Uncategorized

Eine kurze Geschichte des wahren, echten „Christentums“ – aber Vorsicht, hier geht es um die WAHRHEIT – wie immer

Oh je, oh je, nach vielen Recherchen und Absicherungen jeglicher Art ist es nun 100% sicher, daß die Evangelien / Gospeln eine sehr sophisticated Kriegslist der Römer im Kampf gegen die sehr militärisch-aufmüpfigen Juden waren.
Die Figur des Jesus Christus ist absolut frei erfunden, hinter dieser frei erfundenen literarischen Figur steht und steckt niemand anderes als der damals regierende und gegen die Juden erfolgreich kämpfende Flavius Titus.
Das Wort Gospel/Evangelium bedeutet übersetzt: „eine positive Geschichte über einen militärischen Sieg“ – erst die Nachwelt hat daraus etwas „Religiöses“ gemacht, was es niemals war, das war auch nicht einmal beabsichtigt.
Diese Evangelien waren so etwas wie ein Trojanisches Pferd in Literaturform oder das Stückchen Käse oder Speck in der Mausefalle – nicht mehr und nicht weniger.
Dieser Betrug, wenn man es so nennen mag, wurde bereits im 16. Jahrhundert entdeckt, was zu dem Pseudonym „Shakespeare“ und seinen, also in Wahrheit ihren Werken führt, weil hinter diesem Pseudonym kein Mann (es wurde aktuell vermutet, es sei Sir Francis Bacon gewesen, da ja Shakespeare, wie ich mehrfach schon gepostet habe, ein einfacher Pferdejunge war, der nicht einmal seinen eigenen Namen schreiben konnte), sondern letztlich, wie jetzt recherchiert wurde, eine Frau, aber das würde zu weit führen.
Uns interessiert hier nur die absolut fiktive „Jesus-Geschichte“.
Was ich noch sagen wollte: wer sein ganzes Leben – wie all die vielen, vielen amerikanischen YouTube alternative News Apologeten, die all ihre Hoffnung immer und immer und immer wieder einzig in diese niemals existierende Jesusgestalt setzen, was ich immer schon vollkommen idiotisch fand – wer sein Seelenheil in dieser erfundenen, niemals real existierenden Gestalt gesetzt haben sollte oder gar auf das ebenfalls nur fiktiv existierende „Christentum“, der sollte nicht weiterlesen und das alles schnell wieder verdrängen.
Nun gut, es geht hier also nicht um irgendeine abgefahrene „Verschwörungstheorie“, ganz im Gegenteil, es geht um historische Fakten, knallharte, nie mehr zu widerlegende FAKTEN.
Ich habe mehrfach dieses Thema neulich angesprochen und sehr sehr viel Videomaterial dazu gepostet, veröffentlicht. Insofern kann ich hier nicht all das wiederholen, dazu genügt es, „Jesus never existed“, „Joseph Atwill“ in das YouTube-Suchfeld einzugeben und sich leiten zu lassen.
Man kann aber auch gleich seine Website: w.caesarsmessiah.com oder hinsichtlich Shakespeare und dessen Hinweise auf die „gefakten“ Evangelien seine Seite: w.darkladyplayers.com besuchen und studieren.
In deutscher Sprache gibt es leider nur die 2008 erschienene deutsche Übersetzung seines 2005 geschriebenen Hauptwerks mit dem deutschen Titel: Das Messias Rätsel, das ich natürlich zusammen mit einigen anderen Büchern zu dem Thema zuhause habe.
Und noch einmal: es sind streng wissenschaftlich ( im positiven Sinne wohlgemerkt!!) fundierte Untersuchungen, die 100% hieb- und stichfest sind, auch wenn sie letztlich das ganze völlig faule Fundament unserer „Kultur“ zum Einsturz bringen, aber wie war das mit der WAHRHEIT? Letztlich kann uns die WAHRHEIT nur frei machen, frei von dem ganzen Lügengespinst, auch wenn diese Lügen schon älter als 2000 Jahre sind und viele lieber sagen, lassen wir das, wir haben jetzt 2000 Jahre mit dem Irrtum des sogen. „Christentums“ gelebt, es wäre zu krass und aufwändig, das jetzt zu ändern.
Das ist gelinde gesagt so als käme jetzt erst durch eine Röntgenuntersuchung heraus, dass man seit 20 Jahren sich hat von einem verfaulten Zahn hat vergiften lassen, man alle nur denkbaren Folgekrankheiten und heftigsten Beschwerden hat und dem verdutzten Zahnarzt sagt: „Ach, jetzt habe ich 20 Jahre mit dem toten, faulen Zahn gelebt, er hat alle Organe angegriffen, lassen wir ihn einfach drin bis ich tot bin, auch wenn ich genau an diesem nicht gezogenen faulen Zahn sterben sollte.“
Ich jedenfalls bin heilfroh, nun zu 100% zu WISSEN, nicht zu glauben, zu WISSEN, dass die gesamte Geschichte auch des Neuen Testaments reine Fiktion ist, dass es nie einen Jesus Christus und all die anderen Figuren gegeben hat, dass niemand gekreuzigt und erst recht nicht wieder auferstanden ( was eh ein absoluter Fake war) war und schon gar keine Figur, die niemals existiert hat, ausgerechnet Milliarden von Toten ihre sogen. „Sünden“ obendrein auch noch vergeben soll – was für ein irrer Schwachsinn !!
Andere mögen das anders sehen, aber deren „Strohhalm“ ist nicht einmal ein solcher, er existiert gar nicht bzw. der Strohhalm jenes Jesus, jenes Christentums existiert nur so, wie des Kaisers neue Kleider existiert haben : nicht einmal in der Phantasie, sondern eine Etage tiefer, in der Ideologie, in der Fiktion.
Die Evangelien waren auch mit Verfallsdatum damals vor 2000 Jahren als Auftragsarbeit des römischen Kaisers gedacht, sie sollten ja REIN MILITÄRISCHEN ZWECKEN dienen und waren auch nur für das krass gesagt „dumme Volk“ gedacht, nicht für die gebildeten Juden. Aber wie das immer und überall so ist, die Dummen sind halt IMMER IN DER MEHRZAHL !!!!
Zudem waren die Gospels so krass geschrieben, mit Absicht, dass sie eher zum Lachen gedacht waren, niemals hatten selbst die Caesaren damit geliebäugelt, dass sie ernst genommen würden, das war den nachfolgenden Generationen, die den Ursprung nicht mehr kannten, vorbehalten, aktuell den jetzt lebenden Priestern, Pfarrern, Bischöfen usw..
Leider ist die Zahl deren, die sich an diese an sich lächerlichen Geschichten, mehr oder weniger frei erfundenen Geschichten halten wie eben ein Ertrinkender an ein Stück Holz, immens groß. Es werden heute Milliarden über Milliarden über Milliarden mit „Jesus“, mit dem „Christentum“ usw. usf. verdient, allein wenn man an all die ehrenamtlichen (allein diese Bezeichnung ist schon ironisch ohne Ende, denn was für eine „Ehre“ hat jemand, der aufgrund einer fälschlicherweise als real , als ernst genommenen 2000 Jahre alten FIKTION irgendwelche Dienste im Gedenken an den nie existierenden „Jesus“ freiwillig, ohne Bezahlung leistet, während sich der so Beschenkte ins Fäustchen lacht. . . )
Bitte nicht falsch verstehen: es ist nicht die menschliche, deutsche, arische wenn man so will Hilfe Bedürftiger gemeint, weiss Gott nicht. Auch geht es nicht entfernt um Atheismus, nichts liegt mir ferner, ganz im Gegenteil:
Diese von Beginn an als Auftragsarbeit (übrigens wie später der Islam, eine Auftragsarbeit des gefakten „Christentums“ . . . Fake as Fake can . . . 😉 ) der römischen Caesaren für reine (!!) Kriegszwecke, also für militärische Zwecke gedachte fiktionale Geschichte eines friedfertigen Jesus ( im krassen Gegensatz zu den extrem militärisch daherkommenden, kämpferischen Juden !!) hat mich nicht nur immer von Beginn an gestört und irritiert und aufhorchen lassen, sondern viel, viel, viel schrecklicher noch: mittels dieses gefakten nie existierenden „Christentums“ sind Millionen, hunderte von Millionen deutscher Männer, Frauen und Kinder brutlast ermordet worden, nicht nur das, unsere germanische ECHTE NATURRELIGION samt ALLER Kultstätten zur Verehrung der ECHTEN GERMANISCHEN GÖTTER sind ja von ROM zerstört, vernichtet, geschändet worden, um darauf die auf einer Fiktion basierende pseudo-Christliche Kirche aufzubauen, mit unserem wertvollen Blut getränkt. Allein die grauenhafte, unvorstellbar grauenhaft-bestialische Inquisition hat 500 JAHRE lang gewütet. Alles basierend auf Lügen, Lügen, nichts als Lügen !!!!
DARUM UND EINZIG DARUM GEHT ES, UNSERE UR-RELIGION WIEDER HERZUSTELLEN, UNS VON DEM ALLES VERGIFTENDEN FAULEN ZAHN NAMENS CHRISTENTUM EIN FÜR ALLE MAL ZU TRENNEN !!!!
Denken wir bitte daran und vergessen wir niemals: der Führer war ebenfalls nicht nur „Christ“, sondern ein strenggläubiger Anhänger nicht nur des Papsttums, also Katholik, nein, er war auch mit Leib und Seele Jesuit, er hatte sogar einen eigenen Jesuiten als Beichtvater, der immer und immer an seiner Seite war. Wie bitte hätte da etwas uns rettendes DEUTSCHES, etwas GERMAMISCHES draus entstehen können – in 1000 Jahren nicht, denn es war ja alles katholisch-jesuitisch und wie wir alle wissen, gab und gibt es keinen schlimmeren Feind der Wahrheit, des Deutschtums, der edlen Germanen als diese babylon.satan.röm.katholischen Jesuiten, die zudem noch zwingend Kryptojuden sein MÜSSEN, so wollte es ihr Gründer Loyola, selbst ein Kryptojude.
Ihr seht, der „Kaninchenbau“ ist unendlich tief und immer, wenn man glaubt, den Grund gefunden zu haben, geht es noch tiefer, noch widerwärtiger, bis wir auf festes Gestein, bis wir auf baufähiges Fundament, nämlich unsere germanische echte Religion, gestohlen durch das Fake-christentum, eine Ideologie, die eher als Satire (!!!!) gedacht und angelegt war und die ihre Funktion erfüllt hatte, als der Caesar, der der eigentliche „Jesus“ war, den Jesus als seine Wiederkehr (auf die alle Vollidioten heute sehnsüchtig warten, wo er längst in Form von Caesar Titus erschienen war, aber vor 2000 Jahren schon, alles weitere ist IRRTUM, FAKE, UNSINN, FIKTION) „vorhergesagt“ hatte (ein sehr geschickt angelegter Schwindel der 4 „Apostel“, Evangelisten) , als dieser Caesar – und jetzt werden alle Glocken klingeln und Trump, Jerusalem und 3.Tempel denken oder rufen – nicht zuletzt durch die DEMORALISIERENDE WIRKUNG DES TROJANISCHEN PFERDES „JESUS“ und seine pazifistische Botschaft (!!!!) ganz Jerusalem eingenommen hatte, den jüdischen Tempel (ich sage absichtlich nicht Salomonischen, denn auch das war ein FAKE wie alles sogen. „Religiöse“, das letztlich immer nur etwas Militärisches, Menschenfeindliches, GOTTESFEINDLICHES !!!! war und heute erst recht noch immer ist, schlimmer und götterfeindlicher als je zuvor in der Geschichte, der blutigen Geschichte der Menschheit !!!! ) so dermassen zerstört hatte, dass, wie die Apostel dem Fake-Jesus in den Mund als Prophetie gelegt hatten: dass kein Stein mehr auf dem anderen lag !!!!
Damit hatte das „Christentum“, hatten die Evangelien, die positiven Nachrichten über einen MILITÄRISCHEN SIEG ihren Zweck zu 100% erfüllt und hätten weggeworfen werden können, denn sie hatten ja dieses „Verfallsdatum“ – aber leider fing da erst die ultrabrutale, ultrablutige, ultrazerstörerische, allen Göttliche, alles Menschliche vernichtende Geschichte des nie ernst gemeinten gefakten „Christentums“ erst an . . . Der Rest ist Geschichte, blutige, blutigste, seelentötende, menschenzerstörende GESCHICHTE – bis heute !!!!

Ich schreibe ja nur auf, wie es wirklich & wahrhaft ist und war: Letztendlich ist die Geschichte um Jesus Christus wirklich & wahrhaftig so als kämen wir wieder auf diese Welt mit dem aktuellen Bewußtsein unserer vergangenen Zeit heute und fänden eine „Zivilisation“ vor mit einem gigantischen Machtapparat und Menschen, die alle BATMAN huldigen und ihn anbeten, allein deshalb, weil irgendwann einmal der“Faden“ gerissen ist, dass die Menschen wußten, dass es sich um eine alberne, eher komisch-satirische Geschichte ( haargenau wie die Evangelien !!!!) handelte, die frei erfunden worden war und fortan sich eine Institution ( ähnlich der sogen. (!!!!) Kirche gebildet hatte mit hochbezahlten Priestern, die dafür sorgten, dass jeder Nichtglaube an diese abenteuerliche BATMAN-Gestalt als Gotteslästerung geahndet wurde und daß man diese Zeit, dieses Zeitalter das BATMAN-ZEITALTER nannte, ähnlich wie man unsere Zeit die des abendländischen Christentums nennt. . . .
Ich könnte endlos weiterschreiben, aber irgendwann muss sich das Verständnis so weit festgesetzt haben, dass jeder selbst seine weiteren Schlüsse daraus ziehen kann, dass es nie in der gesamten Menschheitsgeschichte einen Jesus Christus gegeben hat,
AUCH WENN DIESE ERKENNTNIS & WAHRHEIT EINIGEN ON UNS VIELLEICHT SEHR WEH TUN WIRD.
Es macht uns Menschen, speziell uns Deutsche aber nicht gleich zu Monstern, denn das sogen. also falsche Christentum war eine harmlos lustige Geschichte ( zur Zeit der Caesaren), de dann zu einer brutalen Ideologie verkommen ist, die Hunderten von MILLIONEN Menschen das Leben und Milliarden Menschen ihren SEELENFRIEDEN oft für immer geraubt hat und die seine Priester und Oberen vielleicht Millionen kleiner Kinder hat rituell foltern und töten und . . . ihr wißt schon, denn die sogen. Christen trinken ja auch regelmäßig das Blut dieses nie existiert habenden Jesus und essen sein Fleisch und drohen exkommuniziert ( was auch der größte Fake aller Zeiten war und ist) zu werden, wenn sie nicht glauben, dass das Christi Blut und Christi Fleisch, also Menschenfleisch ist, das sie beim Abendmahl, das es auch niemals je gegeben hat, essen und trinken.

Standard

2 Gedanken zu “Eine kurze Geschichte des wahren, echten „Christentums“ – aber Vorsicht, hier geht es um die WAHRHEIT – wie immer

  1. Sie sollten unterscheiden zwischen dem, was DAS WORT GOTTES SAGT und dem, was dann durch Verlust des Kerns der Wahrheit bis zur Röm.kath.Kirche und dann über die Reformation bis heute daraus geworden ist. Das ist in den sieben Sendschreiben in der Offenbarung beschrieben. Die erste Gemeinde (Ephesus) stand unter dem Apostel Johannes Vorsteher (Engel), der dann auch auf der Insel Patmos die Offenbarung Jesu Christi bekam. ER verlor dadurch dass er sich gegen die falschen Apostel die sich in die Gemeinde eingeschlichen hatten stellte, ‚die erste Liebe‘, d.h. DAS was er zuvor hatte, indem er sich um seine Gemeinde zu schützen in diesen Kampf gegen die Falschen Apostel verwickelte und den Blick für das Wesentliche auf der geistigen Ebene dabei verlor. So konnte es in der Gemeinde-Entwicklung nur eine ‚Abwärts-Entwicklung‘ sein, bis in Thyatira (=Röm.kath.Kirche) die Tiefen Satans offenbar wurden und der babylonische Kult der Isebel. Diese Kirche ist auch ‚die Hure‘ genannt in der Offenbarung, weil sie sich NICHT mit Gott als ihrem Eheherrn, sondern mit dem Staat vermählt hat. Sardes stellt dann die Reformationszeit dar, wobei der ursprüngliche Vorsteher dieser Kirche seines wiedererlangten Lebens wieder verlustig ging, und zwar OHNE es zu merken, dass er geistig tot ist, was bis heute der Fall ist. Nur einige wenige Namen in dieser Gemeinde konnten das neu erlangte geistige Leben bewahren. In der sechsten Gemeinde ist wieder eine offene Türe gegeben, damit ist der Weg der Heiligung wieder möglich. Die Christenheit mündet zuletzt entweder im Zustand von Philadelphia aus, wo sich der Wille und Heilsbeschluss Gottes endlich GANZ erfüllt, oder in Laodizea, wo man NICHT erkennt, dass einem das geistige Leben völlig fehlt. Man hält sich für ‚gläubig‘ und meint alles was nötig ist zur Seligkeit zu besitzen und hat davon in Wirklichkeit nichts. Diesen Irrtum merkt man zu spät, kann aber dann durch NICHTAnbetung des Bildes des letzten Herrschers durch den Tod doch noch zur ersten Auferstehung gelangen, während in Philadelphia das Leben und Übrigbleiben bis zum Kommen DES HERRN und die Leibesverwandlung vom sterblichen in den unsterblichen Zustand des Auferstehungsleibes Jesu erfolgt.
    Sie sagen es gab nie einen Jesus. Jesus ist eine geschichtlich nachgewiesene Tatsache! Es ist schon erstaunlich, dass SIE mit ihrem doch recht breiten und tiefen geschichtlichen Verständnis, gerade DAS meinen leugnen zu müssen. Sie sollten sich fragen, unter welchem geistigen Einfluss Sie DAS tun. So gut Sie es auch meinen mögen, – Sie dienen damit nichts Gutem, den JESUS IST DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN, ganz egal was SIE sich anmassen zu behaupten! Gehen Sie in sich! Wem wollen Sie dienen, dem Fürst des Lebens den Gott ÜBER alle Mächte Fürstentümer und Gewalten gesetzt hat, JESUS CHRISTUS, oder dem Fürsten des Todes und des Totenreiches, dem Menschenmörder von Anfang, dem Teufel und Satan (=Störer, Zerstörer), dem Drachen, der alten Schlange? Jesus HAT Satan besiegt, durch seinen Tod, Grab und Auferstehung!
    „2.Titus 10, 8 So schäme dich nun nicht des Zeugnisses unsres Herrn, auch nicht meiner, der ich sein Gebundener bin; sondern leide Ungemach mit dem Evangelium, nach der Kraft Gottes, 9 der uns gerettet und mit einem heiligen Ruf berufen hat, nicht nach unsren Werken, sondern nach seinem eigenen Vorsatz und der Gnade, die uns in Christus Jesus vor ewigen Zeiten gegeben, 10 jetzt aber geoffenbart worden ist durch die Erscheinung unsres Retters Jesus Christus, der dem Tode die Macht genommen, aber Leben und Unvergänglichkeit ans Licht gebracht hat durch das Evangelium,…“ „Römer 8,18 Denn ich halte dafür, daß die Leiden der jetzigen Zeit nicht in Betracht kommen gegenüber der Herrlichkeit, die an uns geoffenbart werden soll. 19 Denn die gespannte Erwartung der Kreatur sehnt die Offenbarung der Kinder Gottes herbei. 20 Die Kreatur ist nämlich der Vergänglichkeit unterworfen, nicht freiwillig, sondern durch den, der sie unterworfen hat, auf Hoffnung hin, 21 daß auch sie selbst, die Kreatur, befreit werden soll von der Knechtschaft der Sterblichkeit zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes. 22 Denn wir wissen, daß die ganze Schöpfung mitseufzt und mit in Wehen liegt bis jetzt; 23 und nicht nur sie, sondern auch wir selbst, die wir die Erstlingsgabe des Geistes haben, auch wir erwarten seufzend die Sohnesstellung, die Erlösung unsres Leibes. 24 Denn auf Hoffnung hin sind wir errettet worden. Eine Hoffnung aber, die man sieht, ist keine Hoffnung; denn was einer sieht, das hofft er doch nicht mehr! 25 Wenn wir aber auf das hoffen, was wir nicht sehen, so warten wir es ab in Geduld.“
    Es geht um das Offenbarwerden des unvergänglichen Lebens, der Unsterblichkeit, um nichts weniger! Die HERRLICHKEIT GOTTES ist DIE UNSTERBLICHKEIT. Der sterbliche Mensch stellt NOCH nicht das Bild des unvergänglichen Gottes dar.
    Sie schreiben von ‚Göttern‘. Gäbe es ‚Götter‘ so würde diese Mehrzahl ihre Uneinigkeit bedeuten, was sie dann wieder auf die Ebene von Feindschaft und Tod stellt. BEI GOTT GIBT ES NUR LEBEN IN DER EINHEIT DES GEISTES DER WAHRHEIT! Alles was mit der Wahrheit des Wortes Gottes als der FROHEN BOTSCHAFT, des EVANGELIUMS NICHT übereinstimmt, wirkt Tod und Verderben.
    DER HERR IST DER GEIST!

  2. Ich könnte dazu Hunderte von Videos von allen Plattformen zum echten (!!) Bibelstudium zitieren, das hier mag erst einmal den Weg zur WAHRHEIT öffnen:

    https://odysee.com/@KnowMoreNews:1/Christian-Conspiracy-Origins:6

    https://odysee.com/@ALBERTBISHAI:b/THE-JESUS-CONSPIRACY.-ROMAN-,-JEWISH-OR-BOTH_:d

    https://odysee.com/@KnowMoreNews:1/Jesus-Myth-Presentation:f

    Als echt religiöser Mensch ist man immer geneigt, Menschen den echten richtigen Weg zu weisen. Möge das ein kleiner Anstoß sein.
    beste Grüße & Wünsche

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s