Von Falschgold und echtem Gold und warum es ein Segen ist, Echtes von Falschem unterscheiden zu können – von echten und von falschen Fakereligionen

Ich bin immer & immer wieder erstaunt, fasziniert & angetan von der andauernden Synchronizität hinsichtlich meiner gesamten Arbeit. Es war bei meinem Aufenthalt im Engadin im Spätsommer, als mir zum ersten Mal die Zusammenhänge ganz deutlich vor Augen geführt wurden, einzig weil ich darüber nachdachte. Das ist übrigens mit etwas Übung IMMER der RICHTIGE, RECHTE Weg, wie wir Kontakt aufnehmen zu den WIRKLICH göttlichen Mächten, nicht zu den gefakten Pseudoreligionen dieser Welt. Selbst ist der Mann gilt auch hier. Wer sich diesen bekannten Fakereligionen auch nur ansatzweise ausliefert, ist definitiv verloren: verloren wohlgemerkt für alles WAHRHAFT GÖTTLICHE, denn alle diese Pseudoreligionen sind Blasphemie und je tiefer man sich hineinbegibt, desto furchtbarer, schrecklicher, unverzeihlicher ( seitens der echten Urgötter!) ist diese Blasphemie, diese Gotteslästerung und Satansverehrung, denn nichts anderes praktizieren diese „Religionen“, die letztlich eh alle zusammenhängen. Jordan Maxwell, der 70 Jahre dazu geforscht hat wie kein zweiter Mensch auf Erden, sagte schon vor langer Zeit, dass all diese Fakereligionen sich letztlich alle (!!) ableiten lassen vom Hinduismus mit seinen Millionen verschiedenen „Göttern“, von denen nicht wie bei den Nachfolgern alle fordern, keinem anderen „Gott“ zu dienen . . . Soviel zur absoluten Lächerlichkeit monotheistischer Pseudoreligionen, die alle behaupten, es gäbe nur ihren „Gott“ und alle, die nicht an diesen Pseudogott glauben, müßten schlichtweg umgebracht werden – was für ein idiotischer Irrsinn !!Um gleich mit einem Mißverständnis aufzuräumen: mir geht es ja g e r a d e um das WISSEN um die wahren Götter, um die WAHRHEIT und gegen all die Lügen, Betrügereien, Tricks und Verführungen der Fakereligionen!Es geht mir und allen anderen Wahrheitssuchern und Wahrheitsverbreitern NICHT darum, irgendeinem armen Menschen oder Mütterlein ihren „Glauben“ zu nehmen, ganz im Gegenteil !!Nehmen wir ein, zwei Beispiele, meinetwegen wegen Jesus, den es nie gab, auch Gleichnisse. ;-)Nehmen wir an, jemand möchte sich absichern, also finanziell, existenziell und für sich und seine Familie vorsorgen und kauft sich Gold. Das ist vergleichbar damit, dass jemand Zuflucht für seine Seele bei irgendeiner dieser Fakereligonen sucht. Eigentlich eine gute Sache, denn das Geistige, das was man sich geistig hier auf der Erde erarbeitet hat, ist in der Tat das EINZIGE, was man nach dem Tod zu 100 % (!!) mit „hinüber“ nehmen kann, ähnlich wie Gold das einzige ( neben Silber ) ist, was set der uns Menschen bekannten Geschichte Wert hat und behält.So: wenn ich nun aber herausgefunden habe, dass der Goldhändler, bei dem dieser Mensch sich vorsorglich mit dem Edelmetall versorgt hat bislang weitgehend wertloses Falschgold verkauft hat, dann ist es eine gute, wichtige Tat, wenn ich diesem Menschen das sage und ihn davor schütze, weiter dieses wertlose Zeug zu kaufen, da das nun mal einfach nicht der Vorsorge dienen kann.Es ist dasselbe mit den falschen, wertlosen Religionen, zu denen, weil sie da hineingeboren worden sind, Milliarden Menschen hineilen, um ihr Seelenheil zu finden, nicht wissend, dass sie lediglich falsche Götzenbilder anbeten und wie beim Christentum dazu noch bestenfalls nur pädophile Betrüger, genannt „Geistliche“ anhimmeln.Diese Millionen und Milliarden Menschen haben schlicht und einfach ihre Seelen an den Widersacher, an Satan oder wie man das nennen mag verhökert, ob sie das ahnen oder wissen, bleibt vom Ergebnis her völlig gleich. Ob jemand ahnt, Falschgold gekauft zu haben oder ob jemand fest daran glaubt, echtes Gold gekauft zu haben, bleibt vom Ergebnis zu 100% gleich: am Ende des Tages wird er dumm dastehen und NICHTS in den Händen haben, nur wertloses Zeug. Mit den drei Weltreligionen ist es dasselbe, zumal sie alle unter einer Fake-Decke stecken:Das Judentum – ich habe das sehr sehr ausführlich hunderte Male verdeutlicht – ist aus dem Bedürfnis eines winzig kleinen Familienstammes entstanden, der überhaupt NICHTS von der Art Religionen hatte, die die dort herrschenden Ägypter z.B. hatten und sehr neidisch waren. Einige von ihnen DIENTEN bei den ägyptischen Priestern und stahlen von dort all das Wissen, all die Texte, zu denen sie Zugang hatten und fabrizierten sich daraus wie eine Collage, eine eigene Pseudoreligion – das kann man alles nachlesen. Da sie der Schwarzen Magie verfallen waren und dadurch verbunden waren mit den ultraschädlichen Feinden nicht nur der Menschen und Götter, sondern der Schöpfung an sich, kamen sie durch unvorstellbar grausame unzählige Genozide ( siehe AT ) zu Macht und Reichtum und Ländern, alles geraubt, ALLES.Das Christentum – darüber habe ich die ganze letzte Zeit geschrieben, studiert und veröffentlicht – wurde lediglich als trojanisches Pferd im römisch – jüdischen Krieg von den Römern in Auftrag gegeben, da die Juden nur über Texte, die sich auf das AT bezogen, zu Fall zu bringen waren ( Gib dem röm. Kaiser, was des Kaisers ist, Liebe Deine Feinde und und und) Alles Texte, die den kriegerischen Juden ein Gegenbild in Form dieses frei erfundenen Jesus liefern sollte, der so wunderbar friedlich und liebevoll war – nur so konnten die Römer die Juden schlagen, was sie 72 n. Chr. mit der totalen Zerstörung des Tempels auch taten.Aus diesem Fake und dem römischen Imperium und dem satan.Babylon entwickelte man das, was die katholische Kirch heißt.Inzwischen hatte sich dieses Fakechristentum aber im Nahen Osten schon selbständig gemacht, es war eine Gefahr für die weltweite MILITÄRMACHT, den Vatikan.Also griff ROM zum zweiten Mal zu einer geistigen, vermeintlich geistigen Waffe, um das von Rom damals selbst geschaffene, niemals ernst gemeinte andere Fakechristentum zu bekämpfen, es wurden wieder die besten der allerbesten gelehrten Schreiber damit beauftragt, eine neue Pseudoreligion zu schreiben, die dann ISLAM genannt wurde. Auch dieses Fake-Unternehmen war überaus erfolgreich, es war ungemein aggressiv angelegt und schlug das Rom gefährlich gewordene Christentum im Nahen Osten zurück und sorgte seinerseits für Millionen von Toten, allerdings konnte es sich nicht an den Hunderten von Millionen Toten messen, die durch die gewaltsame – und das Christentum wurde nie anders als gewaltsam durch Morden ganzer edler Kulturen verbreitet und tödlichen Zwang, sich „Christus“ ( ausgerechnet . . . . !) mit Leib und Seele zu unterwerfen. Das von Anfang an gefakte Christentum, das ja hunderte Jahre später erst so genannt wurde ( ich habe das oft in meinen früheren Texten dargelegt), ist übrigens die einzige Fakereligion, die ausschliesslich vom Tod und vom Kannibalismus „lebt“, insofern passen die Hunderte von Millionen Ermordeten. Zum einen ist das ausschliessliche Zeichen dieser Fakereligion ausgerechnet die Kreuzigung nicht einmal ihres Erfinders, denn das waren die römischen Gelehrten, die Jesus im Auftrag der flavischen Kaiser erfunden haben, sondern der Hauptfigur – was ein Irrsinn ist, sondern alle Mitglieder dieses Faks, genannt Christentum, müssen regelmäßig nicht nur das Blut von Jesus trinken und daran glauben, dass es das echte Blut des Menschen Jesus sei, was sie da trinken ( !!!!), schrecklicher noch, sie müssen permanent auch noch sein Fleisch (roh natürlich) essen und müssen glauben, dass es das echte Fleisch Jesu sei, sonst droht ihnen die Exkommunikation, die schlimmste Strafe der sat.baby.christl.katholischen Kirche. Man stelle sich vor, die Amerikaner würden aus JFK eine Religionsfigur machen und als Markenzeichen, das jeder Amerikaner um den Hals tragen muss, das überall als Bild, als Statue zu sehen ist, der Augenblick, wenn Kennedys Hirn durchschossen würde. Damit nicht genug, wären alle Amerikaner gezwungen, jeden Sonntag Wein und Brot zu essen, von dem sie glauben müssen, dass es durch schwarzmagische Rituale und Zeremonien wie bei den Katholiken und Anthroposophen und Protestanten in den echten Leib und das echte Blut von JFK verwandelt worden wären . . . .Der arme JFK und der arme Jesus: Millionen lassen ihn nicht in Ruhe und verspeisen ihn permanent und das seit mehr als 1000 Jahren, denn all dieser schwarzmagische Zauber ist sehr viel später von den sogen. „Päpsten“ und ihren Schergen erst erfunden worden als Mittel der Unterwerfung und Herrschaft über die Menschen, die nichts von all den Ursprüngen dieses schwarzmagischen kathol. Zaubers wußten, nicht einmal ahnten, denn dazu waren sie viel zu beschäftigt und unwissend – ihr ganzes Leben lang.Erst das Internet hat uns die Instrumente an die Hand und das Hirn 😉 gegeben, damit wir uns aus diesem schwarzmagischen Zauber befreien könnten und SOLLEN !!Das zweite Beispiel / Gleichnis scheint auch zumindest gleich einleuchtend zu sein, es kam mir auch selbst in den Sinn wie alles, was ich schreibe. ;-)Viele denken, man wolle ihnen etwas „wegnehmen“, wenn man ihnen die WAHRHEIT, die wohlgemerkt GÖTTLICHE WAHRHEIT über alle Weltreligionen und hier speziell das sogen. „Christentum“, das es ja als Religion wie wir inzwischen wissen (!!), gar nicht gibt und nie gegeben hat. Also stellen wir uns einen Bahnhof vor mit vielen verschiedenen Gleisen. Da es das Christentum ebenso wenig gibt wie das Judentum ( alles (!!) Plagiate und schwärzeste, übelste Zauberei und Schwarz-Magie, also Teufelszeug) und den von Rom / Vatikan erfundenen Glauben an etwas, was sie Mohammed nennen und Allah, müßten wir uns nicht mal einen Bahnhof mit Gleisen, sondern – der Gedanke kam mir jetzt beim Schreiben – einen imaginären, virtuellen, gedachten Bahnhof mit nur gedachten Gleisen vorstellen, in der Art, wie die Kleider des Kaisers aus Andersens Märchen von „Des Kaisers neuen Kleidern“ auch nicht real, sondern nur Fake waren und das Volk sich selbige nur denken mußte, wogegen das kleine Mädchen sich „weigerte“ und die WAHRHEIT hinausrief, was die Erwachsenen und das Volk erst ermutigte, ihren Augen zu trauen und den Kaiser „nackt“ zu sehen, genau wie er auch nackt war. Dasselbe gilt für alle (!!) Religionen. Jeder ahnt, weiss, dass sie „FAKE as FAKE can“sind, trotzdem wagt das niemand öffentlich zu sagen, eben weil das „Narrative“, die Propaganda das Gegenteil behauptet und wer wagt schon, sich gegen die von den Propagandamedien manipulierte, geschaffene „Öffentliche Meinung“ zu stellen . . . Zurück zum Bahnhof: auf einem dieser Gleise, nennen wir es „Christentum“, stehen Unmengen von Menschen und warten auf den Zug, nennen wir ihn „Messias“. Sie warten nicht Minuten, nicht Stunden, nicht Tage, nicht Jahre, sie warten ihr Leben lang. Und nicht nur das, ihre Väter, Großväter, Ahnen warten dort seit 2000 Jahren. In diesen 2000 Jahren ist nicht ein einziger Zug dort vorbeigefahren, geschweige denn dass er auch noch angehalten hätte. Trotzdem hat irgendwer wie auch immer, ganz sicher aber durch zutiefst schwarzmagische Beschwörungen diese Masse an Menschen glauben gemacht, dass jeden Moment dieser Messias kommen könne, schliesslich stehe es ja so in der sogen. Bibel. Dass schon die gesamte Bibel ein absoluter FAKE ist, das wagt niemand zu sagen, obwohl es offenkundig ist und nichts, aber auch gar nichts dafür spricht, dass es KEIN FAKE ist. Es ist sonnenklar, dass es ein Fake ist, auch wenn interessante Dinge drin stehen, aber wir erinnern uns, das war ja die Aufgabe an die hochgebildeten Schreiber, möglichst viel aus anderen Texten einfliessen zu lassen, damit es echt aussieht. Falschgold und Falschgeld sieht auch nicht aus wie Spielgeld für die Puppenstube, oft können es nur Experten erkennen. . . .Ist es aber nicht ein Jammer, Generationen über Generationen seit 2000 Jahren auf diesem Gleis vergeblich auf den Messias wartend zu sehen !!??
Da die Jesusgeschichte frei erfunden ist, kann ja auch gar kein Jesus oder wer auch immer dort erscheinen, genauso wie Falschgeld und Falschgold nicht durch eine geistige Anstrengung selbst von Milliarden Menschen sich in echtes Geld und echtes Gold kraft des Glaubens verwandeln kann.Wenn ich aber nun weiss, dass direkt neben dem imaginären Bahnhof und den imaginären Gleisen stündlich Züge, echte Züge verkehren, von denen man diesen Menschen aus bösem Grunde nur nichts sagt, dann eröffnet sich hoffentlich für ALLE, was ich mit all meinen unzähligen, sicher mittlerweile schon 100 Seiten Aufklärung und WAHRHEIT mitteilen möchte.
Ich möchte, dass sie nicht weiter auf dem FAKE-Bahnhof auf den Zug „Messias“ warten, der dort seit 2000 Jahren NICHT gefahren ist, statt dessen aber zu den wahren, echten Schöpfergöttern finden, die man all diesen Milliarden an Menschen und ihrem SEELEN mit schwarzmagischer Absicht vorenthalten hat.
Genau das nämlich ist die einzige Aufgabe all der Weltreligionen, der Fakereligionen, die Menschheit von den Schöpfergöttern abzuhalten, den Kontakt mit ihnen zu unterbinden – das geschieht z.B. heute durch all die irre Ablenkung, sei es Radio, TV, Internet, 4 G , 5 G erst recht, denn von 5 G sagen die die es wissen, dass es total den „Draht“, die Verbindung zu den wahren Göttern abschneidet, ja vollkommen unmöglich macht – das ist das Endziel all dieser Pseudoreligionen, die keine Religionen im Sinne von
Re-ligio = Zurücklehnen, zurückfinden sind.
Um mit einem Irrtum aufzuräumen bzw. ihn gar nicht erst entstehen zu lassen: selbstverständlich nehme ich es niemandem „übel“, an diesen ganzen FAKE zu glauben. Zum einen ist „glauben“ der Feind jedes WISSENS, und zum Wissen und zur Wahrheit sollten nach göttlichen Geboten alle Menschen streben – als höchstes Gebot, allerdings haben wir Menschen einen freien Willen und eine Art von Bequemlichkeit, eben NICHT zu denken. Vielen, also den meisten Menschen fehlt, abgesehen von der Zeit vor allem eben auch die Fähigkeit, überhaupt denken zu können. Bekanntlich können nur etwa 4 % der Menschen denken, aber das ist eine andere Geschichte. . . .
Nun, viele wollen ja auch gar nicht von den Fake-Pseudoreligionen und dem Fake-Jesus ablassen, nicht aus Bequemlichkeit und nicht aus Dummheit, sondern weil sie sich ein sehr bequemes Leben eben mit dem „Geschäftsmodell Jesus“ gemacht haben und davon leben.
Das ist so als hätten sich in den vergangenen 2000 Jahren auf dem obigen Bahnhof und seinen Gleisen, die alle für verschiedene Fakereligionen vom Buddhismus und schrecklicher noch dem Lamaismus, der vorwiegend für totale Frauenverachtung steht, deshalb verrückterweise besonders viele sich alternativ gebende Frauen anspricht, bis hin zum sogen. „Christentum“ unzählige Händler breit gemacht, die all die vergeblich wartenden Menschenmassen mit Essen, Getränken und weiss der Teufel was versorgen.
Genauso leben ganze Kirchen, Freikirchen und unzählige Nebensekten von dem, was ich „Geschäftsmodell Jesus“ nenne. Sie lassen Menschen für sich arbeiten , meist auch noch unentgeltlich, um ihnen wie die betrügerischen Schneider in „des Kaisers neue Kleider“ vorzugaukeln, sie täten dies alles für jenen nur in der Fiktion existierenden, vor 2000 Jahren von den Römern geschaffenen „Jesus“.
Ähnlich könnte man heute, 2000 Jahre später, ein Geschäftsmodell „Batman“ oder „Asterix & Obelix“ eröffnen und den Menschen erzählen, wenn sie freiwillig und gratis für sie arbeiten und in ihre Dienste kommen, dann würde irgendwann Batman oder würden Asterix & Obelix speziell für sie erscheinen bzw. sie seien dann die Ersten, denen Batman und Asterix & Obelix bei ihrer Wiederkehr auf die Erde die Hände schütteln würden.
Es gibt so arme, dumme Menschen, die das glauben – und wer wollte ihnen diesen Kinderglauben nehmen. Wir nehmen unseren Kleinsten ja auch ungern den Glauben an den Nikolaus, hinter dem sich – kein Scherz – niemand anderes als der „Ho ho ho“ Satan = Santa Claus versteckt oder den Glauben an den weitaus harmloseren Osterhasen, der all die Schokoladeneier im Gras und hinter den Kissen versteckt. . . .
Erwachsene oder scheinbar Erwachsene sind eben doch sehr sehr oft in diesem Kinder- Babystadium hängen geblieben und sind fasziniert von diesem „Jesus“ , dieser dem römischen Kaiser Titus nachempfundenen Figur einer Satire.
Doch nun zu den echten Göttern bzw. der GÖTTIN.
Von dem ältesten Mythos der gesamten Menschheitsgeschichte, der zugleich auch der am meisten zensierte, unterdrückte war und ist, dem unserer wahren Schöpfergöttin SOPHIA, die identisch ist mit der Erde selbst und die falsche männliche Pseudogötter vom Thron gestossen und ihr Andenken „verteufelt“ haben, von diesem Mythos ( Mythos bezeichnet die WAHRE GESCHICHTE!!) sagt man, er sei keine neue Religion, sondern stehe anstelle aller Religionen, also als das WAHRE, ECHTE, an das man sich anlehnen kann und das uns all das gibt, was die toten, männlichen Pseudoreligionen uns nie geben konnten !!Egal wann man von dieser Wahrheit z.B. hier hinsichtlich des Fake-Christentums erfährt, so ist es selbst kurz vor dem Tod noch besser, man weiss, was einen erwartet und was die WAHRHEIT ist als dass man mit einer kolossalen Lüge lebt ein Leben lang und nach dem Tod erfahren muss (!!) dass man einer Schimäre, einem Irrglauben hinterhergelaufen ist. Die WAHRHEIT macht uns in jeder Hinsicht und immer frei !!
Weiterführende Links:

https://www.youtube.com/watch?v=I_dW-zbkGCE


https://www.youtube.com/watch?v=zmEScIUcvz0


https://www.youtube.com/watch?v=R2hUMdtyEFo





Standard

3 Gedanken zu “Von Falschgold und echtem Gold und warum es ein Segen ist, Echtes von Falschem unterscheiden zu können – von echten und von falschen Fakereligionen

  1. Pingback: Von Falschgold und echtem Gold und warum es ein Segen ist, Echtes von Falschem unterscheiden zu können – von echten und von falschen Fakereligionen — swissartblog | matthias331

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s