Religion IST Atheismus – oder: Hat Jesus wirklich nicht existiert ?

Hat Jesus
wirklich
nie existiert ??
Ich habe mich seit Wochen mit diesem Thema hier beschäftigt und beschäftige mich letztlich mein Leben lang damit, aber die wichtigen klaren Informationen habe ich erst durch langes Recherchieren und Suchen ( Suchet, so werdet ihr finden. 😉 ) gefunden, hauptsächlich sind es die ungemein wichtigen und guten Forschungen von Joe ( Joseph) Atwill und seine beiden weltbewegenden Bücher: eins gibt es auch in deutsch, das bessere, neue nur in englischer Sprache, aber Joe Atwill hat unzählige Interviews auch zur Bewußtseinsindustrie, zu Elvis als . . . na, ich hab`s ja gestern hier veröffentlicht, ich will nicht alles vorwegnehmen. . .
Es gibt in deutscher Sprache das hervorragende Buch von Francesco Carotta: War Jesus Caesar?, wo nachgewiesen wird, daß die literarische Erfindung dieses „Jesus“ tatsächlich zu 100% identisch ist mit Caesar. Michelangelo wußte das beispielsweise auch, seine berühmteste Skulptur, die bezeichnender Weise im Vatikan steht, die PIETA von Michelangelo, die angeblich ( Michelangelo konnte das natürlich nicht öffentlich sagen, das hätte ihm den Kopf gekostet, auch die Autorin, die sich hinter dem Namen Shakespeare verbarg, wußte zu 100%, dass Jesus ein Fake war und dahinter die römischen Caesaren standen, auch sie konnte diese Erkenntnis nur in ihren „Shakespeare-Dramen vermitteln, auch das hat Joe Atwill zusammen mit einem der renommiertesten Shakespeare-Forschern eindeutig und klar und unwiderlegbar bewiesen. . . ). Die Michelangelo – Skulptur, eines der großartigsten Werke der Bildhauerkunst, zeigt vordergründig Maria mit dem soeben gekreuzigten Jesus; ein wunderschöne junge Frau, die den nackten Leichnam in ihren Armen hält.
Der Clou: Diese Szene gibt es in der ganzen Bibel nirgends. Zudem wäre diese Maria eine alte Frau, wenn es die eh nur erfundene Mutter von Jesus sein sollte.
Des Rätsels Lösung: Michelangelo hat haargenau die Szene dargestellt, die schriftlich überliefert wurde: nach der Ermordung von dem im Volk ungemein beliebten Julius Caesar durch Brutus hat man den Leichnam nach Hause zu seiner Frau gebracht, die ihn dann in ihre Arme nahm, genau wie es die „PIETA“ zeigt. Caesar war nämlich mit einer jungen, ungemein hübschen Frau verheiratet . . . Ich habe diese junge Frau übrigens seit 25 Jahren als Originalabguß aus genau dem Marmor, den Michelangelo für diese Skulptur verwendete, bei mir an der Wand hängen . . . Etwas echt WEIBLICHES braucht ein Mann und Künstler nun mal!! . . .
Michelangelo hat also Caesar = Jesus mit seiner jungen Frau dargestellt und das dem dummen Papst frech als Jesus mit seiner Mutter Maria „verkauft“ – wobei man sicher sein kann, dass alle Päpste diesen Betrug, dass es nie einen Jesus Christus, die Hauptfigur des Christentums gegeben hat und alles nur Fake war und ist, kennen, nur dürfen sie das natürlich nicht sagen: wer sägt schon am eigenen Ast, auf dem man sich den größten Reichtum der Weltgeschichte angehäuft hat mittels eines genialen BETRUGS . . .
ABER DIE WAHRHEIT BRICHT SICH EBEN HIER – zufällig durch mich – IHREN WEG.
Zurück zu der literarischen Figur Jesus:
Doch, als literarische Figur, ähnlich Batman, Mickey Mouse Donald Duck und wie sie alle heissen oder meinetwegen auch Romeo und Julia, Wilhelm Tell und und und.
Jesus ist als Figur von den damals nach Caesars Ermordung neuen römischen Kaisern der Flavian Familie erfunden worden, um den Juden eins auszuwischen. Das ist kein „Scherz“. Erst später haben die röm. Kaiser diese Story, weil sie gut ankam – sie war als Scherz, als übertrieben satirische Geschichte gedacht und geschrieben – ausgebaut als Machtinstrument: die scheinbar „friedlichen Christen“, so war die Menschheit super leicht zu kontrollieren. Die römischen Kaiser, genau wie die Persischen Herrscher stellten die weltliche und geistliche Macht dar, beide bezeichneten sich immer grundsätzlich als „GOTT“ ( das war seit den Perserkönigen so), Titus, der 2. Flavische Kaiser, war der Sohn Gottes, also seines Vaters und als Sohn Gottes zerstörte er dann Jerusalem, den vermeintlichen Salomon-Tempel, den Donald Trump nun gerne wieder zusammen mit seinem Kumpel Netanjahu, dem größten lebenden Kriegsverbrecher nach oder vor dem Jew Henry Kissinger, aufbauen möchte, weshalb er erst mal die amerikanische Botschaft nach JerUSAlem hat verlegen lassen. . . . Religion diente i m m e r nur der Beherrschung und Unterdrückung der Menschheit. – Was nichts mit der Verehrung und Ehrung der wahren Schöpfergöttin Sophia zu tun hat. Es geht hierbei niemals um Atheismus, das muss unbedingt klar sein, glasklar !!
Atheismus ist im Grunde und Kern genau das, was ALLE WELTRELIGIONEN 24/ 7 / 365 praktizieren, sie nennen es nur geschickterweise „Religion“, das ist ein wahrhaft mieser Trick.
Standard

Ein Gedanke zu “Religion IST Atheismus – oder: Hat Jesus wirklich nicht existiert ?

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s