Deutschland und das Christentum, später das islamische Europa – oder: wozu um alles in der Welt brauchen wir Geschichte?!

Wir m ü s s e n uns mit unserer Geschichte, zumindest wie Goethe es von allen Deutschen forderte, mit den letzten 3000 Jahren beschäftigen, sonst sind wir völlig verloren. Hier ein Band, ein Neudruck aus dem Jahre 1937. Er zeigt in aller Härte und,Deutlichkeit die unbeschreibliche Brutalität, Gewslt und Mordlust, mit der wir Deutschen vor 1500 Jahren mit Schwert und Folter, Mord und Ausrottung dazu gezwungen worden sind, unsere eigene, lebendige, Jahrtausende alte ECHTE RELIGION aufzugeben und von unseren Mördern deren falsche, erfundene, tote Pseudoreligion, später genannt “Christentum“, anzunehmen. Wir hatten damals die “Wahl“: zu sterben oder diese gegen alle Menschlichkeit und gegen alles Göttliche verstoßende “neue Religion (heute sagt man der Nächstenliebe…) anzunehmen. Wer die Geschichte n i c h t kennt, verrät unsere Ahnen und wagt vom “christlichen Abendland“ zu reden und von unseren christlichen “Wurzeln“. Wenn diese Geschichtslosigkeit so weitergeht, werden die späteren Generstionen behaupten, das Abebdland, also Europa, sei immer schon islamisch gewesen, alles andere wird dann unter Strafe gestellt werden – und niemand wird auch dort widersprechen . . .

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s