Oh je, was ist denn, wenn man das SYSTEM durchschaut (hat) . . . ? ;-)

Wenn man das SYSTEM einmal verstanden hat, erschliessen sich einem so gut wie ALLE WELTEN. . . 
Allein wenn „wir“ diesen an Dummheit & Dämlichkeit nicht mehr zu überbietenden Mist vom Regierungsorgan der Amiscia lesen, wissen (!!) wir in Bruchteilen von einer Sekunde, warum Christchurch inszeniert wurde und von wem Christchurch inszeniert wurde.
Mehr braucht ein denkender Mensch nicht.
Wenn man das SYSTEM einmal verstanden hat, erschliessen sich einem so gut wie ALLE WELTEN. . . Dann müssen wir nur ein paar SEKUNDEN dieses unbeschreiblich elenden, von offenem Satanismus und Deutschenhass nur so triefenden neuen „Rammstein.Videos“ uns anzuschauen und schon wissen wir, wer die Auftraggeber sind, was diese Feinde Deutschlands und der Schöpfung damit erreichen wollen, warum die DENEN gehörenden MEDIEN dieses IHR MACHWERK weltweit so aggressiv vermarkten und und und. 
Letztlich, wenn man’s kapiert & durchschaut hat, ist diese durch und durch kaputte, zerstörte, gekaperte Welt sehr einfach & erschreckend primitiv konstruiert und strukturiert.
Aber der märchenhafte Wettlauf zwischen Hase & Igel besteht heute darin, die Masse schneller und nachhaltiger , also unumkehrbarer zu verdummen und zu verblöden als die Tricks und immer gleichen Lügen durchschaut werden können. Und wie es aussieht, haben die Satanisten diesen Wettlauf bereits für sich entschieden, was die Masse anbelangt. 
Es interessiert mich nicht wie, aber sie haben die Massen blitzschnell verblödet, somit erkennen sie die WAHRHEIT erst gar nicht. 
Die Untreue einer Ehefrau – um einen uralten Dauerbrenner nochmals zu bemühen, weil ihn alle kennen ( auch wenn die Sache sich erledigt hat, da es heutzutage gar keine Treue mehr gibt, also die Ironie der Geschichte ) – kann nur nachgewiesen werden, wenn der Ehemann Wind von der Sache bekommt und möglichst schnell die Treppen hoch eilt, um seine Frau „inflagranti“ zu erwischen und dem „Stecher“ noch frohes Schaffen zu wünschen.
Bekommt er die Wahrheit erst gar nicht mit oder bekommt er sie mit und muss 12 Stockwerke zu Fuss zum Schlafzimmer eilen, hat der „Stecher“ sich sogar schon dreimal geduscht und angezogen und nimmt den Aufzug oder grüßt unterwegs den „betrogenen“ Ehemannn noch dreist und wünscht ihm einen schönen Tag und seine Frau weiss von nichts.
Genauso verhält es sich mit den Verbrechen der Politiker, Wirtschaftsleute, Militärs, Richter, Pharmatypen, Ärzten usw. .
Klar, sie alle werden von uns erkannt, entlarvt und ganz privat im minimalen FB-Raum von 2 – 3 Leuten „bloßgestellt“, die von der „untreuen Ehefrau“ wissen, aber der Ehemannn bekommt davon entweder nichts mit oder er hat keine Beweise oder er glaubt der untreuen Ehefrau . . . .

Über diese WebsiteSPIEGEL.DE


Konsequenz aus Christchurch-Attentat: Facebook verbietet rassistische Hassgruppen auf der Plattform – SPIEGEL ONLINE – NetzweltWeißer Nationalismus und Rassismus auf Facebook ist weit verbreitet. Der Konzern will nun gegen die Gruppen vorgehen.G

Standard

Die Geschichte dieser Welt, gesehen aus der wunderbaren Perspektive der Fakereligionen dieser Welt – und wenn es nicht so ernst wäre, könnte man glatt drüber lachen ;-)

Fassen wir die gesamte Absurdität also noch einmal zusammen, so ergibt sich folgenden Bild unserer Lage. 

Abgesehen von der unwiderlegbaren Existenz einer schöpferisch tätigen Macht, die wir vom heutigen Standpunkt aus „göttlich“, „devine“, „heilig“, allumfassend nennen mögen, die aber mit keiner einzigen uns bekannten Religion verbunden oder angesprochen ist, es sei denn mit dem privaten Wissen und Gewissen und Ahnen eines jeden Einzelnen von uns, der sich mit dieser göttlichen Macht verbunden glaubt oder weiss oder aber durch die ausgerechnet von den FAKE-Religionen als „heidnisch“, naiv oder primitiv abgetanen und mit äußerster Gewalt, Mord und Völkermord verfolgten Urreligionen, auch Naturreligionen genannt, abgesehen davon gibt es in der sogen. modernen aufgeklärten, vermeintlich sogar wissenschaftlichen Zeit keine einzige mit der Schöpfung und den göttlichen Mächten verbundenen „Religion“ auf dieser Erde.

Statt dessen hat sich ein ehemals winziges Volk, das sich als Rasse sieht und von dem Rest der Menschheit als kleine wurzellose Rasse definiert wird, in den meisten Fällen schon vom extrem auffälligen Äußeren dieser kleinen Rasse zuzuordnen ist und das sich einst aus allerlei Plagiaten, wild zusammengestückelt eine eigene künstliche Hausreligion schuf, eine Religion zudem, die letztlich alle Menschen auf Erden schlicht als „Vieh“, oft als „Insekten“, in ihrer Sprache „Gojim“ genannt, wobei sie fortan nur ihre künstliche, aus allen möglichen Texten der damaligen Menschheit zusammengestohlene Schrift, die wir heute das AT nennen, gelten liess, sich selbst hochstaplerisch als das von Gott „auserwählte Volk“ erkoren, verschweigend, dass dieser „Gott“ historisch nachweisbar der Persische Herrscher war, der sich, wie später die römischen Cäsaren ohne jeden religiösen Anspruch „Gott“ nannte, so wie man die Herrscher bei uns Könige und Kaiser nennt, ohne etwas Religiöses damit im Sinn zu haben.

Das die ganze Menschheitsgeschichte beeinflussende Wörtchen „auserwählt“ war eine für diese Rasse oder dieses Volk, das sich ja selbst als Rasse sieht und auf deren Reinheit bedacht ist wie nichts anderes auf der Welt, sehr typische List, eine Hinterlist, die hinterhältige Umkehrung einer ursprünglich gegen sie gerichteten Aussage  ( wie sie später das ursprünglich gegen sie, die Juden, gerichtete Neue Testament, diese von Rom erfundene Jesusgeschichte gegen die gesamte Menschheit missbrauchten ), denn dieses Wörtchen „auserwählt“ vom Persischen Herrscher erklärt sich wie folgt.

Überall, wo diese Anhänger des von ihnen plagiierten Alten Testaments auftauchten, sorgten sie für Unruhe, Chaos, Verderben, das war früher regional so und ist heute weltweit so.

Aufgrund dieses alle Ordnung zerstörenden Verhaltens bestrafte sie der Persische König etwa 537 vor der Zeitrechnung nämlich damit, dass sie in seinem Heer Kriegs- und Militärdienste leisten mußten.
Er „wählte“ sie aus, besser gesagt „verurteilte“, „bestrafte“ sie also dazu, um sie zu maßregeln, um ihnen Einhalt zu gebieten, heute würde man von Integrationsmassnahmen reden, in seinem Heer zu DIENEN !!

Das ist die schlichte Geschichte und WAHRHEIT und die Herkunft des Begriffs „auserwähltes, von Gott auserwähltes Volk“ – eine Strafe wegen etwas, was wir Landfriedensbruch oder Anstiftung zum Bürgerkrieg nennen würden, hat dieses hinterlistige Völkchen für ihre hinterlistigen Machenschaften und Ziele der Weltherrschaft missbraucht und geschickt umgewandelt.

Kaum jemand kennt bis heute den wahren Hintergrund dieses nur vermeintlich „auserwählten Volkes“.

In diesem Sinne wäre natürlich jeder zu einer Haftstrafe verurteilte Straffällige ein „Auserwählter“, nur sind die wenigsten so listig wie dieses Völkchen und nennt sich statt „Auserwählter“ schlicht der Wahrheit entsprechend „Häftling“ oder nach Absitzen der Strafe „Exhäftling“. Leider zum UNGLÜCK der Menschheit und der gesamten Schöpfung haben die Juden das NICHT getan – die Folgen sehen wir überall: die Welt und die Schöpfung ist im akuten Untergangsmodus.

Als dieses Völkchen, das sich ja als einziges auf der Erde mit den Feinden der Menschheit und den Feinden der göttlichen Schöpfung und damit mit den Feinden der Schöpfergötter selbst verbündet hatte, den ARCHONTEN, die ihnen bekanntlich für ihre „Treue“, dafür, dass sie Leid, Terror, Mord und Totschlag unter die Menschen brachten – alles auf Geheiss dieser Archonten, die sie Jahwe oder Jehova usw. nannten – als dieses aufständische, kriegerische, extrem gefährliche Völkchen geschichtlich dann auf die Römer und ihre riesige Streit- und Militärmacht stiess, also um die Umstellung der Zeitenrechnung, wußten die Römer sich nicht mehr anders zu helfen als mit einer gleichsamen List.

Da diese Juden sich stets auf das von ihnen geschaffene AT beriefen und nur dies anerkannten und gegen alle römischen Gesetze opponierten und stritten, kam einer der röm. Heerführer auf die Idee mit dem „trojanischen Pferd“:
Er liess in Anlehnung an ihr weitergeschriebenes, mit ihren „militärischen“, mörderischen Aktionen zuliebe der satan. Archonten ergänztes AT ein neues ,ein ähnliches „ Neues Testament“ erdichten.

Ironischerweise nannte man das auch „positive Berichte über militärische Siege“, auf Griechisch „Evangelien“. Wir verstehen aufgrund der geänderten Narrative, der Wahrnehmung gar etwas Religiöses darunter, was es selbstverständlich niemals war.

Die Cäsaren lehnten diese frei erfundene, satirisch gemeinte Jesusgeschichte sowohl an das AT an – damit die Juden darauf „abfahren“ – als auch an die Geschichte des römischen. jüdischen Krieges, geschrieben von dem Juden Flavius Josephus.

Witzigerweise kam darin, also in der echten Geschichte, auch die Sache mit der Kreuzigung vor – eine geniale, aber folgenreiche, die gesamte Weltgeschichte beeinflussende Idee der Schreiber.

In der echten Geschichte traf am Ende des Krieges ( etwa 72 nach der Zeitrechnung ) der Römer gegen die Juden dieser Flavius Josephus, so etwas wie ein Kriegsberichterstatter, den die Römer auf ihre Seite gezogen hatten, auf drei Gekreuzigte, die er dann ausgerechnet als seine ehemaligen Freunde erkannte. Daraufhin bat er aufgrund seines Einflusses als Geschichtsschreiber die Römer, sie doch bitte zu begnadigen.
Zwei davon waren jedoch schon unrettbar verloren, der dritte, der dann die Vorlage für Jesus „Ende“ bildete, das HAPPY END der frei erfundenen Jesusgeschichte quasi, dieser Dritte konnte noch gerettet werden und stand wieder „auf“, was dann die Idee ergab, diesen Jesus auch auferstehen zu lassen. Und da das Ganze ja eine SATIRE war, mußte es etwas Besonderes, etwas ganz Verrücktes sein, also machte man eine Art Wunder daraus und liess zu allem Überfluß – vielleicht war auch Alkohol bei den Schreibern der Story im Spiel – diese frei erfundene Figur auch noch gen Himmel fahren, also ein bisschen Science Fiktion, das kam gut an und war reichlich abgefahren. Das kann man sich noch weiter ausmalen, das überlasse ich euch. . .

Die findigen Schreiber der erfundenen Jesus-Story machten ala Hollywood daraus, dass ausgerechnet die Feinde der Römer, die Juden, diesen Jesus zu Tode verurteilten und ans Kreuz schlagen liessen – die Hauptperson der Story, eben weil diese Geschichte ja erfunden wurde, um die Juden besiegen zu können, da sie an solche Geschichten glaubten und sie gerne lasen, liessen sie sterben und schufen damit eine bis heute schwelende Aggression gegen die grausamen Juden, die den lieben, friedfertigen, alle Welt permanent umarmenden Jesus einfach foltermäßig ans Kreuz nageln liessen, was die Menschheit ihnen nie verziehen hat – fatal.
Da haben wir dann also den berühmten, von eben diesen Juden später gegen ihre eigenen Feinde, die Germanen, aufgegriffenen und in den Weltkriegen gegen sie benutzten Schuldkomplex, die die leider nicht so cleveren, nicht so schlauen Deutschen dann bis heute glauben und bis auf den heutigen Tag nicht durchschaut haben.
Genau wie die Welt an die Kreuzigung der ja nur erfundenen Jesusfigur glauben, so glauben auch die Deutschen, programmiert von den Juden ( Medien, Hollywood, polit. Einfluss auf alle Regierungen dieser Welt und und und ) an eine angebliche Schuld, die die Jews frei erfunden hatten und die es in der gesamten Weltgeschichte niemals gegeben hat., die sich aber als die beste Waffe gegen ihre einzigen „Feinde“ erwies und mit der sie diese Feinde nicht nur bis auf’s Hemd aussaugen und ausziehen konnten, sondern die gleichzeitig auch geeignet war und sichtbar ist, dieses wunderbare edle Volk der Deutschen vollends zu zerstören, ein Prozess, der gerade im vollen Gange ist und selbstverständlich von den Deutschen als Opfer dieses Prozesses still hingenommen wird und in keiner Weise auch nur ansatzweise durchschaut wird.
Würde man die Sache auf die Juden beziehen, so müßten sich ALLE VERTRETER dieses wurzellosen Völkchens schuldig fühlen, Gott ermordet zu haben und forthin bis ans Ende aller Tage der gesamten Welt „Entschädigung“ zahlen.
Das Gegenteil ist aber der Fall: clever und listig wie alle Geschichtsschreiber und Dichter es ihnen bescheinigen, haben sie es geschafft, tatsächlich die Weltherrschaft hinter den Kulissen und von der Masse wie immer unbemerkt, an sich zu reissen, eben indem sie alle Banken, alle Medien und alle Regierungen durch ihre vielfältigen, meist verdeckt operierenden Institutionen an sich gerissen haben.

Hier sehen wir wieder die jüd. Taktik: verurteilt, zur Strafe Kriegsdienst zu leisten, deshalb durfte der Persische Herrscher = Gott sich die geeignetsten Krieger aussuchen – daraus machten die listigen Juden „das von Gott auserwählte Volk“.

Hier der Schuldkomplex, die Römer erfinden Jesus, lassen ihn am Kreuz sterben und machen dafür die Juden zum Täter, zum ewig Schuldigen an etwas, was bis heute „zieht“, aber ja nur eine clevere Erfindung war. 

Die Juden rächen sich zuerst an den Römern, indem sie diese erfundene Pseudoreligion als echt aufnehmen, alle Feinde zu Christen machen und sie damit zur Umsetzung der SATIRE von den friedliebenden, keiner Fliege etwas zuleide tuenden, harmlosen, lammfrommen JESUS z w i n g e n und das alles durch eine andere von ihnen sicher erfundene Figur, der alles überwacht, der ein gigantisches Heer beschäftigt, das in unzähligen Militärstationen die strickte Umsetzung der von Rom erfundenen und nun gegen Rom und die ganze zum Christentum gezwungene Welt  gegen sie eingesetzt wird: die Überwachungsfigur ist der Papst, seine Armee sind all die Bischöfe, Kardinäle, Priester und später im evgl. Bereich die Pfarrer. Jede noch so kleine Dorfkirche ist letztlich ein Militärstützpunkt einer fremden, unterdrückenden Macht, nichts anderes !!

Eine geniale Idee, das muss man staunend zugeben.

Der jetzige Papst ist ein Jesuit und als solcher zum Schein irgendwann heimlich konvertierter Jude.

Letztlich beherrschen die Juden aber schon von Anbeginn an Rom und den Vatikan, von dort aus die gesamten Herrschaftshäuser, Königshäuser usw..
Nach dem Vorbild von Rotkäppchen und dem Bösen Wolf haben sie die Großmutter plus Rotkäppchen „gefressen“, d.h. sie haben die Königshäuser unterwandert, sich dort heimlich unerkannt eingeheiratet und sie somit sich einverleibt, auch wenn nur die schlauen deutschen Volksmärchen das mitbekommen und alegorisch in Form der Märchen weitergegeben haben. Leider versteht kein Deutscher mehr die Märchen und kann sie nicht auf die Realität anwenden . . . Furchtbar !!
Der einzige mächtige „Feind“, der diesen Schwindel hoffentlich wirklich durchschaute, waren die Deutschen, weshalb alle Kriege gegen sie erfunden und geführt wurden, zur Not brachte man wie in WK 1 und WK 2 die ganze Welt gegen diesen wissenden Feind auf, da die Deutschen letztlich übermächtig waren: moralisch, ethisch, militärisch, technisch, kulturell und und und.
Aber es waren eben alles Stellvertreterkriege, die Juden selbst opferten lediglich ein paar ihrer „Bauern“, sahnten dann am Ende Billionen und Aberbillionen von diesem so unfassbar hereingelegten, betrogenen, hintergangenen, dahingemordeten Volk der DEUTSCHEN. Es ging ihnen immer – seit dem 30 Jährigen Krieg – darum, die Besten der Besten der Deutschen in Kriege zu locken und von anderen abschlachten, umbringen zu lassen, so „einfach“ ist das.

Das ist eben das völlig Absurde: zu Anfang gab es eine Fake-Religion, die man, da sie den Archonten als obersten „Gott“ ( = Jahwe, Jehova usw. wie seine Tarnnamen waren ) dienten, nur als satanisch,satanistisch,luziferisch bezeichnen kann, gegen die kämpfte das riesige Röm. Imperium zuerst vergeblich, dann erfanden diese Römer als Kriegslist diese Jesusgeschichte, genannt Evangelien, diese für die Römer sehr erfolgreiche List wurde von den Juden später wieder aufgenommen, umfunktioniert, umgedreht und ergab eine zweite Fake-Religion, das sehr sehr viel später so genannte Christentum – aufgrund einer frei erfundenen satirisch überspitzten Figur namens Jesus, den man 400 Jahre später Jesus Christus nannte.

Da dieses wurzellose Völkchen niemals ohne Antithese auskommt ( nach der Erfindung des Kommunismus mußten sie als Antithese bekanntlich oder eher weniger bekanntlich den Nationalsozialismus erfinden, der den erforderlichen Gegenpart zum Kommunismus bildete, denn sonst gäbe es kein Konfliktpotenzial und man könnte keine Kriege für die Archonten kreieren und darum dreht sich ja die Weltgeschichte, weil diese non human Wesen sich von negativer Energie, Leid, Mord und Kriegen mit all den Zerstörungen ernähren, aber das ist ein anderes Thema. . . ), mußte neben dem Christentum eine neue andere Fake – Religion in Rom, ihrem neuen Stammsitz, geschaffen werden, das war bekanntlich der Islam.
Nun konnten sich also Christen und Moslems gegeneinander bekriegen und die Welt des Judentums war zufrieden, die Archonten natürlich auch.

Im krassen Gegensatz zu der friedlichen von den Römern erfundenen Jesusgeschichte, dem später so genannten Neuen Testament ( das AT setzte man den Christen als Kuckucksei auch noch zum Hohn in ihre Bibel. . . ), war diese neue, frei aus allen möglichen Schriften zusammengesetzte und damit eher dem AT, diesem Plagiat ähnelnde Zusammenstellung mit diesem Mohamed nach Art des von den Juden erfundenen Judentums angelegt: ein weitere, zweite Ausschliesslichkeitsreligion, die alle Nichtgläubigen  zu Feinden erklärte, aber um den kriegerischen Aspekt deutlich einzubauen, galt es, diese vermeintlich Ungläubigen so zu diffamieren, dass man sie töten sollte.

Damit war der ideale total künstliche Dauerkonflikt zwischen Christen und Moslems geschaffen. Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte . . !!!!
Augenblicklich ist dieses einst winzige Völkchen dabei, durch ihren Papst und ihre Geheimgesellschaften, durch Hollywood & Co eine weitere Fake-Religion zu schaffen, nämlich diese Eine-Welt-Religion, in der auch die Aliens einen festen Platz haben
Es ist spannend . . . 😉 😉
Aber das ist wieder ein andere Sache, darüber zu schreiben würde den Rahmen hier sprengen und auch eure Aufmerksamkeit zu sehr strapazieren. 😉
Ich danke euch allen !! Haltet die Augen auf !!

Standard

Ach, wie einfach kann die Welt-Geschichte sein, wenn man die Puzzlesteile richtig setzt oder: ALLE WEGE FÜHREN NACH ROM

Die WELTGESCHICHTE kann so 1fach sein, aber warum muss sie denn so absurd sein . . .Rasen wir 1-fach mal durch einen Teil dieser Weltgeschichte, den „bewegenden“ Teil, den Teil, der Weltgeschichte schreibt, was immer man darunter verstehen mag.Lassen wir der Einfachheit halber die ganze uns extrem unbekannte Schöpfung, also die echte, die ursprüngliche vor dem gigantischen Atomkrieg der „Götter“ mit dem Zerfall & dem Totalschaden einzelner Planeten aus, lassen wir ferner die Ankunft der diesen Atomkrieg überlebenden „Götter“ in ihren extrem und für heutige Verhältnisse unvorstellbar modernen Raumschiffen ausser Acht, beschäftigen wir uns nicht mit der Genmanipulation welche leider den größten, wichtigsten Teil unserer menschlichen Gene ausser Kraft setzte und uns zu DEREN SKLAVEN machte, lassen wir den Kampf dieser hochentwickelten Wesen mit ihrer vernichtenden Technik, die zur Zerstörung fast aller einst wunderschönen Kontinente, von denen Atlantis nur deren winzig kleiner Teil eines Kontinents war, von dem aus SIE Lemuria, Mu und einige andere Kontinente vernichteten und beschränken wir uns auf die Zeit, als die Erde eh schon zerstört war und die Menschen nicht mal eine Ahnung davon hatten, wie schön sie einst gewesen war, als es die ganzen Ozeane noch nicht gab, die aus der Vernichtung von Tiamat, dem Ozeanplaneten, stammen. . . Gehen wir zurück in die erdgeschichtlich recht junge Zeit, als es dieses winzige, wurzellose Völkchen im Nahen Osten gab, das Kontakt zu den alten Ägyptern hatte, da sie dort Sklavendienste verrichten mußten.Gehen wir kurz zu dem Moment zurück, als dieses wurzellose Völkchen sich sagte: Soooo gemein, die anderen haben alle eine Religion, nur wir nicht !!Gesagt, beklagt, ein Moses, ein Wort: man hatte ja Zugang zu den Schriften der Ägypter und die hatten andere Schriften und eins kam zum anderen, man beschloss, aus all dem etwas zusammenzuschustern, das, weil auseinandergerissen und andersherum wieder zusammengestückelt keinen rechten Sinn machte, aber das macht die Weltgeschichte als solche ja schliesslich auch nicht, jedenfalls hatte man nun schon mal so etwas wie ein Gerüst, eine Art Familienreligionsheftchen, so wie eine kleine Bibliothek, wo man hier und da etwas sammelt, was man so bekommen kann. Das alles stopfte dieses sehr kriegerische und räuberische Völkchen dann mit seinen unvorstellbar blutigen Taten voll, all den Genoziden, die es ja nur auf Geheiss der ARCHONTEN, denen sie als einziges Völkchen der Welt sklavisch dienten – immerhin hatten die ihnen, wenn es denn blutig und grausam genug einhergehe gegen die anderen restlichen, sehr friedlichen Menschen, die Weltherrschaft versprochen, auch wenn den Archonten kein noch so kleiner Teil der Welt gehörte, aber das steht auf einem anderen Blatt.Machen wir es kurz. Auf dem Weg zur Weltherrschaft und bekannt als das kriegerischste, mörderischste Volk ( so sagt es uns die gesamte Geschichte…) der verbliebenen Erde, kämpften diese Israelis oder Juden dann auch mal gegen die größte Streitmacht, die es ausser ihnen damals gab, die Römer.Nun, die kämpften jahrelang vergeblich gegen dieses Volk, woran man dessen gewaltige Stärke ermessen kann.Erst durch eine List gelang den Römern der Sieg, allerdings vorgreifend muss man sagen, dass die Besiegten wenig später durch eine noch ärgere List das gesamte röm. Reich vereinnahmten, kaperten, infiltrierten und dann von innen heraus eroberten – ohne dass die Römer auch nur den Hauch einer Ahnung davon bekamen.Der Böse Wolf frißt die Großmutter, nachdem er erfuhr, dass Rotkäppchen sie besuchen will, zieht sich die Kleider der Großmutter an und legt sich so verkleidet in ihr Bett, wartend auf das Rotkäppchen, das er anschliessend, quasi als Nachtisch, als weitaus frischeres Fleisch fressen will, was ihm ja auch gelingt. Jäger kommen übrigens selten noch durch den Wald, um die Gefressenen zu retten . . . . Alle Regierungen sind heute bildlich, symbolisch gesprochen diese Wölfe, die das ganze Volk gefressen haben, egal . . . Die List der Römer, um die Juden zu besiegen war kurz gesagt die Erfindung des Neuen Testaments, die Erfindung einer als satirische Figur angelegten Person namens JESUS, einem der damals gebräuchlichsten Jungennamen überhaupt.Die Juden frassen diese erfundene Geschichte, lachten sich heftig über diese friedliche Witzfigur kaputt, verloren den Krieg und mußten zusehen, wie die Römer nicht nur deren Städte, sondern deren 2. Salomon-Tempel genauso niedermachten, wie es die von den Römern frei erfundene Jesusfigur „prophezeit“ hatte als Zeichen der ENDZEIT und als Zeichen des Erscheinens der Sohnes Gottes, welches bekanntlich der Sohn des Cäsaren war, der zuvor die Juden besiegt hatte. Wenn man weiss, dass die Cäsaren sich die Bezeichnung Gott gaben, weiss man, dass damit der Sohn des alten Cäsaren gemeint war.So, die Juden waren also geschlagen, ihr Tempel zerstört ( das ist eben jener Tempel, den Trump neben der mexik. Mauer auch wieder errichten möchte, warum er schon mal die amerik. Botschaft dorthin hat verlegen lassen und einfach mir nichts, dir nichts JerUSAlem zur Hauptstadt eines eigentlich gar nicht existierenden Staates mit den interessanten Anfangsbuchstaben „IS“ erklärt hat und sich selbstverständlich als den größten jemals geborenen Verehrer, Unterstützer und Anbeter desselben. Nun, das ist seine Sache, man sieht zumindest deutlich, wes Geistes Kind er ist, von welcher Macht er zumindest gekapert wurde, wenn er nicht gleich freiwillig sich zu ihr bekehrt hat. . . .), die Römer allerdings auch am Ende ihrer militärischen Macht, das ganze Zeugs mußte unterhalten werden und verschlang den ganzen Staatshaushalt – wir kennen das von unseren Besatzern. . .Dieses NT, das ja mit dem Sieg über die Juden seine Rolle erfüllt hatte, war immer noch da und irgendein findiger, pfiffiger röm. Zeitgenosse hatte die verrückte Idee, diese als Satire und Militärgeschichte verfasste Story, weil sie recht gut ankam bei äußerst naiven Lesern, einfach beizubehalten.Ein noch pfiffiger Geselle muß irgendwann die verrückte Idee gehabt haben, das ganze – weil keiner inzwischen mehr wußte, dass es nur eine erfundene Story war – ernst zu nehmen und mit „Leben“ zu füllen.So kam es zu der genialen Idee, eine gar nicht existierende Religion einfach als Staatsreligion zu erklären, denn das war die Idee: man konnte den ganzen Militärapparat einsparen und seine Macht nicht nur auf das riesige römische Reich beschränken, sondern, indem man der ganzen Welt diesen Unsinn mit den Evangelien und mit Jesus erzählte und die Satire für wahr nahm, sondern man konnte die ganze Welt „christianisieren“ – mit militärischer Gewalt, mit Folter, Genoziden und und und – wir kennen das. Einmal zwangschristianisiert, konnte man das Militär wieder abziehen und den künstlichen Jesus oder Gott oder Maria, was gerade dort besser ankam, herrschen lassen. Das ganze kann man sich wie einen Baum vorstellen, der stolz und mächtig in die Höhe wächst. Wenn man nun jungen Bäumen von Beginn an eine Art Korsett anlegt, sie beschneidet und ihre Wurzeln kappt und Eisenketten um sie legt, so werden sie nie mehr wie alle natürlichen Bäume wachsen, sondern verkrüppeln und dann muß man das nur mit allen Bäumen so machen, wie man es mit allen Menschen ja gemacht hat und mit der Zeit weiss niemand mehr, dass Bäume vor der christlichen Verkrüppelung einmal kerzengerade in die Höhe gewachsen sind . . . .Man hatte mittels dieser – heute würden wir sagen – FAKE Religion ( das Judentum ist ja auch eine !! ) letztlich in jedem Dorf so eine Militärstation oder Militärbasis stehen, alles unter der Macht Roms, also des Vatikan, eine Militärbasis, die die Besetzten (im doppelten Wortsinn: physisch und psychisch…) auch noch selber stolz aufgebaut haben und den Besatzer Roms, den Pfarrer oder Priester, auch noch selbst bezahlten, wie gesagt, ne geniale Sache.Nach dem Motto von TEILE & HERRSCHE was es mit der Zeit etwas heikel, letztlich nur eine Fake-Religion zu haben, also, auch das ist belegt, also schuf Rom, der Vatikan eine dritte Fake-Religion, denn was mit der Jesus-Geschichte einmal so gut funktioniert hatte, das sollte auch mit demselben Trick ein zweites Mal prächtig klappen. Also gab Rom ein 2. Mal eine Story, angelehnt an alle möglichen anderen „religiösen“ und philosophischen, biologischen usw. Texte der ganzen Welt, in Auftrag und es wurde der sogen. „Koran“ geschrieben, die dritte Fake-Religion nannte man Islam.Folglich konnten die Moslems gegen die Christen und zuweilen auch noch gegen das Judentum vorgehen, man hatte ja alles in einer Hand und konnte es wunderbar steuern.
Fragt mich bitte nicht, seit wann nun die Juden den Vatikan unterwandert haben und dort heimlich die Macht übernommen haben wie mittels ihrer Jesuiten und wie sie alle heissen in so gut wie allen Ländern und Staaten der Welt, das Projekt „Weltherrschaft“ eben.
Jedenfalls gibt und gab es meines Wissens keine genialere, aber auch keine abscheulichere, gottesverachtendere Idee als die, diese Fake- Religion(en) als Mittel militärischer Herrschaft umzufunktionieren: Gott statt Gewehre, Bomben und Flugzeugträger . . . !!
Genial eben auch die Rotkäppchen & Böser Wolf Idee, alles zu unterwandern und nur immer die Spitze mit eigenen Leuten auszustatten.
Das spart unglaublich Personal, Kosten und Material, es ist ja auch die alte Kuckucksei Idee, übertragen aufs Leben und auf die Weltgeschichte. 
Tja, entweder irgendwann oder von vornherein war der Vatikan und waren alle Herrscherhäuser vollkommen und chancenlos für die Inhaber von den Jews unterwandert und eingenommen.
Der Böse Wolf hatte alle guten Großmütter samt aller Rotkäppchen aufgefressen und dafür gesorgt, dass der Beruf des Försters und Jägers ausstarb oder ebenfalls von Wölfen übernommen wurde . . . Das jedenfalls ist die Situation heute.
Wenn sich heute also Moslems, Christen (es ist vollkommen wurscht ob Protestanten oder Katholiken, das ist nur Etikettenschwindel. . . ) streiten und wie immer in solchen Fällen der Dritte sich freut ohne Ende, dann haben wir es witzigerweise mit drei der großen Fake-Religionen zu tun, deren Streit letztlich n i c h t i g allein deshalb ist, weil keine dieser „Religionen“ irgendetwas mit „GOTT“ oder „GÖTTERN“ zu tun hat, allenfalls mit Satan, Luzifer, den Archonten oder wie immer man das Böse nennen möchte. . . .
Bevor ich noch 10 weitere Seiten schreibe, schliesse ich hier mal und lasse euch Zeit, dass sich alles „setzen“ kann und ihr weiter überlegen und die Punkte, die euch wichtig sind, in diesem „Puzzle“ oder Bild verbinden und neue Querverbindungen erzeugen könnt. 
„Thanks for watching, click the like-botton below and subscribe“ – wie die Amis immer so nett sagen.

Standard

Trump, seine Trumpflüsterer, das Grundgesetz, unsere lieben Besatzer, Q und was es sonst noch so gibt

An A L L E
Trumpversteher,
Trumpflüsterer,
Trumpfans und und und:
Etwas Grundsätzliches:
Das Grundgesetz kennt der eine und sicher auch die andere.
Viele wissen auch, dass das Grundgesetz, das alle sogen. Grundgesetze per DEFINITION Besatzungsgesetze sind.
Ein Grundgesetz erlegt (!!) der Besatzer einem von ihm besetzten Land.
Wenn der Besatzes sich nach spätestens 30 Jahren aus dem „Staub“ macht, gewinnt das einst besetzte Land seine Souveränität und darf sich dann eine echte Verfassung wählen.
Wenn es nicht mehr besetzt ist, darf es MIT VERFASSUNG auch einen Verfassungsschutz etablieren, ein Verfassungsgericht usw.. Das alles macht nur Sinn, wenn eine Verfassung da ist, falls die Besatzer das besetzte Land wider jedes Recht n i c h t räumen, wie im Fall BRiD, das Besatzungsrecht, also das GRUNDGESETZ nach wie vor gilt, sind all diese Verfassungsorgane nur ein Kinderspiel, so wie wir früher Cowboy und Indianer gespielt haben und uns einen Gurt und Pistolen umgeschnallt oder Federschmuck und Pfeil und Bogen gebastelt haben – was ja ganz schön war, aber eben nur Spiel.
Viele von euch kennen sicher auch die Kanzlerakte, dazu gibt es ein ganzes Buch, das zu LESEN ich jedem empfehle.
Dort wird auch ersichtlich, dass kein Kanzler und erst recht keine Kanzlerin vom Volk gewählt wird – in einem besetzten Land an freie Wahlen zu glauben ist so absurd, dass ich nichts dazu schreiben mag, ich würde mich nur unnötig aufregen.
Die gesamte Besatzungsregierung bestimmt selbstverständlich der Besatzer oder die Besatzungsmacht. 
Ein Gefangener bestimmt schliesslich auch nicht seine Menüfolge – wo kämen wir da hin! 

😉 Der bekam früher trockenes Brot und Wasser und fertig !! Klar, in Berlin bekommen die Gefangenen jetzt freies Internet, WLAN rund um die Uhr, aber das ist etwas anderes und eben halt Berlin. . . . 
Es ist auch nicht so, dass der Besatzer jeden Morgen aufsteht und als erstes dem besetzten Land vor die Nase hält: ätsch, ihr seid besetzt !! Nein, so geht das nicht. 

😉
Herr Berry Soeroro, mit Künstlernamen Obama, hatte im Berlin, als dieses durchgeknallt verrückte, ewigdumme Berlin ihm , dem Besatzer, zu Füssen lag, ausgerechnet diesem besetzten Berlin noch lauthals erzählt, dass die USSA noch bis 2099, richtig gelesen, bis 2099 den Besatzungsstatus einer besetzten Militärkolonie, genannt BRiD, aufrecht erhalten wird – und die Berliner haben was gemacht ?? Richtig, sie haben ihm frenetisch applaudiert und zugejubelt – so etwas nennt man Gehirnwäsche, eher Gehirnamputation und erfolgreiche Programmierung . . . Nun denn, so sind sie eben, die Berliner und auch die Deutschen, die nicht besser sind.
Ein anderes Land, was dauerbesetzt ist, ist sinnigerweise Palästina. Dort steht der Oberbefehlshaber und amtierende Guinnessrekordhalter in Sachen Kriegsverbrechen auch nicht jeden Tag auf und schreit den Palästinensern ins Gesicht, dass sie besetzt seien. Die Palästinenser sind schlau genug, die sehen das eh tagtäglich und spüren das tagtäglich.
Ich kann mich auch an keine Szene erinnern, wo gröhlende, schreiende, jubelnde Palästinenser diesem Netanjahu wie die Berliner ihrem Besatzer zu Füssen lagen und ihm zugejubelt und ihn angehimmelt haben wie die Berlinerinnen und Berliner ihrem Berry S. aus Kenia oder weiss der Kuckuck wo der geboren ist.
Kurz und gut, die Palästinenser schlagen sich nicht auch noch gegenseitig die Köpfe ein, weil verlangt wird, dass sie Netanjahuversteher, Netanjahupflüsterer, Netanjahufans sind: es gibt solche Fans schlicht und einfach nicht, denn wer streichelt bitte seinem Besatzer um den Bart oder Bauch ??!!
So etwas ist ABSURD !! Bitte versteht das doch ein einziges Mal !!
Jetzt stellt euch diese Absurdität vor, dass ich sogar „angemacht“ werde, weil ich kein Trumpflüsterer, Trumpstreichler usw. bin und ihm auch keine Teddybären zuwerfen würde, würde ich ihm begegnen. 
Ich würde ihn vielmehr zwingen, einen Friedensvertrag zu unterschreiben, Hunderte von Milliarden für die Besatzung, den Angriff im Ersten Weltkrieg und die Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg, Billionen für die Rheinwiesenlager und und und. 
Ist das jetzt klar formuliert – ein für alle Male ?? Solange er mein Vaterland besetzt und Verwüstungen ohne Ende uns Deutschen bereitet hat – nicht persönlich, aber als rechtlicher Herrscher der USSA und seiner gesamten Vergangenheit bis hin zum Massenmord und Genozid an 60 (!!) Millionen Indianern – solange die 15,4 Millionen Deutschen, die mit Duldung und Einwirken der sogen. „Alliierten“ N A C H Beendigung des Krieges aktiv umgebracht worden sind, solange all diese Dinge und Verbrechen nicht geklärt und gesühnt sind, lecke ich keinem Präsidenten die Füsse und mir ist auch „Schnuppe“, was ein „Q“ an kryptographischem Unsinn veröffentlicht und ob HRC in Guantanamo, in Norwegen oder am Strand von Florida sitzt, lieht oder steht und irgendwelche Cocktails trinkt oder bei Wasser und Brot gehalten wird !!

Standard

Vom wahren Wesen der geheimen Kriegsführung & Kriege, warum David immer gegen die dummen Riesen gewinnt und warum die WAHRHEIT um Herrn R. Hess bis heute und für die kommenden 50 Jahre noch verschwiegen werden soll . . .

Ein sehr gutes, wichtiges Video von den Russen, das sich von dem Quatsch der anderen wohltuend abhebt.
Allerdings wird nicht gesagt oder sie wissen es schlicht nicht, dass die Verbindungen der Briten noch unendlich viel, viel weiter gingen. . .
Ich will nicht alles verraten, wer sonst noch von den Briten gehirngewaschen, also umgedreht und in ihrem speziellen dafür vorgesehenen TAVISTOCK INSTITUTE zum Britischen AGENTEN ausgebildet wurde: soviel verrate ich aber: Stalin war zu 100% ein Britischer Agent und Hochgradfreimaurer.
Die gesamten Weltkriege waren perfekt inszenierte Vernichtungskriege vor allem gegen die Besten der Besten des Deutschen Volkes: wer das nicht versteht, hat nichts, aber auch gar nichts verstanden.
Ferner sind seit der listigen, gefakten (!!) Absetzung von Kaiser Wilhelm II die Jesuiten, Freimaurer, wie immer man sie nennen möchte, N U L L Risiko mehr eingegangen: NULL.
Was das bedeutet, mag und muß und sollte sich bitte jeder selbst denken. . . Bedenkt bitte, man kann einen Krieg nur dann „effektiv“ und sicher führen ( ich spreche NICHT von „gewinnen“, denn das spielte gar keine Rolle. Gewonnen war der Krieg, sind alle Kriege genau dann, wenn die Verursacher, die hinter allem stehen und hier gar nicht genannt werden, wenn diesen wahren Siegern genug Menschen geopfert wurden, wenn sie genug „Energie“ aus all dem Leid, dem Dahinsterben ziehen konnten, denn nur deshalb und aus keinem anderen Grund werden seit Menschengedanken Kriege auf der früher friedlichen Erde geführt.) kann, wenn man alle Seiten, alle Beteiligten selber „führt“, sprich wenn man ALLE ZÜGEL in einer Hand hat. Genau das war vor allem im WK 2 der Fall, es weiss nur so gut wie niemand. . .
Es geht um NICHTS ANDERES !!!! NULL RISIKO eingehen bedeutet was?? GENAU: der Groschen ist gefallen, zumindest im Unterbewußtsein: es bedeutet, dass man ALLE in den Krieg hineingezogenen „Parteien“ voll und ganz kontrollieren muss. Genauso haben die Briten, die seit dem 13. Jhd. (?? ich müßte nachlesen, seit Oliver Cromwell) völlig von dem wurzellosen Völkchen beherrscht, also unterwandert wurden ) es ja auch gemacht. Dabei haben sie sich sogar mehrfach abgesichert, denn es wäre zu gefährlich, wenn einer ihrer Agenten, der in einem der Länder die Führung übernommen hat, sterben oder einem Attentat zum Opfer gefallen wäre, müßte ihr nächsterAgent gleich bereit stehen und für die Briten die Rolle des toten Agenten übernehmen usw.
Die Absicherung der Briten ging weit darüber hinaus . . . . Recherchiert bitte selbst, irgendwann wird die WAHRHEIT ( und ich suche und jage IMMER nur nach der WAHRHEIT, nach FAKTEN, niemals nach Vermutungen oder gar Meinungen, wie ihr wißt ), irgendwann wird auch diese nur angedeutete, aber von mir ausgegrabene WAHRHEIT ans Licht kommen !!
Nun gut, Stalin, dessen Mutter rein zufällig auch diesem wurzellosem Völkchen entsprungen war, was Stalin zu einem, wie Schröder sagen würde „waschechten“ J. machte, brauchte nicht groß zu kombinieren, besser gesagt kombinieren zu lassen, denn er bekam seine Anweisungen ja eh von den Briten. . . .
Es ging ja nur darum, zwei Völker, die Deutschen und die Russen, möglichst auszubluten, mehr nicht.
Ideologien spielten da gar keine Rolle, sie bilden nur die Makulatur, den Deckmantel, sie sollen die Völker, die ausgeblutet werden soll, nur ablenken und ihnen Schuld einflößen ( auf die eine oder andere Ideologie hineingefallen zu sein, die die wirklichen Feinde ja selbst für sie geschaffen hatten, damit sie darauf reinfallen und ihren vermeintlichen „Führern“ nachrennen !!!! – wenn es genug geblutet hat.
Zudem sollte jedem inzwischen per Kombinationsgabe und Denkvermögen vollkommen klar sein, welches kleine, wurzellose Völkchen sich diese beide Ideologien, die ja nur der dialektische Gegenpart sein sollten, listig, hinterlistig ausgedacht hat.
Es ist im Grunde durch die Jahrtausende und länger, viel länger noch immer dasselbe blutige, hinterlistige „Spielchen“:
der hinterlistige Zwerg David, der alleine niemals auch nur einem einzigen der beiden Riesen auch nur ein Härchen krümmen könnte, besiegt am Ende immer gleich beide, indem er auf den Baum klettert, unter dem sie schlafen und von oben kleine Steinchen auf sie herab wirft ohne sich entdecken zu lassen und sie so gegeneinander aufbringt, dass sie sich selbst umbringen. ( im Deutschen heißt das „Das tapfere Schneiderlein“ . . .
Diese „Davids“ sind aber nicht die Völker, sondern immer (!!) deren Führer (!!), die die Gegenseite für sich entweder gekauft oder umgekrempelt hat, so dass sie entweder erpressbar oder direkt steuerbar sind und genau das tun, was total entgegen den Interessen ihres eigenen Volkes ist, auch wenn sie diesem zuerst, um sich beliebt zu machen, „Honig“ um’s Maul schmieren müssen und ihnen schmeicheln müssen.
Da diese Kriege immer „aus einer Hand gelenkt“ werden, steht der Ausgang immer vor Kriegsbeginn schon 100% fest und alles in „trockenen“, blutigen Tüchern.
In jedem Film weiss per Drehbuch auch der Regisseur und wissen seine Schauspieler, ob es ein Happy End geben wird oder nicht und wie dieses Ende aussehen wird. Dem Kinogänger wird aber vorher bitte nichts verraten, das wäre gemein . . .
Nur die Völker selbst ahnen nicht, dass sie quasi im Kino sitzen, zwar echt sterben müssen, aber den Film auf der Leinwand niemals werden beeinflussen können, da der ja bereits gedreht wurde . . .
Die Engländer, also all die Freimaurer, Jesuiten, Illuminaten und und und, die gesamte, gekaufte „Führungsmannschaft“ plus Queen. . . hatten also eh nichts zu verlieren.
Ihr Empire, klar, aber das war auch schon lange, lange von den oben genannten echten Herrscher, den Non – Humans, ausgemacht und durchgespielt, so, wie jeder hervorragende Schachspieler immer schon einige Züge im voraus denkt !!
Was Hess anbelangt, so haben die Russen hier ganz richtig herausgefunden und kombiniert, dass er einen Doppelgänger hatte.
Sie waren sehr nahe an der WAHRHEIT, aber nicht so nahe wie ich es gewünscht hatte. . .
Nicht umsonst haben die Briten verhindert, dass dieser Mind-Control Spezialist, der nach Nürnberg geschickt wurde, damit er den Angeklagten Hess auf seine Wunden, Narben hin untersuchen konnte, was ja ein Kinderspiel gewesen wäre, wenn sie nichts zu verbergen gehabt hätten, um wie sie richtig vermutet hatten, ob das nun der echte Hess oder sein Doppelgänger war.
In dieser Zeit – heute verwendet man echte Klone – hatten alle „Führer“ viele Doppelgänger, Stalin soll ein Dutzend gehabt haben, der Führer nur die Hälfte.
Die WAHRHEIT ist nämlich, dass der echte R. Hess schon gleich nach seiner Landung in Schottland von den Leuten Church-ills, die die Weiterführung des Krieges mit allen Mitteln wollten ( Church-ill war wie Stalin auch Hochgradfreimaurer und rein zufällig stammte auch er von diesem interessanten, winzigen wurzellosen Völkchen ab – rein zufällig natürlich ), dass dieser echte Hess also gleich schon ermordet wurde, um ganz sicher zu gehen, dass das Blutvergiessen ungehindert weitergehen konnte, die Bluternte der Non-Humans war ja noch lange nicht fertig und die Deutschen waren es seit Menschengedenken, die die einzigen echten „Konkurrenten“ dieser dunkelsten aller dunklen Mächte waren und die diesen gefährlich werden konnten. . . .
Es waren nämlich mit zwei verschiedenen Maschinen direkt hintereinander beide nach Schottland geflogen, Hess und sein Doppelgänger.
Dieser war es auch, der bis zu seiner Ermordung durch eben jene Briten in Spandau gesessen hatte.
Der Grund für seine Ermordung war eben, dass er genau dieses Geheimnis, was die WELT niemals erfahren sollte, hätte preisgeben können.
Dann nämlich wäre ALLES AUFGEFLOGEN, dass die Briten in beiden Weltkriegen und besonders, da man aus der Niederlage der Alliierten in WK I „gelernt“ hatte, besonders im Zweiten WK man kein Risiko eingehen wollte, ALLE ZÜGEL SELBST IN IHREN HÄNDEN HATTE – sicher ist sicher . . .
Noch Fragen ??


https://www.youtube.com/watch?v=BQGHvu_ZeFw&feature=share

Standard

Deutschland, Atlantis, die Germanen, das Gute und das Böse, Krieg und Frieden, das sogen. Christentum, Jesus und all unsere Helden, der Führer – also eine endlose Geschichte. . .

Nun, ich hoffe, möglichst viele Triggerwörter erwischt zu haben, um nicht nur die „Dienste“, sondern auch möglichst viele Leser neugierig gemacht zu haben.
Schlicht gesagt geht es hier & heute um die Erklärung von dem, was man gemeinhin mit „Gott und die Welt“, das Leben schlechthin und unser Dasein bezeichnet. . .
Nun, wenn das kein Knüller und Renner ist, dann schlafen eh alle und niemand kann die Welt weder erklären noch gar zu retten versuchen.
Meine spät, aber rechtzeitig erkannte Lebensaufgabe ist nicht direkt Letzteres, sondern der Versuch der Erklärung der Welt, eine Aufgabe, der sich die Dichter & Denker seit Jahrtausenden schon gestellt haben, mit mehr oder weniger Erfolg, meist mit weniger oder gar keinem.
Das lag nicht etwa an ihrer Unfähigkeit grundsätzlich, sondern an der Verschüttung des Wissens seit Menschengedenken als „Lebensaufgabe“ ihrerseits eben der Feinde der Schöpfung, der Feinde der Menschen wie sie oben beschrieben sind, also der Feinde der germanischen Helden, um es provokativ und erhellend zu formulieren.
Immer schon wußten alle grossen Menschen, dass es um den Kampf zwischen Gut und Böse geht und ging, wobei das abgrundtief Böse uns immer als das Gute dargestellt wurde, was ich aber nicht einen Augenblick geschluckt und für wahr gehalten habe.
Heute weiss ich zu 100%, dass das absolut Böse, menschenfeindliche das Mordende, völkermordende, brutale, emotionslose, gefühllose, herrschsüchtige, Erbarmungslose im Alten Testament ist, das, was dessen Volk listig und fälschlich als Jehowa, Jahwe, Lord und sogar irreführend und blasphemisch „Gott“ zu nennen pflegt.
Immer war es mir unverständlich, wie das Böse, Rachsüchtige, Herzlose schlechthin, das den totalen Gehorsam im Töten und Vernichten ganzer Völker verlangt, andernfalls „es“, vielmehr „er“ das ihm folgende bzw. nicht folgende, nicht kadavermäßig gehorchendeVolk ebenfalls zu vernichten, zumindest aber empfindlichst und grausamst zu bestrafen droht, wie solch ein Monster gleichzeitig das sein kann, was nicht nur den Kindern als „der liebe Gott“ verkauft wird, ein Wesen, auf das die ganze oder zumindest halbe Menschheit als das Allmächtige zu blicken programmiert wurde, das alles und jedes zu jeder Zeit beobachtende, beurteilende, bestrafende und ggf. an Ort und Stelle vernichtende Wesen, also genau das, was uns als die AI, die Autonome, uns längst beherrschende Künstliche Intelligenz, die Verkörperung der NWO, des Überwachungsstaates, das Allsehende Auge und Hirn verkauft wird.
Nun, man muß viel gesehen und gelesen und gedacht und kombiniert haben, um alle Punkte, möglichst viele jedenfalls, kombinieren und zu einem Ganzen, das stimmig und logisch ist, zusammenfügen zu können.
Es ist auch noch schwieriger, alles, was man weiss, was man sich in vielen Jahrzehnten erarbeitet und intuitiv gefühlt und verstanden und begriffen hat, all die unendlich vielen Gedanken im Kopf zu einem verständlichen Ganzen an andere weiterzugeben.
Man selbst hat all das viele Male durchdacht, hat unzählige Bücher, Videos usw. kombiniert mit allen Daten und Fakten und Vermutungen und Erkenntnissen verglichen, aber all das wissen und kennen die Leser ja nicht und man weiss nicht, ob die Eckpunkte, die man den Lesern gibt, ausreichen, damit sie sich ein vollständiges, zumindest ein verständliches Bild machen können.
Es ist ungefähr so als wollte man mit verbundenen Augen einen anderen, der an einem großen weissen Blatt Papier oder einer Leinwand steht, das zeichnen lassen, was man selbst vollständig im Kopf hat, indem man Anweisungen gibt, mit welcher Farbe er nach links, rechts, oben oder unten die Leinwand bemalen soll, eben ohne das zu sehen, was seine Worte auf dieser Leinwand auslösen . . .
Wie gesagt, für mich ist alles nun klar, mein Bild steht, wechselte täglich mit jeder neuen Information, mit jedem Puzzle- oder Mosaiksteinchen und Michael Tsarion hat mir in den letzten Tagen so viele oder besser ein so großes Mosaik- und Puzzleteil gegeben, dass ich mir und hoffentlich auch euch Lesern nun ein vollkommen neues, gigantisches und stimmiges Gesamtbild von der Lage, Bestimmung und allen Problemen der Menschheit machen kann, zumindest die Grundbausteine dazu liefern kann, um selbst weiter zu recherchieren und weiter, tiefer zu kombinieren.
Ich habe nicht alles verstanden, was Michael Tsarion, der aus Irland stammende Seelenverwandte und Wahrheitsforscher und Freidenker in englischer Sprache dargelegt hat, aber das Grobe steht.
Es fängt quasi mit Tiamat an, dem, was wir heute als den Asteroidengürtel bezeichnen, den kein bemanntes Raumschiff je durchdrungen hat, einem Ring aus Eis und Materie, der einmal ein viel viel größerer Planet als die Erde selbst war und durch den Einssatz schrecklicher, nuklearer Waffen völlig zerstört wurde, ein Planet, der hauptsächlich aus gigantischen Wassermassen bestand, die in Eisstücken unvorstellbarer Zerstörungsmacht und Größe bei der selbst herbeigeführten Vernichtung durch die Nephilim durch das Sonnensystem geschleudert wurden und später auf der Erde zu gigantischen Überschwemmungen führten, die in allen Kulturen und Überlieferungen der Welt als Sintflut überliefert wurden.
Tiamat war gleichzeitig die zweite, riesige Schwarze Sonne (sic), die man in früheren Zeiten, wir reden über 40.000 – 50.000 Jahren zurück, von der Erde aus sehen konnte, bewohnt von hochintelligenten, hochentwickelten, aber völlig gefühllosen Wesen, die sich in hochentwickelten Raumschiffen durch das Sonnensystem bewegen konnten. Dadurch retteten sich diese von uns Nephilim, die Gefallenen/ die Giganten genannten Wesen nach der völligen Vernichtung von ihrem Heimatplaneten Tiamat, auch Phaeton usw. genannt, auf die Erde, auf deren 5 riesige Kontinente, die heute fast ausnahmslos im Meer versunken sind, eben weil die unvorstellbaren Wassermassen auch auf die Erde stürzten in Form von Eis und Dauerregen, das später schmolz und alles überschwemmte.
Ein kleiner Teil eines dieser Kontinente war Atlantis, wo sich diese dunkle Macht niederliess, die neben vielem anderen auch bestens bewandert war in genetischer Manipulation, in der Schaffung neuer Wesen, neuer Menschen, die dann für sie Sklavendienste leisten sollte und geleistet hat, da ihr Planet ja zerstört war.
Die Geschichte ich schier endlos lang, man muss sich die vielen Videos dazu von Michael Tsarion auf YouTube ansehen oder, wer sehr gut Englisch kann, seine leider nicht übersetzten vielen Bücher (eBooks) bestellen.
Hier kommt eben auch die Bibel ins Spiel, er zitiert oft aus der Genesis ( = Gene des Gottes ISIS. . .!!) , aus dem Buch Enoch und anderen Büchern.
Klar, die Bibel wurde ja aus allen möglichen Überlieferungen, Schriftrollen und sonstigen Quellen zusammengesetzt, immer in falschen Chronologien.
Diese Bibel, genauer das AT, handelt ja eben von jenem kleinen, unbedeutenden, absonderlichen „Volk“, das als EINZIGES VOLK DER ERDE, das diesen FREMDEN, diesen ungemein Mächtigen, aber ungemein brutalen, gefühllosen Monstern, die dieses „Volk“ Jahweh, Jehowa usw. nannte, diesen ultrabrutalen WARLORDS auf ewig zu dienen geschworen hatte und dem von diesen Nephilim dafür die Herrschaft über die Erde und alle fühlenden Menschen versprochen wurde. . . .
Klar, Rückblende, mittlerweile gehören ihnen alle Banken dieser Welt, alle Medien, letztlich durch ihre Organisationen Jesuiten, Illuminaten, Freimaurer, Skull & Bones usw. auch alle Regierungen, die folglich auch ausschliesslich für diese „Bösen“ arbeiten, auch wenn sie, was ebenso klar ist, vorgeben und schwören, „dem Wohle des Volkes zu dienen und allen Schaden“ blablabla – wir kennen das.
Die Menschen, besser die besten von ihnen, hatten das üble „Spiel“ der ausgerechnet noch als „Gott“ oder „Götter“ verehrten Nephilim, die nur Übelstes mit den Menschen im Schilde führten und heute noch führen ( AI, KI usw. . . . !!), durchschaut und sind auf den Kontinent Lemuria geflohen bzw. haben sich dort angesiedelt. Atlantis = die „Bösen“, Gefühllosen, technisch Hochentwickelten, Lemuria = die Beseelten, Fühlenden, die Schöpfung Ehrenden, „Guten“, man kann sie die Goten, die Arier, die Germanen – wie auch immer nennen.
Halten wir der Einfachheit und der besseren Übersicht halber fest: es gab einerseits die Nephilim, die sich zuerst mit den Menschen paarten, vermischten und eine Art Riesenrasse hervorbrachten, die Menschen wurden dabei eher als Mittel zum Zweck betrachtet, als Sklavenrasse gehalten, der gegenüber man völlig gefühllos war so wie es die meisten Menschen heute gegenüber Nutztieren sind oder wie die Juden den gesamten „Rest der Menschheit“, also die 7 Milliarden Menschen schlicht als „Vieh“, ja als „Insekten“ sehen und behandeln, als „Gojim“.
Netanyahu bezeichnete die Palästinenser, also die Eigentümer des Landes Palästina und Israel, immer als Insekten, die man zertreten könne.
Als einziges „Volk“ der Welt, das von Beginn an sich rühmte und bemühte, diesen Aliens zu dienen, ihnen vollkommen hörig, vollkommen unterwürfig zu sein, um im Gegenzug dann angeblich alle Macht über die Menschen zu bekommen, standen die Juden – und stehen in Form der Zionisten, also der Gruppe, die sich auch entschloss, diesen Aliens zu dienen, auch wenn sie einer anderen Ideologie angehörten – immer auf der gegnerischen Seite als „Feinde der Menschheit“, als Vertreter des sogen. „Bösen“, also aller „bösen Mächte“ , als Feinde der ursprünglich göttlichen Schöpfung.
Laut den Forschungen von Michael Tsarion gab es dann jenen furchtbaren Kampf der Nephilim und ihrer Sklaven gegen die Bewohner von Lemuria, also letztlich den Kampf der Guten oder des Guten gegen das Böse, gegen die gefühllosen, kriegerischen Abkömmlinge der Nephilim, der vom ehemaligen Planeten Tiamat Geflohenen, quasi der Flüchtlinge, Migranten, Einwanderer auf dieser einst wunderschönen Erde . . . An was erinnert uns das heute. . . ??
Dabei soll es eben zu dem berüchtigten, furchtbaren Polsprung gekommen sein, der viel viel schrecklichere Auswirkungen als selbst die Sintflut hatte und die Erde in großen Teilen völlig zerstörte, all die bis dahin bekannten Kontinente zerstörte bzw. ins Meer versinken liess, nicht nur den winzigen Teil, den man Atlantis nannte.
Zu erwähnen sei noch, dass die ursprüngliche Erde, die wir gar nicht mehr kennen, also die Erde, wie die ursprünglichen göttlichen Mächte sie geschaffen hatten, dass diese Erde ein ganz wunderbarer Planet war mit einem ewigen Frühling; all die rauen Jahreszeiten, all die Wetterextreme waren niemals für uns Menschen vorgesehen, es gab sie gar nicht, es war so, wie wir uns den Garten Eden bestenfalls vorstellen.
Dieses Bild der ursprünglichen, noch nicht von den Trümmern des Planeten Tiamat / Phaeton zerstörten Planeten ohne all die Ozeane, die erst entstanden durch die Wasser- und Eismassen des riesigen Tiamat, diese Welt vor dem oder den Polsprüngen, die fast die gesamte Erde zerstörten, sicher aber unzählige Lebensformen, dieses ursprüngliche Bild schlummert wie die Daten einer Festplatte aber immer noch in unserem Unterbewusstsein, in den Genen der echten Menschen, der „Guten“, vertreten heute eben u.a. sicher durch die germanische „Rasse“, die Deutschen, aber auch die unvermischten Europäer, deren Herrscher es ja waren, die dann von den dunklen, gefühllosen, menschenfeindlichen Mächten gekapert wurden und sich wie im Märchen von Rotkäppchen der Wolf in das Bett der Großmutter legte und zuvor selbige fraß und sich ihre Kleider zur besseren Tarnung anzog – ein wunderbarer Vergleich, was mit Deutschland und vor allem Europa passierte, als die Jews langsam sich hier eingeschlichen haben – die Diener der Nephilim. . . !!!!
Europa war eben auch ein Ort, der zwar unbeschreiblich arg zerstört wurde – man sieht das tagtäglich überall an den Bergen, die noch Zeugnisse dieser Katastrophen sind – aber der nicht wie die anderen riesigen Kontinente ( u.a. das, was man Atlantis nennt und Lemuria) im Meer versunken ist, sondern die Katastrophe irgendwie überstand, wo Leben wieder möglich war und wo sich diese „Guten“ zurückgezogen und überlebt hatten.
Seit dieser Zerstörung von Tiamat, die die Bewohner dieses Planeten dank ihrer extrem weit fortgeschrittenen „Weltraumtechnik“ mittels Flucht mit ihren Raumschiffen überlebt haben, seitdem sie sich auf dem Planeten Erde zuerst mit den Menschen, dann, weil diese DNA geeigneter war, mit den Reptilien vermischten ( daher die Reptos von denen David Icke immer wieder berichtet, die zum Teil unter der Erdoberfläche leben, wenn sie aber rein äußerlich (!!) eher menschenähnlich geworden sind ( von der Genmanipulation durch die Nephilim) und teilweise von Menschen nicht zu unterscheiden sind), seitdem gibt es auf der Erde den „ewigen“ Kampf des Guten mit dem Bösen, zwischen den Menschen, die fühlend sind, die ein Mitgefühl, Mitleid, Ehrgefühl haben und denen, die sich den Nephilim verschrieben haben, die folglich vollkommen ehrlos, rücksichtslos, tückisch, hinterlistig, verschlagen, kurz unmenschlich sind.
Grob gesprochen sind nun mal die Europäer, speziell die Deutschen wie sie bis 1945, also vor der Zwangsvermischung waren, die Mitfühlenden, die Ehrenhaften, kurz gesagt die Guten; was sich ja auch darin zeigt, dass sie in der und auf der ganzen Welt geehrt, bewundert, geachtet waren und teilweise heute noch sind.
Jetzt wird aber deutlich und sonnenklar, dass es genau auch diejenigen sind, denen das Böse schlechthin, das Gefühl- und Ehrlose den Kampf angesagt und erklärt hat, seit unvorstellbar langen Zeiten.
Heute aber ist dieser Kampf, der immer ein Vernichtungskampf war und ist, in die Endphase eingetreten: nach dem 30 Jährigen Krieg gegen alles Deutsche, nach dem Ersten Weltkrieg, nach dem Zerstörungswerk von Versailles und nachdem auch das nicht half und nach dem Zweiten Weltkrieg, der ein reiner Zerstörungskrieg mit vorgeplantem Ausgang gegen „das Gute“ war. Dabei ist die Person des Führers bis heute unklar, da er von vornherein als ein Trojan. Pferd von den Engländern, Briten im Tavistock als Doppelagent trainiert und ausgebildet wurde, um Deutschland von innen her zu zerstören (leider sind das Fakten und keine Meinungen oder Vermutungen). Nach dem 2. WK folgte der geistige Dauerkrieg, die Programmierung durch Hollywood & Co und die gesamte Hirnwaschanlage der Amerikaner (d.h. diejenigen, die Amerika gekapert haben und dort regieren, also jenes Volk der erklärt Bösen, die den Nephilim dienen und sich von ihnen die Weltherrschaft und totale Kontrolle erhoffen).
Nach der geistigen und kulturellen Kastration der Deutschen durch die amerikanischen Besatzer folgte nun nach und die völlige Vermischung dieser einst reinen Rasse durch ausgerechnet jene, die von ihren Genen seit jeher absolut den Nephilim untergeordnet sind, die demnach völlig gewalttätig, gefühllos, emotionslos und als Sklavenrasse durch die Nephilim geformt waren, die geradezu von ihrer genetischen Konstruktion Freude an der Gewalt gegen Menschen haben, nun soll Deutschland und Europa von den Resten der „Guten“ „gereinigt“ werden, damit auf dieser Erde einzig noch das Böse herrscht, also die Nephilim mit dem winzigen „Volk“, das ihnen angeblich seit Bestehen sklavisch dient und der reinen Sklavenrasse, die vom Intellekt gar nicht erst in der Lage ist, überhaupt zu denken – biblisch gesprochen, die gar nicht vom Baum der Erkenntnis genossen hat -, die also völlig bildungslos und genetisch gewollt bildungsunfähig ist.
Damit, mit diesen genetisch veränderten Wesen soll ganz Europa genetisch vermischt werden und somit ebenfalls zur sogen. Sklavenrasse erniedrigt werden
Aber ausgerechnet mit diesen farbigen Migranten, der „Sklavenrasse der Nephilim“, verbindet, „verschwängert“ sich ein Großteil der durch Massenpropaganda und Volksverdummung vorbereiteten, ihrer kulturellen und geistigen Wurzeln beraubten, programmierten, von den Nephelim und ihren Medien verblödeten deutschen jungen Frauen, die selbstverständlich keinen der Zusammenhänge auch nur ahnen.
Das ist die Situation in Deutschland und Europa im Jahre 4 der Masseneinwanderung durch das Merkelregime und der vorangegangenen Zerstörung der Verteidigungsfähigkeit der Bundeswehr, eingeleitet durch den CFR – Schüler Karl Theodor zu Guttenberg.
Doch nun endlich zum Christentum:
Einer der ersten furchtbaren Angriffe und Zerstörungstechniken durch die dunklen Mächte in der Neuzeit war die gewaltsame und grausame Erzwingug dessen, was man viele, viele JAHRHUNDERTE später erst (!!) das „Christentum“ nannte, obwohl auch diese Bezeichnung unsinnig und bedeutungslos hinsichtlich des vermeintlichen Inhalts ist, heißt „Christos“ doch lediglich „der Gesalbte“ und kommt ursprünglich aus dem Ägyptischen und bezeichnet eine dort beheimatete heidnische Gottheit, der ein Peniskult zugrunde liegt.
Der andere Teil dieses sogen. „Christentums“, diese ausgedachte, nie existente Figur des Jesus ( die gesamte Geschichte, also diese Evangelien ( = ein rein militärischer Begriff aus dem Griechischen, der nicht einmal den Hauch von etwas Religiösen an sich hatte), war in der Anlage eine literarische (!) Auftragsarbeit der flavischen Caesaren (siehe Joe Atwill, Caesars Messiah) ) und genauer gesagt eine reine Satire, gedacht als Gegenstück zum AT der Juden, mit denen die Römer in dieser Zeit im Krieg lagen ( totale Zerstörung des Tempels, den Donald Trump zusammen mit seinem Freund Netanjahu nun nach 2000 Jahren wieder neu aufbauen will).
Dieses frei in Anlehnung an das AT einerseits und das tatsächliche Kriegsgeschehen andererseits ausgedachte literarische Werk (=NT) wurde dann allen Ernstes als „Religion“, als Herrschaftsinstrument an die Stelle der militärischen Herrschaft Roms, (die langsam zu teuer und zu aufwendig wurde) im Kampf gegen Roms Feinde eingesetzt, um die weltliche Macht künstlich zu rechtfertigen, indem man ihr einen „himmlischen“, gar noch „göttlichen Anstrich“ verpaßte und den geknechteten Völkern fortan mit etwas drohen konnte, was man „GOTT“ nannte, was in Wirklichkeit aber nichts als widerliche, barbarische, auf Babylon fussende weltlich- satan. Machtausübung war.
Damit wollte man den zu unterdrückenden Germanen also die Macht nehmen, man beraubte sie ihrer echten Religion, ihrer echten Götter und setzte eine von den Römern als Satire erfundene Figur namens „Jesus“ dafür ein.
Ironischerweise schufen die Römer mit der erfundenen Kreuzigung Jesu, die lediglich deshalb in die erfundene Story einfloß, weil im tatsächlichen Kriegsgeschehen eine solche Kreuzigung mit drei Gekreuzigten stattgefunden und von dem Historiker Flavius Josephus festgehalten wurde, einen immerhin über 2000 Jahre anhaltenden Hass der sogen. Christen gegen die Juden, weil sie es ja waren, die die erfundene Figur des Jesus ans Kreuz haben schlagen lassen – Ironie der Geschichte, dumm gelaufen, aber das konnte damals niemand ahnen, da die ganze Jesusstory ja nur für den Krieg gedacht war, danach sollte sie wieder „gelöscht“ werden . . .
Es setzte nun, womit niemand rechnen konnte, bei den christianisierten Germanen etwas ähnliches ein, was wir von der Natur her im Bereich der Meereslebewesen, speziell der Muscheln kennen.
Wenn man einer bestimmten Muschelart einen FREMDKÖRPER einsetzt – und nichts anderes war diese FAKE-Gestalt mit dem nichtssagenden Namen „Jesus“, ein Name, der so verbreitet war wie früher in Deutschland der Name „Peter“, so nimmt diese Muschel diesen ihr fremden Körper wahr und wehrt sich, indem sie eine Perlenschicht um den Eindringling bildet, ähnlich wie die Spinne in ihr Netz eingedrungene Insekten mit Fäden umspinnt, fesselt und auffrißt.
Nur haben die Germanen, ahnungslos wie sie waren, das gefakte Christentum nicht umsponnen und aufge“fressen“, sondern haben leider das fremde Gift aufgesogen und in sich wirken lassen . . .
Was diese Guten, die Germanen mit diesem ihnen eingepflanzten Fremdkörper gemacht haben, war rein instintiv und notgedrungen dasselbe in kultureller, aber assimilierender Form:
Ihre Künstler, Musiker und Maler und Bildhauer und teilweise sogar Dichter umgarnten diesen frei erfundenen Fremdkörper „Jesus“ und „Christentum“, den anzubeten sie von „den Bösen“, der Herrscherrasse, gezwungen wurden ( wie es die Art der Nephilim und ihrer Nachkommen seit Jahrtausenden, seit der Besetzung des Planeten Erde ist, fordern sie eh immerzu Blutopfer, sie leben von den Angstgefühlen, dem im Blut ausgeschütteten Adrenalin ) mit Kunst, mit echter, germanischer, wunderschöner Kunst, vergleichbar mit dem wunderschönen Perlmutt, mit dem die Muscheln die Fremdkörper umhüllen.
Es entstand also etwas vollkommen Neues, sogen. christliche, kirchliche Kunst, geschaffen aus der in jedem von uns tief unbewußt verankerten, schlummernden Erinnerung an die Zeiten, als die Erde noch unzerstört war, als die zwei Sonnen noch am Himmel standen, als der Planet Tiramat noch nicht durch verheerende Energiewaffen zerstört und in unzählige Teile zerrissen war und als es noch keinen verheerenden Polsprung gegeben hat, ebenfalls ausgelöst durch „das Böse“, durch die Nephilim, die die Erde danach erobert hatten, weil sie viel weiter mit ihren Raumfahrtechniken und ihren verheerenden Waffensystemen waren ( siehe dazu die in der Bibel genau beschriebenen grausamen Energiewaffen, mit denen ganze Völker im Auftrag der Jehowas und Jahwes, also der Anführer der bösartigen Nephilim vernichtet wurden von den Dienern dieser Pseudogötter, den Juden des AT ) als die guten, edlen Menschen.
Diese Erinnerung an ein „Goldenes Zeitalter“, an das Gute, wie auch immer man es nennen mag, schlummert in all unseren Genen, in allen von uns.
Die Künstler waren und sind es, die ihm Ausdruck verschaffen können, sei es in Form von Musik, in Form von Malerei oder in Form von Dichtung.
Deshalb erscheint diese imaginäre, nicht existierende Figur des Jesus immer und überall interessanterweise letztlich immer als der gute, edle „Germane“, als das gute, liebende, helfende Idealbild eines der Geschöpfe, die die echten Götter und göttlichen Wesen einst geschaffen hatten, nicht genmanipuliert durch die Nephilim, sondern mit wunderbaren ehrlichen Gefühlen ausgestattet, quasi mit Herz & Seele – all das, was eben die manipulierten „Bösen“, die seit Ewigkeiten gegen alles Germanische, Edle kämpfen, n i c h t mehr haben, weil es entweder nie da war oder von diesen extrem cleveren Genmanipulatoren weggezüchtet wurde.
Die Mächte des Ultrabösen, die Nephilim, haben uns also das Echte geraubt, unsere echten Götter und Göttinnen und haben uns eine „Pappfigur“ vorgesetzt und uns gezwungen, diese zu verehren wie im Wilhelm Tell den Hut Gessners, schlimmer als ein Goldenes Kalb, das man anbetet, da das Goldene Kalb zumindest noch real existiert, der „Jesus“ der Nephilim aber nur eine literarische Auftragsgestalt war und ist, fast vergleichbar mit etwas nur digital Existierendem heute, das nur so lange da ist wie der Computer Strom hat.
Wir Germanen aber haben diese „Pappgestalt“ quasi als Ausgangspunkt genommen , ihr unser Leben, unsere Ideale eingehaucht, um dort all unsere Sehnsüchte nach etwas Gutem, einer besseren Götterfigur aus unserem tiefsten Inneren hineinzulegen als Erinnerungsstütze von etwas Vergangenem, das ja die Bösen uns gerade geraubt hatten, das früher einmal lebendig war wie eine verlorene Mutter, deren Angedenken aber im tiefsten Inneren immer noch da ist, wo sie weiter lebt, auch wenn sie inzwischen in anderen Dimensionen verankert ist.
Wir sollten uns aber von dieser erfundenen Pappfigur lösen, denen die Römer den nicht gerade phantasievollen zufälligen Namen Jesus gegeben hatten, um den wahren Schöpfer dahinter wieder zu vergegenwärtigen und ansprechen zu können, unsere Schöpfer, die Guten, die Urgöttin, die in den alten, ältesten Texten der Menschheit Sophia genannt wird.
Warum schreibe ich das so ausführlich? Nun, weil sich aus allen geschichtlichen Erkenntnissen selbstverständlich ergibt, dass alle sogen. Religionen quasi „des Teufels“ , des „Bösen“ sind und nichts, aber auch gar nichts Gutes an sich haben und nicht zu uns Guten gehören, andererseits aber nicht alles von uns nachher geschaffene Gute mit diesem Bade ausgeschüttet werden sollte und muss.
Mit anderen Worten: natürlich müssen wir wissen, was es mit dem „Christentum“ auf sich hat, dass es niemals eine Person namens „Jesus“ gegeben hat, die all diese satirisch gemeinten Wunder geschaffen hat, dass wir aber unsere germanischen, deutschen, europäischen „PERLEN“ ruhig behalten und bewundern können, schliesslich sind wir damit aufgewachsen; nur müssen wir wissen, dass sich im inneren Kern der Perle nichts anderes befindet als eben dieser Fremdkörper, den die Muschel abwehren wollte, loswerden wollte und weil das nicht funktionierte, diese Schutzschicht, die Kultur, das Perlmutt nach und nach um den Fremdkörper ausschied, damit er nicht mehr so weh tut. . .
Nur eins sollten wir absolut nicht: diesen Fremdkörper, diese von den Römern einfach nur erfundene satirische Figur des Jesus auch noch ernst nehmen und am Ende auch noch anbeten, damit dienen wir nur den übelsten, fremden dunklen Mächten des „Bösen“, jenen Mächten, vor denen uns, gerade uns Deutsche unsere unersetzlich schönen, tiefgründigen, edlen Volksmärchen warnen.
Unter anderem dieses sogen. „Christentum“ ist nämlich genau dieser vergiftete Kamm, dieser vergiftete, wunderbar aussehende, verführerische Apfel der bösen neidischen Königin, die Schneewittchen, also übertragen gesehen die Guten, die Weissen, die Reinen, die Germanen, die Arier usw. vergiften, töten, loswerden will, damit das Böse schlechthin alleine auf der eroberten Erde herrschen und wüten und toben und tosen kann.
Diese „vergifteten Äpfel“ haben uns die schlauen, listigen, verwegenen Mächte des Bösen, in der Realität also die Jesuiten, die Katholiken und ihre „dialektischen“ Ableger aus dem anderen, lutherischen Lager, ausserdem die Illuminaten, die von den Jesuiten geschaffen wurden, die Freimaurer und wie die anderen Geheimgesellschaften zur Unterwanderung der Guten auch heissen mögen, die Vertreter der NWO der Nephilim, unablässig in unsere „Nester“ gelegt in Form von Trojanischen Pferden, in Form von Doppelagenten, die nach aussen hin progermanisch und gut schienen, letztlich und im Kern aber das Gegenteil waren und bewirkten, genau wie das Trojanische Pferd, ein vermeintlich wunderschönes Geschenk, das im Innern reinstes Verderben, den Tod und die Vernichtung barg und heute in veränderter Form ( Migranten ) immer wieder von Neuem birgt, denn der Kampf um die Vorherrschaft oder Herrschaft auf diesem mehrfach bis zur Unkenntlichkeit zerstörten, verwüsteten Planeten, der Kampf zwischen dem Guten und den Mächten des Bösen dauert immer noch an, die Waffen der Gegner sind wie die tödlichen Geschenke der bösen Königin oder die verschiedenen Verkleidungen des bösen Wolfs bei den 7 Geisslein immer neu, immer „verbessert“, subtiler, schwerer zu durchschauen, immer listiger, immer hinterhältiger.
Jetzt ist es die digitale Technik, getarnt als Autonome Intelligenz, als AI, in der die Nephilim uns um Jahrtausende voraus waren und mit der sie uns beherrschen, eben weil wir diese dahingeworfenen „Brotkrümel“ gierig auflesen . . .
Die Chemtrails, Big Pharma, 5 G, die Lebensmittelmanipulation, all das sind die „Äpfel der bösen Königin“, mit der wir, wenn nicht gänzlich getötet, so doch all unserer Sinne und Gefühle beraubt werden sollen, damit wir willenlos, gefühllos, instinktlos, intuitionslos dahinvegetieren und nur noch, wie von den Bösen gewünscht, am Bildschirm, egal ob TV, Internet, Smartphone oder Kino dahinvegetieren, ohne es überhaupt noch zu merken, da die Übergänge zwischen Realität und Illusion und Holographie fliessend sind und von den meisten gar nicht mehr bemerkt werden.
Mit unseren „Führern“ machen diese Mächte der Finsternis, der Technik, der Verderbens, der Geheimgesellschaften usw. dasselbe, ich habe es oben schon angedeutet.
Wir können nicht nur, wir müssen (!!) uns darüber im Klaren sein, dass alle Führer, die uns zumindest seit 1917 „vorgesetzt“, als wunderschöne „Äpfel“ angeboten wurden, zutiefst vergiftet waren.
Der Kamm und der Apfel, den die Böse Königin Schneewittchen brachte, waren auch nach aussen hin perfekt und wunderschön, aber das Gift war unsichtbar und die neidische Königin als zufällig daherkommende arme Händlerin getarnt.
Diese „Kämme und Äpfel“ werden heute noch gelobt . . . und man streitet sich, welcher Teil des Apfels geniessbar und welcher schon das Gift in sich trug – es ist eine unfruchtbare, endlose Debatte. Was zählt ist das Gift, nicht die Schönheit des Kamms, die nur verlocken soll.
Und ganz ähnlich wie bei der Fake-Religion und bei der Muschel haben wir Deutschen die uns von den JESUITEN und ILLUMINATEN, von den durch und durch und durch und durch BÖSEN heimtückisch vorgesetzten „Führern“, gutgläubig wie wir sind, immer nur an das Edle glaubend, das man uns zerstört hat ( 30 Jähriger Krieg, Erster aufgezwungener Vernichtungsritualweltkrieg, Versailles usw. ), das man uns weggenommen, gestohlen, geraubt hat, eben weil es das Gute war, erinnert und haben in alles wahrhaft durch und durch Schlechte, wiederum Verheerende, weil es uns schmeichelte, vermeintlich und hinterhältig schmeichelte, immer nur dieses Gute gesehen, auch und gerade nach Versailles, gerade weil wir Guten, die soeben im Grunde diesen niederträchtigen Krieg, den sie gegen uns angezettelt hatten, gewonnen, haushoch gewonnen hatten, ausschliesslich allerdings mit der durch die von den Nephilim völlig und total übernommenen Macht der USSA um diesen Sieg gebracht und uns mittels der allerübelsten Mächte Versailles aufgebürdet hatte, gerade deshalb dürsteten die Deutschen umso mehr nach einem „Führer“, der dieses Volk wieder aufrichten konnte und wollte.
Genau das hatten „die Bösen“, die Jesuiten einkalkuliert und uns diese „Speckfalle“ bereitet. . .
Genau das wußten diese dunkelsten aller dunklen Mächte natürlich bestens, schliesslich hatten sie genau darauf hingearbeitet, nur um dieses von ihnen selbst so unvorstellbar bestialisch, hinterhältig und brutal gemarterte deutsche Volk dann noch tiefer stürzen zu lassen wie einen Stier, dem die Spanier ( Abgesandte des Bösen auch und gerade sie) hinterhältig eine Lanze in den Leib rammen, den man dann vorgeblich retten und wieder aufzurichten vorgibt, der daraufhin Hoffnung wittert, alle Kraft zusammennimmt, sich gerettet fühlt, dem vermeintlichen Retter umso dankbarer ist, da er ihm das Leben gerettet zu haben scheint, um dem Stier aber dann von eben diesem angeblichen „Retter“, „Führer“ das Schwert um so tödlicher und vernichtender ins Herz rammen zu lassen . . .
Nun, über diesen „Führer“ ist viel geschrieben worden und selbst die Besten der Besten, die sich 20 Jahre ihres Lebens mit dem Thema beschäftigt hatten, stehen immer noch hilflos da, unfähig, ein wirklich objektives Urteil sprechen zu können, eben weil so unendlich viel Dämonie, so unendlich viel Blutritualopfer, der Tod von 40 Millionen dahingeschlachteter Menschen dort mit im „Spiel“ waren.
Wir müssen wissen, dass alle Kriege, die wir ja ausschliesslich den Nephilim „zuliebe“ zu führen gezwungen sind, keinen anderen Zweck haben, als ihnen und nur ihnen eine „Freude“ zu machen, eben weil sie aus diesem mehr oder weniger offen ersichtlichen RITUAL , aus dem Krieg und dem unsäglichen Leid und Elend ALLE IHRE ENERGIE ziehen, weil all das uns Guten völlig Fremde da in diese Führerpersonen mit hinein fliessen und man hinterher schwer herausfinden kann, wer der Treiber und wer die Getriebenen sind und waren.
Oft werden ja auch die sogen. Bösen, die von den Nephilim oder Jesuiten oder Illuminaten zum Kriegführen Abgerichteten durch den Kontakt mit dem oder den Guten, den Germanen, den Deutschen, durch das morphogenetische Feld quasi in den Sog dieses Guten gezogen, letztlich sind die negativen, dämonischen Kräfte der Nephilim, der Jesuiten aber dann doch stärker und die faustsche Umkehr des Bösen, der stets das Böse will und doch das Gute tut, funktioniert bzw. gelingt nicht. . . .
Was wir aber i m m e r offenen Auges sehen m ü s s e n ist die Jahrtausende alte TATSACHE, dass die oben beschriebenen Kräfte, die mit der definitiv ausserirdischen und extrem menschenfeindlichen = Alien DNA seit Jahrtausenden immer denselben Trick, dieselbe Strategie fahren. Sie suchen sich Völker aus, die sie erobern, für ihre Zwecke „umdrehen“ wollen und suchen dann entweder innerhalb dieser Völker potenzielle „Führer“ aus, die sie dann „umstrukturieren, so wie in unserem Fall Hitler d e f i n i t i v und nachweisbar vor dem Ersten WK im Tavistock Institut in London, dem größten weltweiten Propagandainstitut im Sinne dieser Herrscher des Bösen „umgedreht“ worden ist – das wahrzunehmen und zu wissen ist die Grundvoraussetzung für jede Genesung, jeden Wiederaufbau des echten, unverfälschten Deutschen Volkes, der Deutschen Seele, der Deutschen Tradition und Kultur.
Das Volk muss wissen, dass es wie Schneewittchen mit unvorstellbar hinterlistiger Absicht verführt worden ist und nur den „roten Apfel“ und den „schönen Kamm“ gesehen hat, nicht aber das das damit verbundene GIFT.
Noch heute gibt es sehr viele, die dazu raten, bitte doch noch den ganzen vergifteten Apfel nochmals zu essen und sich nochmals mit dem vergifteten Kamm zu kämmen, eben weil diese Menschen nicht um das GIFT wissen und wieder in dieselbe Falle tappen würden.
Nichts gegen den Apfel, nichts gegen den Kamm, aber bitte ohne das GIFT !!


Standard

Unsere Deutsche Kultur, die nicht nur Deutschland, sondern der Welt, den Göttern gehört – eine Ergänzung

Unsere Deutsche Kultur, die nicht nur Deutschland, sondern der Welt, den Göttern gehört – eine Ergänzung

Es gibt keine Schuld, zumindest keine DEUTSCHE. Das zu begreifen, nicht nur nachzusprechen, das zu verstehen, indem man die echte, wahre Geschichte, nicht die der nur vermeintlichen „Sieger“ wirklich von Grund auf studiert, versteht und die Puzzleteile zusammenfügt, ist die wichtigste Aufgabe von allen noch denkfähigen Deutschen und deutsch denkenden, fühlenden „Ausländern“.Wenn wir Deutschen, die winzigen kleinen RESTE der echten Deutschen, der aufrechten Deutschen, der kultivierten Deutschen, der noch denkfähigen und denkenden Deutschen es nicht schaffen, uns aus dem Spinnennetz, aus der Umklammerung der Spinne, die unser Land seit der listigen Vertreibung des letzten Kaisers vollends – um jedes Missverständnis gleich im Keim auszuschliessen: ich bin wahrlich kein Anhänger des Kaisers, eher schon des Kaiser- und Königtums im positivsten, urdeutschen Sinne – beherrscht, zu befreien, dem Wahn, in den man uns eingewickelt, paralysiert, gefangen hat, durch knallharte Analyse der echten Fakten, eben dass sowohl Kommunismus als auch Nationalsozialismus die beiden dialektischen Seiten der jew.Einschläferungs- und Vernichtungsideologie waren und sind, dann ist nicht nur Europa verloren, auf listigste Weise erobert und zerstört von den Jahrtausende herrschenden Mächten der Finsternis, sondern letztlich die Menschheit selbst und damit die Schöpfung.Der Kommunismus war keine russische Erfindung genauso wenig wie der Nationalsozialismus eine deutsche Erfindung war: beides sind die dialektisch sich ergänzenden „vergifteten Äpfel“, erfunden von „Schneewittchens“ bitterböser „Mutter“, der neidischen Königin, also niemand anderem als den Jesuiten, hinter denen die Jews, die Illuminaten und Freimaurer seit eh und je, seit Menschengedenken standen und heute noch fester stehen als jemals zuvor in der Menschheitsgeschichte.Das ist nicht leicht zu begreifen und für die allerwenigsten  der wenigen reicht gerade mal ein Menschenleben aus, die Stricke und Fäden zu entwirren, was nur zeigt und beweist, welche extrem listigen, im negativen Sinne kreativen, satanischen Kräfte hinter diesem „Knoten“ der Menschheit- und Weltgeschichte stecken. Er ist eben so geschickt verdreht, verknotet und verwirrt, dass nach menschlichem Ermessen niemand in seiner Lebensspanne dies entwirren und das Ergebnis zu Papier bringen kann – nur mit Hilfe all der Informationen, die wir durch das Internet – auch eine Erfindung dieser Feinde der Menschheit, die wir aber für uns nützen, umkehren können – bekommen und verknüpfen können, gelingt es den Besten der Besten, zumindest den „Knoten“ zu entwirren und die WAHRHEIT den Menschen nahe zu bringen, die echte Geschichte der Menschheit und natürlich auch die echte Geschichte des jahrhundertelangen Verrats und Betrugs an Deutschland, das nur mal eine ganz ganz besondere Rolle in der Welt zu spielen den geradezu göttlichen Auftrag hat. Leider wussten das auch unsere Feinde und haben mit unglaublich satanischen Listen seit spätestens 1914, eigentlich schon seit dem von ihnen angezettelten 30 Jährigen Krieg und früher Deutschland mit allen nur erdenklichen Mitteln zu zerstören versucht, eben damit es die ihm zugedachte Rolle in der Weltgeschichte nicht mehr einnehmen kann. Das eben ist das jämmerliche, teuflische „Werk“ der oben beschriebenen weltweit agierenden Mächte des Übel, um es gelinde zu formulieren.Die Chancen einer Umkehr und tiefen, tiefen Einsicht in diese Wahrheiten sind gering, aber wir müssen sie mit Hilfe aller wahrhaft höheren Mächte, befreit vor allem von den menschenfeindlichen Weltreligionen, die mit den obigen Mächten vereint und identisch sind, mit den echten göttlichen Mächten müssen wir es angehen und schaffen („wagen“ ist ein viel zu schwammiger, unedler, passiver Begriff).Alle Wahrheitsfreunde, Wahrheitssucher und Freidenker, Klardenker sind aufgefordert, sich an diesem großen bereits stattfindenden Werk der Befreiung Deutschlands und damit Europas und damit der Menschheit aktiv zu beteiligen !!



https://www.epochtimes.de/meinung/gastkommentar/russischer-filmemacher-deutsche-treten-ihre-nationale-kultur-mit-fuessen-a2819136.html

Standard