Die intensive Beschäftigung mit unverfälschter Geschichte läßt uns schmunzeln & oder aber verzweifeln über unsere aktuelle Gegenwart

Nun, man muß lange, sehr sehr lange suchen, um sie noch zu finden, die echten, die unverfälschten Geschichtsbücher, nicht die Geschichte der Sieger, die IMMER eine Geschichte der Verbrecher, der Mörder, der Schurken ist, die sich dann als „Heilige“ darzustellen versuchen und den gekauften „Historikern“ dafür im Gegenzug einen lauen aber sicheren Job an irgendeiner dieser Freimaurer- oder Welfenunis verschaffen, wo jene Historiker dann mit einem stinkigen aber unsichtbaren Maulkorb herumlaufen, den Schwachsinn dieser Auftraggeber wiederkäuen, die Studentinnen anmachen und ansonsten auf ihren „Ruhestand“ warten und total verblöden.
Ich meine jene Geschichtsbücher und Geschichtsschreiber, die uns die wahre Geschichte aus allen wichtigen Blickpunkten her erzählen und für die Darstellung der Wahrheit mit der Armut zurechtkommen müssen, mit Spott und Hohn ihrer oben genannten speichelleckenden „Kollegen“ und einzig ihrem Gewissen und unserer Göttern treu geblieben sind, wahrlich ein besseres Ruhekissen als alle sogen. anerkannten akademischen Ämter, in denen gelogen werden muß ,daß sich nicht nur die Betonplatten biegen . . . .
Solche Bücher sind rar, eines davon ist jenes oft gelobte Buch von Georg Kausch mit dem harmlos scheinenden Titel: “ Die unbequeme Nation.“ – gemeint ist natürlich Deutschland – wer oder was sonst.
Klar, Deutschland ist nebenbei die weltweit geliebteste und beliebteste Nation und als Germanen die beliebteste Rasse überhaupt, was eine reine Feststellung ist und weiß Gott nicht den Hauch von Dünkel oder noch lächerlicheren Anschuldigungen zu tun hat, die Germanen sind das Produkt der bzw. ihrer Götter, eine ganz spezielle Weiterentwicklung so wie es im technischen Bereich nur der Anschauung halber auch das bei Kindern einst beliebte Schnurtelefon mit jenen 2 Dosen gab, mit dem die modernen Smartphones letztlich nur die Bezeichnung „Telefon“ gemein haben. . .
Nun, niemand will ernsthaft die Smartphones komplett vernichten und zerstören ( ich weiß, der Vergleich „hinkt“, aber anders geht es nicht), wohl aber seit Bestehen der germanischen Menschen jene germanischen Menschen, egal ob wir sie Rasse, Volk oder sonst wie nennen.
Das Gute und „Beruhigende“: wir Deutschen sind aufgrund unserer einst enormen Intelligenz, unseres Erfindungsreichtums, unserer unfassbaren Kreativität, Intuition, unseres Fleisses und unserer Verläßlichkeit – um nur ein paar herausragende Eigenschaften zu nennen, von denen die anderen Menschengruppen eben nur ganz ganz kleine Anteile haben – zum „Glück“ die einzige Nation, das einzige Volk, die einzige Rasse, die von den Feinden der Menschheit und der göttlichen Schöpfung von Beginn an verfolgt, beneidet, hintergangen, betrogen wird, von jenen Feinden, die uns Deutschen von Beginn an den Untergang gewünscht haben und alles nur Menschenmögliche die letzten 2000 Jahre getan haben, uns als Volk komplett und vollständig zu vernichten.
Das Tragische daran ist: genau jene Mächte haben es immer verstanden, die aktuelle „Meinung“ zu beherrschen, zu diktieren, das, was ich immer in meinen anderen Blogs als das Narrative bezeichnet habe.
Auf diese Weise erging es den Deutschen seit 2000 Jahren immer wie in dem sprichwörtlichen sehr trivialen Beispiel von dem Ehemann, der „betrogen“ wird, alle Welt weiß es, nur er selbst nicht. Auch dieser Trivialvergleich stammt ganz sicher von den ärgsten Feinden der Deutschen, der druidisch, orientalisch katholischen „Kirche“, dem unmoralischsten und grausamsten Haufen, der je auf Erden gelebt hat und immer noch lebt, grausamer als je zuvor. . .
Hätten die Germanen auch nur die Ahnung davon gehabt, welche Mächte sie von Grund auf vernichten wollen, die gesamte Weltgeschichte hätte einen komplett anderen Verlauf genommen und wir wären seit 2000 Jahren schon im schönsten, göttlichsten PARADIES. – so viel ist zumindest klar & ganz sicher.
Leider ist dem nicht so und jede Generation macht dieselben Fehler, fällt auf letztlich dieselben elenden, dummen, eigentlich leicht zu durchschauenden Tricks, Lügen und Listen herein, mit denen unzählige Generationen von Germanen und Deutschen schon zuvor getäuscht und hintergangen wurden.
Woran das liegt bei so einem ehemals intelligenten Volk?
Nun, es liegt, wie schon Napoleon und unzählige andere festgestellt haben an der fatalen Gutgläubigkeit der Deutschen.
Kein Deutscher kann sich in die Abgründe, die satanischen Untiefen der Gegner alles Göttlichen und Menschlichen auch nur ansatzweise hineindenken und es werden von diesen satanischen katholischen Mächten eben durch Intrigen auch nur die an die Macht dieser Deutschen gelassen, die dumm genug sind, da ihren „weissen Fleck“ zu haben, alles durchschauen können , nur das Wichtigste, nur das Entscheidende nicht.
Das zu durchschauen haben die Germanen, haben die Deutschen ihre Märchen, aber auch da haben seine Gegner ihm, dem Volk, eingeredet, das seien Erzählungen für Kinder, inhaltlich unbedeutend . . . mit den fatalsten Folgen, die man sich nur denken kann – ich habe oft genug die uralten Märchen auf aktuelle Vorfälle angewandt und bezogen – und nachgewiesen, daß, wenn jemand schlau genug gewesen wäre, diese Märchen richtig auszulegen wie es die Pfaffen mit dem ganzen von Anfang an gefakten sogen. „Christentum“ auf der Kirchenkanzel stümperhaft und lächerlichst getan haben, wir ebenfalls seit undenkbar langen Zeiten im schönsten PARADIES aller Zeiten leben würden – statt dessen leben wir im größten Albtraum aller Zeiten und rasen immer unaufhaltsamer in den absoluten Abgrund und Untergang – eben weil dieses Volk, weil seine Menschen alle Maßstäbe verloren und losgelassen haben und den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen, das Volk sieht den berühmten Elefanten im Wohnzimmer nicht, sprich den FEIND alles Göttlichen und Menschlichen, der direkt vor ihnen steht, aber wie durch Hypnose verzaubert, sieht ihn niemand oder die ihn sehen, sperrt man ein, weil auch hier der „Dieb“ derjenige ist, der sm lautesten schreit: „Haltet den Dieb!!“
Und so läßt das deutsche Volk all seine Diebe, Schlächter, Mörder frei laufen, seine Retter aber sperrt es ein und läßt sie verhungern und verzweifeln.
DAS und genau DAS ist der Grund, warum ich in der Überschrift geschrieben habe, daß wir Wissenden nur schmunzeln oder verzweifeln können, wobei die Verzweiflung das erste ist, erst wenn wir lange Jahre verzweifelt waren, haben wir die Kraft, als nächste Stufe zu schmunzeln, weil eben die Verzweiflung in keiner Weise hilfreich ist, ganz im Gegenteil.

Um es kurz zu machen 🙂 : der allerallergrößte Feind alles Deutschen war immer von Beginn an die aus dem Druidentum, aus dem Orient entstandene sogen. babylonisch satanische katholische Kirche, die nicht eine einzige Sekunde ihres Bestehens menschlich, moralisch, „christlich“ oder gar religiös war – nicht eine lächerliche Sekunde.
Im Gegenteil – zum einen gab es wie wir heute zu 100% wissen, niemals eine historische Figur namens Jesus, zwar gar es unzählige Menschen mit diesem einst beliebtesten Namen, aber nicht einen einzigen, der u.a. jene wunder vollbrachte. Alle war von Beginn an eine Satire, eine Kriegslist der Römer im Kampf gegen Jerusalem und die Juden.
Noch grausamer, schlimmer, blutrünstiger usw. sah es mit den Herrschern der Druiden, die sich später den Tarnnamen Päpste gaben aus. Nur hat die Welt etwas Abscheulicheres, Widerlicheres, Unmoralischeres, Verdorbeneres gesehen als all jene Päpste, die nie etwas anderes waren als Räuber, Mörder, Satanisten.
Von daher kann ich mittlerweile wirklich nur noch schmunzeln, wenn ich lese, daß 2000 Jahre, nachdem es nicht einen rechtschaffenen Papst jemals gegeben hat, nachdem alles Katholische nur danach getrachtet hat, Deutschland und das germanische Volk in unzähligen Kriegen total zu vernichten, wie es nach all dem heute immer noch Menschen gibt, die die frei erfundene FAKE-Geschichte von Jesus noch glauben, 2000 Jahre nach der Erfindung dieser Figur durch die Römer immer noch glauben, er würde gleich morgen oder übermorgen wieder auftauchen und alle Menschen befreien und und und und.
Und die allen Ernstes glauben, der Papst sei ein ehrenwerter guter Mensch . . . Bitte: wie soll man da noch ruhig bleiben !!!!
Nun, man sieht, diese satanischen Mächte haben in der Tat eine hervorragende Publicity, mehr aber auch nicht. Schließlich haben sie in 2000 Jahren genug Schätze geraubt, um die besten Agenturen für Public Relation bezahlen zu können – das muß man „anerkennen“.

Aber wie ein Mensch des 21. Jahrhunderts so abgründig dumm und geschichtslos sein kann, den Pfaffen und ihren erfundenen Jesusgeschichten, die nicht einmal von ihnen stammen, sondern die sie auch noch geklaut haben, auch nur ein einziges Wort zu glauben, das ist nur möglich, weil die Hirne der Deutschen von genau diesen Mächten vollkommen verdummt und verblödet worden sind.

An dieser Stelle möchte ich nochmals ein paar klärende und erklärende „Worte“ zum sogen. Christentum sagen, um Mißverständnisse zu vermeiden:
Das sogen. Christentum ist, wie wir wissen eine Erfindung: einmal wurden die Evangelien angelegt an die Geschichte des römisch jüdischen Krieges; daraus entstand letztlich diese SATIRE um die Person Jesus, diese keiner Fliege etwas zuleide tuende, barmherzige Figur, die immer bemüht ist, dem Kaiser (den Cäsaren also, also Rom) zu geben, was des Kaisers ist. Es sollte das krasse Gegenbild zum Verhalten der Juden darstellen, mit denen die Römer im Krieg waren und die sie mit dieser Propagandawaffe letztlich auch geschlagen haben. Evangelien sind per Definition „positive Berichte über eine rein militärische Aktion“ ; sie haben nicht den Hauch etwas mit Gott oder Religion zu tun: NULL !!
Die andere Erfindung war der Name Christus, denn einmal in Umlauf gebracht, gab es um das Jahr 400 unzählige Gestalten namens „Jesus“, alle entstanden aus der Fehldeutung dieser SATIRE. Um sich auf eine dieser „Märchengestalten“ oder literarichen Gestalten zu einigen, beschloß eine Synode um das Jahr 400, diese erfundene Gestalt „Jesus Christus“ zu nennen. Das war die zweite Erfindung, die allem den Namen gab: Christentum.
Dieses Christentum wurde dann sehr sehr sehr viel später genau 100 Jahre später uns Germanen mit einer Gewalt aufgezwungen, die bis dahin in der Menschheitsgeschichte einzigartig war und die sich für immer ins Gedächtnis der Menschheit tief, tief eingebrannt hat.
Es gibt nichts Schrecklicheres für uns germanische Menschen als die sogen. „Christianisierung“.
Von daher zeugt es von unvorstellbarer Dummheit, Ignoranz, Geschichtsblindheit, Verblendung und und und, wenn heute die Propagandamedien nicht müde werden, zu behaupten, unsere wahren Ursprünge lägen im jüdisch-christlichen „Erbe“. Dieses „Erbe“ sind Ozeane an Blut, Tränen, Elend, Verderben, Schmerz, Trauer, Leiden usw. – alles wie gesagt mit Worten nicht zu beschreiben, das bezeugt uns die Geschichte.
Wie man das auch nur für eine Sekunde als „unsere christliche Tradition“ zu bezeichnen wagen kann, ist mir unverständlich, es sollte für jeden denkenden Menschen vollkommen unverständlich sein, es ist eine doppelte und tausendfache Schmach und Pein, sieht man das Elend an, das diese sogen. „Christianisierung“ unseren Ahnen angetan hat.
Es ist als hätte man einem Kind seine Mutter entrissen, sie vor seinen Augen brutalst ermordet und dem Kind quasi einen Drachen vorgesetzt und ihm permanent eingeprägt, dieser Drache sei in Wirklichkeit seine ureigene Mutter!!
Wenn dieses Kind als Erwachsener dieses Ungeheuer verehrt und gar noch anbetet, haben wir eine Analogie zu dem, was mit den Germanen und Deutschen hinsichtlich des Christentums geschehen ist.
Immer noch gehen diese Deutschen in die Kirchen, um dieses „Ungeheuer“, diesen „Drachen“ anzubeten – es ist unfassbar und nicht einmal zum Schmunzeln oder gar Lächeln.
Dieser Drachen hat nun über die Jahrhunderte andere Formen angenommen, er erscheint uns heute in digitaler Form in unseren Computern, Smartphones, Tabletts, er verbirgt sich in den Medien, in den Banken vor allem und und und.
Kommen wir auf das arme Kind, dem man seine Mutter und wahrscheinlich um im Vergleich zu bleiben auch seinen Vater geraubt und umgebracht hat (unsere germanischen Götter kann niemand umbringen. . . das ist unser Glück, nur müssen wir wieder zu ihnen zurück finden) zurück.
Es hält, da es nichts anderes hat, den Drachen für Vater und Mutter und steckt all seine Liebe, seine Gefühle in dieses Monster.
Dasselbe haben wir Deutschen mit der Gestalt des „Jesus“ gemacht. Alles Gute, alle Hoffnungen, alle Liebe, alle Sehnsüchte haben viele, Millionen und Abermillionen wegen der Täuschungen der Kirche (egal ob evangelisch oder druidisch katholisch) in diese als SATIRE geschriebene und frei erfundene Figur gelegt. Was dann die Druidenpriester damit gemacht haben, steht auf einem ganz anderen Blatt, denen ging und geht es immer nur um Macht, vor allem materiellem Besitz und Reichtum, um Kriege gegen uns Germanen führen und finanzieren zu können – keinen anderen Zweck hatte und hat die sogen. „Kirche“.
Wenn wir also davon sprechen, jemand verhalte sich christlich, jemand habe einen christlichen Hintergrund, dann ist das eine reine Projektion, so wie das Kind all seine Gefühle, die es der Mutter gegenüber hatte, gezwungenermaßen in jenen Drachen hineinsetzen muß.
Er liebt und verehrt nicht das Drachenhafte in dem Ungeheuer, sondern es sind seine heiligen, edlen Gefühle, die irgendwohin adaptiert werden mußten.
Ich nehme es demnach niemandem übel, wenn er in seinem Verständnis von „christlich“ spricht, denn er oder sie meint damit das ursprünglich Germanische, Edle, Menschliche, die Projektion.

Die komplette Geschichte des letztlich aus dem grausamen (!!), menschenverachtenden Druidentum entstandenen sogen. Katholizismus, der eine reine barbarische Militärmacht war und ist, läßt mich immerzu an so etwas wie einen Slapstick denken – eine ständige Wiederholung von „Und ewig grüßt das Murmeltier“ (weil es immer jeden Tag von neuem los- und weitergeht mit diesem menschenvernichtendem Monstrum) bzw. im Bereich der erwähnten Märchen: als wäre es so, daß bei dem Märchen vom Wolf und den 7 Geißlein der Wolf – also das gesamte Konstrukt aus Papsttum, gefakten Evangelien, katholisch druidischer Kirche, Priestern und dem ganzen Pfaffenpack am Ende nicht im Brunnen ertränkt worden wäre, sondern in der Endlosschleife der Wolf immer und immer wieder neu seine Pfoten weissen sowie seine Stimme verändern würde und die Geißlein trotz all ihrer Erfahrungen sich immer von neuem täuschen ließen und den Wolf, also die Kirche, egal ob protestantisch, reformiert oder katholisch, alle Religionen sind absoluter FAKE, immer und immer wieder hineinließen, um ein Geißlein nach dem anderen zu fressen und niemand würde in 2000 Jahren jemals aus all den blutigsten, grausamsten Erfahrungen lernen. . . .
Ach ja, die deutsche Geschichte ist eine schier endlose Geschichte des Betrugs, der Täuschung, des Verrats auf allen Ebenen.
Die Qualität dieses ewigen Verrats ist von den Gegnern, also von den druidischen Katholiken permanent gesteigert worden. Kaum hatten die Deutschen sich von dem letzten Verrat ein wenig erholt und glaubten sich endlich befreit zu haben, drohte von bislang unerkannter Stelle wieder neuer Betrug, neuer Verrat, neue Zerstörung.
Ich weiß, die Brennnessel ist eine der heilkräftigsten Pflanzen in unseren Breitengraden, also etwas sehr Positives.
Wenn ich den Katholizismus mit der Brennnessel vergleiche, dann nur, um zu zeigen, daß beim Ausreißen dieser Brennnessel aus unseren Nutzbeeten oder Blumenbeeten der kleinste Rest, der als Wurzel übersehen wurde, genügt, innerhalb kurzer Zeit das ganze Beet unterirdisch zu durchwachsen, wenn man als Gärtner nicht „radikal“ genug vorgeht.
Und die katholisch satan. Kirche hat ein gigantisches „unterirdisches“ Netzwerk, das, was man aussen sieht, ich nur die berühmte Spitze des Eisbergs.
Die Jesuiten hatten von Beginn an beispielsweise nur die einzige Aufgabe und Bestimmung: die totale Vernichtung alles Deutschen.
Halten wir uns nun deutlich vor Augen, daß diese Jesuiten nach der listenreichen Vertreibung unseres letzten Deutschen Kaisers das gesamte „Schiff Deutschland“, also das gesamte, von ihnen eh in Jahrhunderten extrem zerstückelte Reich „gekapert“, d.h. real von innen her besetzt.
Die Katholiken, also die absoluten Feinde alles Germanischen, alles Deutschen von Beginn an, hatten alles unterwandert und ihr Ziel erreicht. Dafür hatten sie immerhin fast 2000 Jahre gebraucht.
Wie im Beispiel mit dem Wolf und den 7 Geißlein hatte das deutsche Volk und seine Führer immer und immer wieder erkannt, daß der Papst und die ihm dienenden Mächte sein größter Feind war, es hat in seiner Geschichte immer und immer wieder die Pfaffen vertrieben, sich vollkommen gegen das scheinheilige sogen. „Christentum“ gestellt, das ja sein größter ideologischer Feind war.
Und anders als im Märchen und ähnlich wie bei der Brennnessel haben die gerade besiegten katholischen Mächte immer wieder von neuem erfolgreich versucht, alle Erkenntnisse zunichte zumachen, um das deutsche Volk wieder seinen größten, schrecklichsten Feind dienen und verehren zu lassen – bis heute, wo alle Schrecken des Papsttums im Volk vergessen scheinen.
Zurück zum besetzten, geenterten Schiff Deutschland.
Denn nach der Enterung landeten die Jesuiten ihren größten Clou, der einmalig in der Weltgeschichte ist. Alle Macht innehabend setzten sie einen ihrer bis heute unerreichten „Spione“ oder „Agenten“ ein, ein Mann, der durch und durch ein Erzkatholik war (und jeder weiß, was das bedeutete!!!), diesem Mann stellten die Jesuiten einen ihrer Topleute ausgerechnet als Beichtvater zur Seite, der ihn jederzeit instruieren und überwachen konnte, statteten ihn, den Agenten mit den schönsten auf den ersten Blick progermanischen, prodeutschen Reden und Sprüchen und Ansichten aus und sorgten dafür, daß die Katholiken und hauptsächlich die Katholiken ihn 1933 zum Kanzler wählten.
Dazu schrieb der Papst, also der von Natur aus seit fast 2000 Jahren allerärgste Feind alles Deutschen einen HIRTENBRIEF an alle seine Befehlsempfänger, also die Pfarrer, damit sie diesen Drohbrief, um alles in der Welt diesen Mann der Kirche zu wählen, kurz vor der Wahl von der Kanzel vorlesen sollten. Der Plan des Papstes und seines unterirdischen Netzwerkes ging zu 100% auf. . . . Die Vernichtung der Deutschen als letztes Ziel schien damit erreicht.
Der beste Spion und Agent ist bekanntlich der, der von seiner Mission nicht einmal etwas weiß, den man per mind control abgerichtet hat und genau das war mit jenem Mann in London, im berüchtigten Tavistock Institut, das mittlerweile weltweit tätig ist und nach eigenen Aussagen alle Kriege seit dem 20. Jahrhundert steuert, geschehen.
Ob der vom Papst und seinen Katholiken gewählte Mann A.H. von seiner Mission wußte, lasse ich aussen vor.
Wir erinnern uns an meinen Blog zu Schneewittchen, dem deutschesten aller Märchen, weil es mit Neid und Zerstörung von Schneewittchen, das ganz bewußt mit den deutschen Farben schwarz, weiß, rot vorgestellt wird, zu tun hat.
Wie die Päpste, wie die druidisch katholische Kirche versuchte auch die böse Königin mit allen erdenklichen Mitteln Schneewittchen zu ermorden, einfach weil sie schöner war, genau wie Deutschland, das nur deshalb seit über 2000 Jahren vernichtet zu werden droht, weil es kulturell, wirtschaftlich und vor allem moralisch, ethisch haushoch allen anderen Nationen überlegen war, ohne auch noch selbst stolz darauf gewesen zu sein, weil diese wunderbaren, inzwischen weitgehend vernichteten ( Merkel & Co) Eigenschaften dieses einst wunderbaren Volkes seine von den Göttern einst so geschaffenen Volkes seine Natur ausmachten.
Was dieser Führer, eingesetzt vom Papst und seinen Jesuiten, den Deutschen vorsetzte, war vergleichbar mit den wunderbaren Schnüren, dem Kamm und letztlich dem Apfel, also den Geschenken der Königin an Schneeewittchen.
Alle drei Geschenke waren wunderbar, nur eben waren sie wie das, was die Jesuiten durch ihren Führer den Deutschen bescherte, vergiftet . . . .
Niemand wird beispielsweise etwas gegen den herrlichen Apfel einzuwenden haben, nur daß er eben, ohne daß man es ahnen konnte, vergiftet war und zum Tod führen mußte, wenn man auch nur einen Bissen davon aß. Und die Deutschen nahmen in dieser Zeit sehr viele tödliche Bisse vom vergifteten Germanentum des Papstes. . . .
Viele tun es heute noch. Sie sehen nur den Apfel, die Schnur und den Kamm, ohne zu ahnen, daß sie so schön sie sind, völlig vergiftet waren und nur zum Tod führen können.
Mit Merkel & Co haben die Feinde Deutschlands aber inzwischen viel viel tödlichere Instrumente angewandt um das seit 2000 Jahren zielstrebig verfolgte „Endziel“, die dann unumkehrbare Vernichtung des einst wunderbaren Deutschlands mit seinen wunderbaren Menschen zu erreichen und sie sind extrem erfolgreich . . . .und stehen kurz vor jenem „Ziel“. . .

Klar, das ist eigentlich nicht zum Schmunzeln – aber mal ehrlich: soll ich darüber etwa weinen ?? Wem würde das denn wohl nützen . . . .!!? 🙂


Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s