiger Menschen, die diese gewalttätigen mordenden, vergewaltigenden, brandschatzenden „Christen“ und ihre ebenso gewalttätigen sogen. Priester „Heiden“ „Ungläubige“ nannten, eben um sie, wenn sie nicht den toten Fakeglauben annehmen wollten ( und prophylaktisch auch sonst. . . ) zu Tausenden, Zehntausenden, zu Millionen abschlachten zu können – diese niemals vom Menschheitsgewissen vergessene Blut fließt nun ausgerechnet zu Weihnachten, das selbstverständlich ebenfalls christlich gefakt ist, mittels der überall vorhandenen, gerade zu Weihnachten auch überall eingeschalteten Fernsehgeräte und Kinoleinwände in die Wohnstuben, in die Herzen und erst recht in die SEELEN der Menschen, die sich Christen nennen ohne zu wissen, was für ein ungemein blutige sogen. (!!) „Religion“ das ist, unwissend ebenfalls, daß sie demnächst von der ebenfalls im Vatikan, in Rom frei erfundenen Pseudo-Religion, genannt „Islam“ zumindest verjagt werden und vertrieben werden aus ihrem seit Jahrtausenden angestammten, kultivierten und zivilisierten Europa . . .

P.S.: Noch ein paar Worte zu dem obigen Artikel von Wolfgang van de Rydt:
Klar, ohne Frage, dieser „Tarantino“ ( ich würde es mir als Deutscher niemals antun, auch nur einen einzigen „Film“, besser Machwerk dieses wohl größten Deutschen- und Menschenhassers alive anzuschauen, ich kenne nur winzige Ausschnitte und das reicht völlig !! . . . ) ist sicherlich einer der widerlichsten, wenn nicht aktuell die widerlichste Gestalt im Bereich Hollywood und „Regisseur“ und wir wissen ja zum Glück alle, wem Hollywood gehört, wer die Drehbücher schreibt, die Schauspieler von jung bis alt mißbraucht ( in jeder erdenklichen Hinsicht, wohlgemerkt! ) und all den hochgiftigen Schrott, diese Seelenkiller ins Kino, ins Fernsehen und damit in die Seelen und Herzen der MASSE der Menschheit und hier besonders der Deutschen bringt. . . !!

Schauen wir nach oben, wie alles begann, so sehen wir dasselbe Muster, das vor 2000 Jahren die römischen Schreiber der gefakten Satire der Evangelien, geschrieben und gefakt im Auftrag des damaligen römischen Cäsaren gegen ihre Tod-Feinde auf dem Schlachtfeld extrem erfolgreich angewandt haben.
So wie die Römer mit ihrer Satire über diesen erfundenen „Jesus“ die Schlagkraft des jüdischen Heeres zersetzen sollte und auch erfolgreich zersetzt hat, so zersetzen und zerstören diese Hollywood-Filme in viel, viel subtilerer ( man lernt schließlich in den verflossenen 2000 Jahren . . . ) Weise von klein an ( Walt Disney, der größte K. . .schänder in Hollywood ) die Herzen und Seelen und den Geist unserer (!!!!) Kinder, ja unserer Babies.
Es ist letztlich dasselbe Schema des Trojanischen Pferdes, also unzähliger Trojanischer Pferde, die von innen heraus, an der Jugend, bei den Babies ansetzend alles Edle, alles Deutsche, alles Menschliche, alles Schöne, alles Gute, alle Moral und Ethik nicht nur in Deutschland, sondern weltweit zerstören, indem sie, die J., den Killervirus, ihren Killervirus in alles Lebendige einschleusen, durch die Kitas, die Schulen, die einst vor langer, langer Zeit freien Universitäten, durch die Endgeräte (Smartphones), die Kinoleinwände bis hin zu den Fernseh- und Computerbildschirmen, überall ist dieser blutige, tödliche Virus aus- und festzumachen.
Es ist aber dasselbe Schema, mit der einst der militärische Trick mit dem Trojanischen Pferd, später der Trick mit den gefakten Evangelien, dem Jesus und Hunderte Jahre später, völlig losgelöst davon mit dem Fake-Christentum gelang und seitdem seine Blutspuren in der gesamten Welt hinterläßt.
Es läßt sich im Grunde alles Furchtbare, Anti-Göttliche, Anti-humane auf jenes Grundschema, auf jene Ursünde, zurückführen, das ist das Fatale.
Noch fataler ist aber, daß die Menschheit als solche zu dumm oder zu verdummt ist / wurde, um wenigstens das zu durchschauen.

Aber nein, es werden nun mittels der Digitaltechnik, die interessanterweise fast ausschließlich wieder mal in den Händen, sagen wir JerUSAlems sich befindet – wo sie selbstverständlich bestens aufgehoben ist – wer könnte sich einen besseren Ort und ein besseres Völkchen als die J. ausdenken, die stets um das Wohl und einzig um das Wohl der Menschheit bemüht waren und keiner Fliege etwas zu leide tun könnten . . . . – es werden also nun mittels der virtuellen, der Digitaltechnik, also ausgerechnet der Technik, in der die schöpfungsverachtenden, alles Göttliche verachtenden ARCHONTEN schon vor Tausenden von Jahren wahre Meister waren und erst recht sind – wir erinnern uns, die Archonten hatten nur ein einziges Völkchen auf der Erde gefunden, das bereit war, ihnen, den Feinden aller Schöpfung, voll und ganz mit Leib und Seele zu dienen ( wir kennen dieses Völkchen von Hollywood, den Medien, also allen Medien und allen Banken usw. usf. ) – also, ironisch gesprochen kein Grund zur Sorge . . . . – es werden also nun mittels dieser im vielfachen Sinne VERHEERENDEN TECHNIK nicht nur Hunderte, nicht nur Tausende, nicht nur Hunderttausende oder Millionen Seelen zerstört und mit dem j. Virus infiziert, sondern Milliarden, denn es gibt kaum einen Ort der Welt, wo es diese sogen. „Endgeräte“ nicht gibt, wo die Strahlen , die diese Inhalte in die Endgeräte bringen und dort virtuelle Welten erscheinen lassen, wo diese Strahlen n i c h t hinkommen:
Die ganze Welt eine offene Stadtmauer, in der 24/7/365 Trojanische Pferde ein und aus gehen – ungehindert, nun sogar ungehindert durch die letzte Bastion des Menschseins, die berühmte Blut- Hirnschranke . . . .

Und ja, zu dem obigen Artikel: die ganze Welt ist nun mittels der Digitaltechnik infiziert und infizierbar, rund um die Uhr, sogar in allen Träumen.
Die Gefängnisse, also die unsichtbaren, sind überall und so wie es in den alten Zeiten, als es noch Könige und Königinnen gab, der Hofnarr die Wahrheit oder zumindest einen Teil davon öffentlich sagen durfte, so darf man als Mensch in dieser digitalen Welt außerhalb des Zwergsein auch nichts mehr sagen, zumindest nicht, wenn man am Leben bleiben will, eben mit Ausnahme, man ist solch ein „Zwerg“ wie dieser ebenfalls unbeschreiblich widerliche Gestalt ( ein neutraleres Wort fällt mir gerade nicht ein ) des ZDF namens Böhmerzwerg. So ein Böhmerzwerg redet zwar nur Unsinn jenseits der Pubertätsschranke, aber er darf das.
Die von Merkel ins Land geholten Millionen Migranten dürfen auch all das, was ein Deutscher zum einen niemals machen würde, zum anderen auch nicht machen darf: wie stehlen, Polizisten und Polizistinnen beschimpfen, beleidigen, bespucken und vieles mehr, Deutsche vergewaltigen, alle Deutschen bedrohen 24/7/365, Gewaltfilme ala Hollywood drehen oder gar mit einem Messer, einer Schere oder gar einem spitzen Zahnstocher durch die Stadt ziehen.
Für alles allgemein Verbotene gibt es seit einiger Zeit in Deutschland jene „Zwerge des Königs“, die alles dürfen, bis hin zum Schlimmsten – ohne wirklich dafür „belangt“ zu werden oder befürchten zu müssen, belangt zu werden für das, was sie tun und was sonst kein Deutscher oder Weisser tun dürfte, ja er dürfte an so etwas nicht einmal mehr denken ( Stichwort Gedankenverbrechen. . . ).

Ja, man wundert sich, wie die Zeiten sich geändert haben – so unbeschreiblich viele „Zwerge“ die zwar nicht mehr wie früher den Königen die Wahrheit oder was sie dafür halten, sagen, aber dafür alle Deutschen und die sie dafür halten, belästigen, beschimpfen, vergewaltigen, sogar töten können, am Ende wird den Zwergen lediglich eine kleine psychische Fehlfunktion nachgesagt und sie dürfen dann wie gewohnt ihr Zwergendasein weiter praktizieren, also alles tun, was andere niemals täten, ohne dafür bestraft, belangt, eingesperrt zu werden, so wie früher die anständigen Hofnarren . . .
Wer nicht zu diesen Zwergen, alias Hofnarren zählt, also nicht deren Hautfarbe oder „Fake-Religion“ trägt, der darf nicht einmal bei völlig freier Fahrbahn bei Signalfarbe Rot über die leere Straße gehen, darf keine Minute länger parken als er/ sie bezahlt hat, muß jeden Polizisten freundlich grüßen – was wir eh alle tun . . . – und wird fristlos als Kassiererin oder Angestellte entlassen, wenn sie in ein sonst weggeworfenes trockenes Brötchen beißt oder als Student oder Rentner aus Verzweiflung oder Armut oder aus Gründen des Umweltschutzes oder der Achtung vor Eßbarem ein Brot oder einen gerade an dem Tag abgelaufenen, in den Müll geworfenen Joghurt aus der Tonne angelt. . . .

Aber wir dürfen 24/7/365 mit digitalen gewaltverherrlichenden, widerwärtigsten Trojanischen Pferden bombardiert werden bis in unsere Träume hinein, die wiederum nie so grausam und albtraummäßig sein können wie die Filme, die die J. uns als Menschheit vorsetzen, um uns alle zu Zombies zu machen, damit wir besser überwachbar, besser steuerbar und zerstörbar sind und allein durch den Konsum dieses digitalen Schrotts unsere Seelen und die unserer Kinder und Kindeskinder quasi blanko an den Teufel, die Archonten oder wie immer man das Böse, den Widersacher nennen mag.
Hoch leben unsere wahren, edlen Göttinnen ( und Götter – fals vorhanden.) !!!! Hoch lebe die WAHRHEIT !!!!

P.S. 2: Es könnte nun – was angesichts der granitharten Tatsachen noch nie jemand getan hat wohlgemerkt – es könnte jemand einwenden, es sei gelinde formuliert nicht gut, uns Deutschen und den „Christen“ ( = Gesalbten, Eingecremten 😉 ) auch noch das „Christentum“ wegzunehmen.
Nein, darum geht es gar nicht und es ist ja auch nicht das eh nicht existente Christentum – man kann nicht etwas wegnehmen, was gar nie da war – es ist nur die Chimäre, die Lüge, die es im Sinne der echten Göttin wegzunehmen gilt wie der Vorhang eines Theaters, hinter dem ja die ganze Zeit gespielt wurde, man dieses Spiel, das Theaterstück aber nie sehen konnte, weil der Vorhang dies verhinderte, der Vorhang, von dem 2000 Jahre behauptet wurde, daß dahinter gar nichts sei!

Wir Deutschen und wir Menschen mit einer echten Religion ( Religio = anlehnen, zurücklehnen und sich geborgen fühlen ) haben ja nur die Reste und Erinnerungen an unsere uns durch das gefakte „Christentum“ mit Waffengewalt, millionenfachen Mord und Totschlag wirkliche, lebendige Religion, in unserem Fall die der Germanen, zusammengesucht und in dieses NICHTS gelegt.
Wenn wir uns aus diesem NICHTS entfernen und von ihm lossagen als der Lüge aller Lügen und uns unserer echten Religion mit Herz & Seele nach 2000 Jahren wieder ganz zuwenden und anvertrauen, dann ist das die seit 2000 Jahren „Exil“ wiedergefundene HEIMAT !!

Damals, als der Führer jener Besitzer aller Banken und Besitzer Hollywoods und der Medien, damals also, als dieser englische Doppelagent die Deutschen zum vermeintlichen finalen Blutritual mit Millionen und Abermillionen Deutschen, die in diesem Ritual, das „sie“ Krieg nannten, ihr Leben ließen.
Damals, als jener Agent der Briten noch vor diesem schrecklichen Blut-Ritual des Tötens der Besten der Besten aus ganz Europa ebenfalls das „Christentum“, das uns entweder die Römer oder der Vatikan oder die J. gebracht hatten, abschaffen wollte, sollte es zugunsten eben jener Ideologie geschehen, die ja ebenfalls dieses oben mehrfach genannte kleine Völkchen, das den Archonten dient und als „Belohnung“ von ihnen die Weltherrschaft versprochen bekommen hatten, nicht erwähnend, daß sie, die Archonten, keinerlei Macht weder über diese von Sophia geschaffene Erde noch der von ihr ebenso geschaffenen Menschen haben und somit NICHTS zu verschenken haben, was aber wiederum die J. nicht wissen. . . .
Damals sollte jener Führer der Briten an die Stelle des „Christentums“ die neue Fake-Religion des N.sozialismus setzen, ein weiteres Trojanisches Pferd wie der Sozialismus, der Kommunismus usw. – alles -ismen zur Knechtung und Unterdrückung und Auszehrung der echten Menschen und der Bodenschätze der Erde, die ja ein lebender Organismus ist.
Jener Schlachtruf des „Macht euch die Erde untertan“ ist nichts weiter als das satanistische Motto der Archonten, der absoluten Feinde der Schöpfung und der Götter selbst.
Kein Naturvolk würde solch einen widerwärtigen, alles Göttliche, Schöne, Edle vernichtenden Lei(d)tspruch auch nur denken !!
Die J. haben ihn als „Speck und Käse“ in die Mause- und Rattenfalle für die auszubeutende Menschheit gelegt und viele haben zugelangt, weil ihnen dieser Speck & Käse sehr gut mundete ( Wirtschaftswachstum um jeden Preis als oberstes Ziel, die Zufriedenstellung der Aktionäre als Maß aller Dinge, die Privatisierung letztlich der gesamten Erde und ihrer Strukturen usw. ), dabei ist die Erde zu dem degeneriert, was sie heute ist.

Nein, nein und nochmals nein: wir dürfen das, was man schönfärberisch Christentum genannt hat und was auf NICHTS beruht außer auf der tief innen gefühlten religiösen Hoffnung der verführten Menschen und Künstler und was nur das Trojanische Pferd ist, um uns noch weiter von der echten Religion, die in unseren Herzen und unserer germanischen menschlichen Seele sitzt und befreit werden möchte und muß, nicht mit einem neuen trojanischen Pferd, mit keinem Islam, keinem neuen oder alten -Ismus oder gar einer ganz neuen Fake-Pseudo-Religion füllen.

Wir müssen und sollen zurückkommen zu jenem viel besungenen Felsen, zu jener festen Burg oder besser zu der Natur, dem eigentlichen Sitz unserer Göttin oder unserer Götter, denn in der Natur und nur in der Kathedrale der Natur und der Wälder haben wir Germanen tanzend und voller Freude und Inbrunst unsere Göttin/ Götter verehrt – und sie haben uns dafür geliebt als ihre Kinder !!

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s