Ach, wie einfach kann die Welt-Geschichte sein, wenn man die Puzzlesteile richtig setzt oder: ALLE WEGE FÜHREN NACH ROM

Die WELTGESCHICHTE kann so 1fach sein, aber warum muss sie denn so absurd sein . . .Rasen wir 1-fach mal durch einen Teil dieser Weltgeschichte, den „bewegenden“ Teil, den Teil, der Weltgeschichte schreibt, was immer man darunter verstehen mag.Lassen wir der Einfachheit halber die ganze uns extrem unbekannte Schöpfung, also die echte, die ursprüngliche vor dem gigantischen Atomkrieg der „Götter“ mit dem Zerfall & dem Totalschaden einzelner Planeten aus, lassen wir ferner die Ankunft der diesen Atomkrieg überlebenden „Götter“ in ihren extrem und für heutige Verhältnisse unvorstellbar modernen Raumschiffen ausser Acht, beschäftigen wir uns nicht mit der Genmanipulation welche leider den größten, wichtigsten Teil unserer menschlichen Gene ausser Kraft setzte und uns zu DEREN SKLAVEN machte, lassen wir den Kampf dieser hochentwickelten Wesen mit ihrer vernichtenden Technik, die zur Zerstörung fast aller einst wunderschönen Kontinente, von denen Atlantis nur deren winzig kleiner Teil eines Kontinents war, von dem aus SIE Lemuria, Mu und einige andere Kontinente vernichteten und beschränken wir uns auf die Zeit, als die Erde eh schon zerstört war und die Menschen nicht mal eine Ahnung davon hatten, wie schön sie einst gewesen war, als es die ganzen Ozeane noch nicht gab, die aus der Vernichtung von Tiamat, dem Ozeanplaneten, stammen. . . Gehen wir zurück in die erdgeschichtlich recht junge Zeit, als es dieses winzige, wurzellose Völkchen im Nahen Osten gab, das Kontakt zu den alten Ägyptern hatte, da sie dort Sklavendienste verrichten mußten.Gehen wir kurz zu dem Moment zurück, als dieses wurzellose Völkchen sich sagte: Soooo gemein, die anderen haben alle eine Religion, nur wir nicht !!Gesagt, beklagt, ein Moses, ein Wort: man hatte ja Zugang zu den Schriften der Ägypter und die hatten andere Schriften und eins kam zum anderen, man beschloss, aus all dem etwas zusammenzuschustern, das, weil auseinandergerissen und andersherum wieder zusammengestückelt keinen rechten Sinn machte, aber das macht die Weltgeschichte als solche ja schliesslich auch nicht, jedenfalls hatte man nun schon mal so etwas wie ein Gerüst, eine Art Familienreligionsheftchen, so wie eine kleine Bibliothek, wo man hier und da etwas sammelt, was man so bekommen kann. Das alles stopfte dieses sehr kriegerische und räuberische Völkchen dann mit seinen unvorstellbar blutigen Taten voll, all den Genoziden, die es ja nur auf Geheiss der ARCHONTEN, denen sie als einziges Völkchen der Welt sklavisch dienten – immerhin hatten die ihnen, wenn es denn blutig und grausam genug einhergehe gegen die anderen restlichen, sehr friedlichen Menschen, die Weltherrschaft versprochen, auch wenn den Archonten kein noch so kleiner Teil der Welt gehörte, aber das steht auf einem anderen Blatt.Machen wir es kurz. Auf dem Weg zur Weltherrschaft und bekannt als das kriegerischste, mörderischste Volk ( so sagt es uns die gesamte Geschichte…) der verbliebenen Erde, kämpften diese Israelis oder Juden dann auch mal gegen die größte Streitmacht, die es ausser ihnen damals gab, die Römer.Nun, die kämpften jahrelang vergeblich gegen dieses Volk, woran man dessen gewaltige Stärke ermessen kann.Erst durch eine List gelang den Römern der Sieg, allerdings vorgreifend muss man sagen, dass die Besiegten wenig später durch eine noch ärgere List das gesamte röm. Reich vereinnahmten, kaperten, infiltrierten und dann von innen heraus eroberten – ohne dass die Römer auch nur den Hauch einer Ahnung davon bekamen.Der Böse Wolf frißt die Großmutter, nachdem er erfuhr, dass Rotkäppchen sie besuchen will, zieht sich die Kleider der Großmutter an und legt sich so verkleidet in ihr Bett, wartend auf das Rotkäppchen, das er anschliessend, quasi als Nachtisch, als weitaus frischeres Fleisch fressen will, was ihm ja auch gelingt. Jäger kommen übrigens selten noch durch den Wald, um die Gefressenen zu retten . . . . Alle Regierungen sind heute bildlich, symbolisch gesprochen diese Wölfe, die das ganze Volk gefressen haben, egal . . . Die List der Römer, um die Juden zu besiegen war kurz gesagt die Erfindung des Neuen Testaments, die Erfindung einer als satirische Figur angelegten Person namens JESUS, einem der damals gebräuchlichsten Jungennamen überhaupt.Die Juden frassen diese erfundene Geschichte, lachten sich heftig über diese friedliche Witzfigur kaputt, verloren den Krieg und mußten zusehen, wie die Römer nicht nur deren Städte, sondern deren 2. Salomon-Tempel genauso niedermachten, wie es die von den Römern frei erfundene Jesusfigur „prophezeit“ hatte als Zeichen der ENDZEIT und als Zeichen des Erscheinens der Sohnes Gottes, welches bekanntlich der Sohn des Cäsaren war, der zuvor die Juden besiegt hatte. Wenn man weiss, dass die Cäsaren sich die Bezeichnung Gott gaben, weiss man, dass damit der Sohn des alten Cäsaren gemeint war.So, die Juden waren also geschlagen, ihr Tempel zerstört ( das ist eben jener Tempel, den Trump neben der mexik. Mauer auch wieder errichten möchte, warum er schon mal die amerik. Botschaft dorthin hat verlegen lassen und einfach mir nichts, dir nichts JerUSAlem zur Hauptstadt eines eigentlich gar nicht existierenden Staates mit den interessanten Anfangsbuchstaben „IS“ erklärt hat und sich selbstverständlich als den größten jemals geborenen Verehrer, Unterstützer und Anbeter desselben. Nun, das ist seine Sache, man sieht zumindest deutlich, wes Geistes Kind er ist, von welcher Macht er zumindest gekapert wurde, wenn er nicht gleich freiwillig sich zu ihr bekehrt hat. . . .), die Römer allerdings auch am Ende ihrer militärischen Macht, das ganze Zeugs mußte unterhalten werden und verschlang den ganzen Staatshaushalt – wir kennen das von unseren Besatzern. . .Dieses NT, das ja mit dem Sieg über die Juden seine Rolle erfüllt hatte, war immer noch da und irgendein findiger, pfiffiger röm. Zeitgenosse hatte die verrückte Idee, diese als Satire und Militärgeschichte verfasste Story, weil sie recht gut ankam bei äußerst naiven Lesern, einfach beizubehalten.Ein noch pfiffiger Geselle muß irgendwann die verrückte Idee gehabt haben, das ganze – weil keiner inzwischen mehr wußte, dass es nur eine erfundene Story war – ernst zu nehmen und mit „Leben“ zu füllen.So kam es zu der genialen Idee, eine gar nicht existierende Religion einfach als Staatsreligion zu erklären, denn das war die Idee: man konnte den ganzen Militärapparat einsparen und seine Macht nicht nur auf das riesige römische Reich beschränken, sondern, indem man der ganzen Welt diesen Unsinn mit den Evangelien und mit Jesus erzählte und die Satire für wahr nahm, sondern man konnte die ganze Welt „christianisieren“ – mit militärischer Gewalt, mit Folter, Genoziden und und und – wir kennen das. Einmal zwangschristianisiert, konnte man das Militär wieder abziehen und den künstlichen Jesus oder Gott oder Maria, was gerade dort besser ankam, herrschen lassen. Das ganze kann man sich wie einen Baum vorstellen, der stolz und mächtig in die Höhe wächst. Wenn man nun jungen Bäumen von Beginn an eine Art Korsett anlegt, sie beschneidet und ihre Wurzeln kappt und Eisenketten um sie legt, so werden sie nie mehr wie alle natürlichen Bäume wachsen, sondern verkrüppeln und dann muß man das nur mit allen Bäumen so machen, wie man es mit allen Menschen ja gemacht hat und mit der Zeit weiss niemand mehr, dass Bäume vor der christlichen Verkrüppelung einmal kerzengerade in die Höhe gewachsen sind . . . .Man hatte mittels dieser – heute würden wir sagen – FAKE Religion ( das Judentum ist ja auch eine !! ) letztlich in jedem Dorf so eine Militärstation oder Militärbasis stehen, alles unter der Macht Roms, also des Vatikan, eine Militärbasis, die die Besetzten (im doppelten Wortsinn: physisch und psychisch…) auch noch selber stolz aufgebaut haben und den Besatzer Roms, den Pfarrer oder Priester, auch noch selbst bezahlten, wie gesagt, ne geniale Sache.Nach dem Motto von TEILE & HERRSCHE was es mit der Zeit etwas heikel, letztlich nur eine Fake-Religion zu haben, also, auch das ist belegt, also schuf Rom, der Vatikan eine dritte Fake-Religion, denn was mit der Jesus-Geschichte einmal so gut funktioniert hatte, das sollte auch mit demselben Trick ein zweites Mal prächtig klappen. Also gab Rom ein 2. Mal eine Story, angelehnt an alle möglichen anderen „religiösen“ und philosophischen, biologischen usw. Texte der ganzen Welt, in Auftrag und es wurde der sogen. „Koran“ geschrieben, die dritte Fake-Religion nannte man Islam.Folglich konnten die Moslems gegen die Christen und zuweilen auch noch gegen das Judentum vorgehen, man hatte ja alles in einer Hand und konnte es wunderbar steuern.
Fragt mich bitte nicht, seit wann nun die Juden den Vatikan unterwandert haben und dort heimlich die Macht übernommen haben wie mittels ihrer Jesuiten und wie sie alle heissen in so gut wie allen Ländern und Staaten der Welt, das Projekt „Weltherrschaft“ eben.
Jedenfalls gibt und gab es meines Wissens keine genialere, aber auch keine abscheulichere, gottesverachtendere Idee als die, diese Fake- Religion(en) als Mittel militärischer Herrschaft umzufunktionieren: Gott statt Gewehre, Bomben und Flugzeugträger . . . !!
Genial eben auch die Rotkäppchen & Böser Wolf Idee, alles zu unterwandern und nur immer die Spitze mit eigenen Leuten auszustatten.
Das spart unglaublich Personal, Kosten und Material, es ist ja auch die alte Kuckucksei Idee, übertragen aufs Leben und auf die Weltgeschichte. 
Tja, entweder irgendwann oder von vornherein war der Vatikan und waren alle Herrscherhäuser vollkommen und chancenlos für die Inhaber von den Jews unterwandert und eingenommen.
Der Böse Wolf hatte alle guten Großmütter samt aller Rotkäppchen aufgefressen und dafür gesorgt, dass der Beruf des Försters und Jägers ausstarb oder ebenfalls von Wölfen übernommen wurde . . . Das jedenfalls ist die Situation heute.
Wenn sich heute also Moslems, Christen (es ist vollkommen wurscht ob Protestanten oder Katholiken, das ist nur Etikettenschwindel. . . ) streiten und wie immer in solchen Fällen der Dritte sich freut ohne Ende, dann haben wir es witzigerweise mit drei der großen Fake-Religionen zu tun, deren Streit letztlich n i c h t i g allein deshalb ist, weil keine dieser „Religionen“ irgendetwas mit „GOTT“ oder „GÖTTERN“ zu tun hat, allenfalls mit Satan, Luzifer, den Archonten oder wie immer man das Böse nennen möchte. . . .
Bevor ich noch 10 weitere Seiten schreibe, schliesse ich hier mal und lasse euch Zeit, dass sich alles „setzen“ kann und ihr weiter überlegen und die Punkte, die euch wichtig sind, in diesem „Puzzle“ oder Bild verbinden und neue Querverbindungen erzeugen könnt. 
„Thanks for watching, click the like-botton below and subscribe“ – wie die Amis immer so nett sagen.

Standard

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s